GameStar.de
› Pokémon GO: Neue Features stehen an – Eine Tausch-Funktion mit Freunden bringt die Zukunft
Pokemon GO Update Patch Wartungsarbeiten

Pokémon GO: Neue Features stehen an – Eine Tausch-Funktion mit Freunden bringt die Zukunft

Entwickler Niantic erzählt von den zukünftigen Änderungen in Pokémon GO!

Zwar ist Pokémon GO noch ein recht junges Spiel, aber trotzdem gewähren uns die Entwickler schon einen Ausblick darauf, was uns bald im Spiel erwarten wird. In Deutschland ist Pokémon GO offiziell übrigens noch nicht erhältlich, sondern nur bei Android mit einem APK Trick und bei iOS durch Umstellung der Apple-ID zu bekommenBald soll auch eine der Kern-Funktionen von den Pokémon-Spielen im aktuellen, mobilen Teil der Serie eingebaut werden.

Update: Pokémon GO ist nun offiziell für Android und für iOS-Nutzer in Deutschland erhältlich!

Pokémon GO – Das größte MMO aller Zeiten

Tausch-System und Änderungen an PokéStops und Arenen

Eine der wesentlichen Funktionen, die die ersten Pokémon-Spiele ausgemacht hat, fehlt bisher noch bei Pokémon GO – Das Tauschen von Pokémon! Früher traf man sich dafür noch mit seinen Freunden und benötigte ein Link-Kabel, das die beiden Gameboys miteinander verbunden hat. Gegenüber Business-Insider sagte John Hanke, der CEO von Niantic, dass es “eine Art Kern-Element” ist und in Zukunft ins Spiel eingebaut wird. Tauschen ist eine logische Erweiterung für Pokémon GO. Dann ist ein weiteres Element im Spiel, das die Spieler miteinander verbindet (Diesmal aber wahrscheinlich ohne Kabel).

 

Pokemon Go Menü Karpador Entwickeln Kosten Power Up

Hanke sagte außerdem, dass es Verbesserungen für PokéStops und Arenen geben wird, denn diese Objekte sind bisher “nur die Basis-Version”. In einem neuen Update wird es mehr Funktionen mit diesen Objekten geben. Es wird außerdem ein globales Bestenlisten-System geben, das die besten Pokémon-Trainer der Welt zeigt. Verbesserungen mit dem Augmented-Reality-System sollen vorgenommen werden und sogar einer “Pokémon GO”-Version, speziell für AR-Geräte wie beispielsweise Microsofts HoloLens, ist der Niantic CEO nicht abgeneigt “Es wäre vielleicht lustig, dieses System dafür zu nutzen”.

Das gesamte Interview mit John Hanke könnt Ihr auf der offiziellen Business Insider Webseite lesen.

Unsere 5 Tipps für angehende Pokémon-Trainer.

QUELLE Gamespot
QUELLE Pokémon-Bilder
Patrick Freese

Teemo for president!

Pokemon GO Update Patch Wartungsarbeiten

Pokémon GO

Mobile