GameStar.de
› Pokémon GO: Trainer versuchen gerade, das Rätsel um EX Raids zu lösen
Pokémon GO Mewtu Titel 2

Pokémon GO: Trainer versuchen gerade, das Rätsel um EX Raids zu lösen

Die EX Raids in Pokémon GO brachten schon etlicher Trainer zur Weißglut, weil sie so wertvoll und doch so undurchsichtig sind. Mitglieder der Trainer-Community stellen seitenlange Analysen auf, die sich mit den EX Raids beschäftigen. Nun gibt es erste Ergebnisse, nach welchen Kriterien die entsprechenden Arenen ausgesucht werden.

Als Niantic die EX Raids in Pokémon GO vorstellte, freuten sich einige Trainer über die Chance, dort seltene Monster fangen zu können. In EX Raids können Trainer aktuell das Monster Mewtu fangen. Allerdings müsst Ihr erst eine Arena finden, an der diese besonderen Abenteuer stattfinden, und zu diesen exklusiven Kämpfen eingeladen werden.

Weil die Pokémon-GO-Entwickler von Niantic keine exakten Details dazu verraten, nimmt die Community die Entschlüsselung des EX-Raid-Rätsels selbst in die Hand.

Neue Erkenntnisse über EX Raids

Im folgenden Artikel wollen wir Euch aktuelle Erkenntnisse zeigen, die aus der Community auf Reddit und PokémonGOHub stammen. Besonders viel Mühe gab sich Reddit-Nutzer Tntnnbltn, der für die TheSilphroad-Community seine Analyse aus über 1000 EX Raids zusammentrug. Aufgrund seiner Recherche und der Zusammenarbeit mit der Community können jetzt einige Kriterien festgelegt werden, die eine Arena für EX Raids qualifizieren.

  • EX Raids entstehen in Level 20 S2-Zellen. Jede dieser Zellen kann nur einen EX Raid pro “Einladungs-Welle” enthalten. Was diese S2-Zellen sind zeigen wir Euch gleich noch.
  • Die EX Raids gibt es nur in Arenen, die entweder gesponsert sind oder mit bestimmten Park-Keywords auf der OpenStreetMap gekennzeichnet sind.

S2 Zellen?

Die sogenannten “S2 Zellen” sind eine Möglichkeit, die Weltkarte einzuteilen. Bei der Einteilung in Programmen kann man festlegen, wie groß die Zellen sein sollen. Level 0 steht dabei für riesig (weltweit) und Level 30 ist besonders klein.

In der Community fand man heraus, dass diese S2 Zellen von Niantic häufig genutzt werden, um beispielsweise das Wetter, Biome oder auch Spawnpunkte der Pokémon festzulegen. Nach neusten Erkenntnissen nutzten die Entwickler die S2 Zellen mit Level 20 (Danke an unsere Leser), um die Auswahl der EX-Raid-Arenen festzulegen.

Pokémon GO S2 Zellen

Um diese Zellen zu sehen empfiehlt GOHub den Region-Converter. Hier geht’s zum Converter auf S2.Sidewalklabs.com

Bereiche für EX-Raid-Arenen finden

Bekannt ist, dass eine EX-Raid-Arena entweder gesponsert ist oder bestimmten “Park”-Voraussetzungen der OpenStreetMap entspricht. Auf der OpenStreetMap könnt Ihr bestimmte Bereiche markieren. Ein “Park” ist aber nicht gleich ein Park, es gibt verschiedene Einteilungen dafür. Bisher wurden 17 “Tags” bestätigt, die Arenen als Parks bezeichnen und damit für EX Raids qualifizieren.

Pokémon GO OSM Tags Parks

Was auf den ersten Blick kompliziert aussieht, lässt sich mit wenigen Klicks auf einzelne Region anwenden. Für die vereinfachte Suche erstellte Trainer Tntnnbltn eine Such-Anfrage mit den entsprechenden Werten für die Webseite Overpass-Turbo. Diese Such-Anfrage navigiert Euch zu Overpass-Turbo.eu

Ist eine Arena dann innerhalb einer Level 20 S2-Zelle und in der blau markierten Zone, ist sie für einen EX Raid qualifiziert. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr dort zu 100% einen EX Raid triggern könnt. Nur, dass die genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Viel Raiden, auch in Gruppen

PokémonGOHub empfiehlt, dass Ihr Raids ausschließlich an den Arenen bestreitet, die in “Parks” stehen. Außerdem ist das Raiden als Gruppe effektiver als das Solo-Raiden. Das sollen wichtige Tipps sein, um EX Raids an bestimmten Arenen auszulösen. Den vollständigen Guide von GOHub und von Trainer Tntnnbltn verlinken wir Euch in den Quellen dieses Artikels.

Alle Voraussetzungen sind aber keine Garantie dafür, dass die Arena zu einem Standort für EX Raids wird. Die Trainer forschen weiterhin an diesem Rätsel. Außerdem gehört dann vermutlich noch ein entscheidender Schuss Glück dazu, damit Ihr dann auch eine Einladung dazu erhaltet.

pokemon-pikachu

Es ist schon eine Wissenschaft für sich, die die Experten betreiben, um hinter das Geheimnis der EX Raids zu kommen. Außerdem sind noch viele Faktoren unklar, die weiterhin untersucht werden.

Die Arbeit, die die Community leistet, ist beachtlich und wird mit Sicherheit auch von Niantic beobachtet. Ob die Entwickler die Voraussetzungen ändern, wenn das Geheimnis zum Qualifizieren für EX Raids gelüftet wurde?

Schließlich sollen die exklusiven Raids ja etwas besonderes sein. Wir sind gespannt darauf, welche Entdeckungen zu diesem Thema in den nächsten Tagen oder Wochen die Runde machen.

Mit diesem Tipp könnt Ihr das legendäre Pokémon Kyogre in Pokémon GO leichter fangen.

QUELLE Reddit-Guide von Tntnnbltn
QUELLE Trigger-Guide von PokémonGOHub
Patrick Freese
Teemo for president!
Pokémon GO Mewtu Titel 2

Pokémon GO

Mobile