GameStar.de
› PUBG-Klon kommt für Smartphones – Tencent macht eigenes Battle Royale
Glorious Mission PUBG3

PUBG-Klon kommt für Smartphones – Tencent macht eigenes Battle Royale

PUBG-Klon und Chicken-Dinner auf dem Handy? Dieser Gaming-Riese stürzt sich mit eigenem Battle-Royale in die Smartphone-Spiele-Welt.

Die Beliebtheit von PlayerUnknown’s Battlegrounds wächst weiter. Immer mehr Spieler wollen ein Teil des populären Battle-Royale-Shooters werden. Auch andere Videospiel-Firmen wollen etwas vom Kuchen abhaben und entwickeln Spielmodi für Games wie GTA 5 oder Fortnite, die dem PUBG-Prinzip ähneln.

Die nächste Haltestation des Genres ist wohl auf dem Smartphone.

“PUBG” für iOS und Android?

Tencent will sein eigenes Battle Royale für die Smartphone-Nutzer auf den Markt bringen. Dem chinesischen Unternehmen gehören Anteile der größten Spiele-(Entwickler) und Publisher. Dazu gehört der Moba-Hit “League of Legends” und das Mobile-Game “Clash of Clans”.

Jetzt kündigte Tencent das Spiel “Glorious Mission” an. Im ersten Trailer des Spiels erkennt man starke Ähnlichkeiten zu PUBG.

In Glorious Mission prügeln sich 100 Spieler pro Match darum, bis zum Ende zu überleben. Seit der Vorstellung am 7. November haben sich bereits über 3,4 Millionen Spieler für eine Testphase des “Mobile-PUBG” registriert.

Kürzlich wurde noch über ein PUBG-Verbot in China gesprochen

Tencent ist nach Facebook, Google und Amazon das viertgrößte Internet-Unternehmen der Welt. Ihnen gehört sogar ein kleiner Teil des PUBG-Entwicklerstudios Bluehole. In der Vergangenheit wollte Tencent einen Publish-Deal für PUBG in China, doch daraus wurde bisher nichts.

Ihnen gehört außerdem ein Teil von Epic Games, die sowohl die Unreal-Technologie veröffentlichen (darauf basiert PUBG) und schon einen eigenen Battle-Royale-Modus für Fortnite vorstellten.

PUBG Nope

Vor wenigen Tagen wurde über ein mögliches Verbot von PUBG in China diskutiert: “Das Game sei viel zu blutig und erinnere an Gladiatoren-Kämpfe.”

Nach diesen Gesprächen kamen Vermutungen auf, ob so ein Gesetz nur durchgesetzt wird, damit Tencent seinen eigenen PUBG-Klon ohne Konkurrenz publishen kann.

Zu einem generellen Verbot kam es allerdings noch nicht. Man geht davon aus, dass BattleRoyale-Games in China einfach etwas entschärft und so weniger blutig und gewalttätig werden.

Mit über 3,4 Millionen Registrierungen für die Beta hat Glorious Mission ein großes Publikum. Die Beta soll bald starten.

Hoffentlich gibt es dann auf den Smartphones weniger Cheater. Auf dem PC ist das so extrem, dass sich die PUBG-Entwickler jetzt aufrichtig dafür entschuldigten.

QUELLE Gamespot
Patrick Freese

Teemo for president!

Glorious Mission PUBG3

PlayerUnknown’s Battlegrounds

PC