OnlineWelten Netzwerk
› Pokémon GO: Taschenmonster sind meist geladene App im Jahr 2016 – Eine Liebeserklärung
Pokémon GO: Taschenmonster sind meist geladene App im Jahr 2016 – Eine Liebeserklärung

Pokémon GO: Taschenmonster sind meist geladene App im Jahr 2016 – Eine Liebeserklärung

Eine Liebeserklärung

Pokémon GO war 2016 die meist geladene App im App Store, was die meisten nicht überraschen dürfte. Aber wieso findet eigentlich jeder Pokémon so toll?

Apple veröffentlichte kürzlich, dass Pokémon GO 2016 die am meisten geladene App im App Store gewesen ist. Pokémon GO wurde bereits am Tag seines Releases über 75 Millionen Mal heruntergeladen und noch mehr Downloads folgten. Diese Info dürfte wohl nicht viele überraschen, da die Straßen im Sommer 2016 komplett überfüllt waren mit fleißigen Trainern, die auf der Jagd nach den Taschenmonstern waren.

Seither gab es viele Berichte darüber, wieso Pokémon GO eigentlich so ein globaler Hit geworden ist. Sogar der Pokémon-Präsident meldete sich zur Pokédemie und erklärte diese mit vier Gründen. In seiner Stellungnahme geht er darauf ein, dass Pokémon ein generationsübergreifender Hit ist und Pokémon nostalgisch stimmt.

Wieso mögen wir die Taschenmonster schon seit fast über 20 Jahren so gerne?

Pokemon Collection

Pokémon bat schon immer eine große Auswahl

Pokémon GO enthielt bei Release die erste Generation an Pokémon, die 1996 mit Pokémon Rot und Blau erschien. Damals waren es noch 151 Pokémon, die mittlerweile auf 802 Pokémon erweitert wurden. Das machte es einfach, ein Pokémon zu finden von dem man direkt hin und weg war und gerne als Begleiter an seiner Seite gehabt hätte.

Diese große Auswahl an Pokémon machte das Spiel seit Beginn vielfältig, da jeder Trainer individuell sein Team zusammenstellen konnte, wie er wollte.  Niantic fügte Pokémon GO im Dezember die ersten Pokémon der zweiten Generation zu.

Pokémon sammeln und tauschen

Laut Psychologen ist das Bedürfnis, Dinge sammeln zu wollen, tief in der menschlichen Psyche verankert. Pokémon wurde mit dem Slogan „Schnapp sie alle!“ groß und regte diesen Sammeltrieb bei Spielern an. Um alle Pokémon schnappen zu können, musste man schon in der ersten Generation mit anderen Spielern tauschen.

Auf den verschiedenen Editionen waren nie alle Pokémon der jeweiligen Generation zu finden. Zu der Zeit ging das noch über ein Gameboy-Link-Kabel, was einen zwang nach draußen zu gehen und sich mit anderen Spielern zu verlinken. Das regte Trainer dazu an, mit anderen über Pokémon zu reden und ihr gemeinsames Hobby zu teilen.

Pokémon war zu jeder Zeit in den verschiedensten Medien zu finden

Pokémon hat nicht nur Fans des Gameboy bewegt, sondern wurde auch durch andere Medien gefördert.

Es gibt Pokémon als Anime, Manga, Spielzeug, auf Klamotten, als Spiele auf dem Gameboy, verschiedenen Konsolen, als Kartenspiel und seit letztem Jahr auch auf dem Smartphone. Dadurch konnte Pokémon eine breite Masse ansprechen und schlich sich so in die Köpfe vieler Kinder und natürlich auch Erwachsene.

Pokémon war nie weg

Pokémon war nie so richtig weg. Der Boom aus den Neunzigern mag vielleicht für eine Weile abgeflacht sein, aber die Spiele und anderer Franchise verkauften sich trotzdem über viele Jahre hinweg höchst erfolgreich. Mit jeder neuen Generation hat Pokémon auch wieder eine neue Generation von Nachwuchstrainern hervorgebracht.

Pokémon GO

Pokémon ist nie stagniert

Auch wenn Pokémon seinen ursprünglichen Konzepten „Sammeln, Tauschen, Kämpfen“ treu geblieben ist, hat es sich stetig weiterentwickelt. Mit der Erweiterung des Pokédex wurde es nie langweilig, die Pokémon zu sammeln. Auch erfand Nintendo die Attacken und Typen der Taschenmonster immer wieder neu. Neue Konzepte wie „Mega-Evolutionen“ fanden ebenfall ihren Weg ins Spiel. Es gab mit jeder Generation immer wieder kleine und größere Veränderungen, was den Spielen immer genug Vielfalt gab.

Darum hatte sich Nintendo wohl auch entschieden, Pokémon GO für das Smartphone herauszubringen. Es passt zur heutigen Zeit.

Leya meint: Das sind für mich die Gründe, warum Pokémon schon ein Highlight war, bevor es überhaupt Pokémon GO gab. Es ist keine Überraschung, dass Pokémon GO 2016 die am meisten geladene App und über Nacht zum Mega-Erfolg geworden ist. Dafür hat Pokémon allerdings schon einen weiten Weg hinter sich gebracht und wird wohl auch nicht so schnell aufhören sich weiterzuentwickeln und hoffentlich noch vielen Generationen Freude bereiten.

Pokémon-GO-Evoli01

Was sind für Euch die Gründe, die Pokémon im allgemeinen so erfolgreich machen? Ich bin derzeit übrigens noch mit Pokémon Mond beschäftigt.  

QUELLE vg247
Pokémon GO: Taschenmonster sind meist geladene App im Jahr 2016 – Eine Liebeserklärung

Pokémon GO

Mobile