GameStar.de
› PS4, Xbox One: Sony und Microsoft reden über Cross-Play, ohne miteinander zu sprechen
Xbox-PS

PS4, Xbox One: Sony und Microsoft reden über Cross-Play, ohne miteinander zu sprechen

Sony hat jetzt offenbar auf die Offerte von Microsoft reagiert, das Crossplay einzuführen.

Es ist schon ein lustiges Schauspiel, das man sich gerade anschauen kann. Die beiden Konsolen-Riesen Sony und Microsoft führen ein Gespräch, ohne miteinander zu reden. Sie vermeiden gar, in die ungefähre Richtung des anderen zu sehen.

Erst am Montag hat man bei Microsoft signalisiert, man wolle sein Netzwerk auch „anderen Konsolen und PCs“ öffnen. Das hieße, dass Playstation- und Xbox-Spieler endlich plattformübergreifend zusammenspielen könnten, wenn Entwickler entsprechende Features für ihre Games entwickeln.

Microsoft bekam aber das Kunststück hin, das Angebot praktisch in den leeren Raum zu sprechen, ohne je explizit die Playstation zu erwähnen.

Nun antwortet Sony genau so in den leeren Raum. In einem Statement an Gamespot zur Frage, wie man auf das Angebot Microsofts reagiert, sagt Sony: Man sei „offen für Cross-Console-Play.“ Immerhin unterstütze man das schon seit den Tagen von Final Fantasy 11 auf der Playstation 2 in 2002.

Man wäre froh über jede Unterhaltung, die man mit einem Publisher oder Entwickler über Cross-Plattform-Play führen könne, heißt es weiter.

QUELLE gamespot
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.