GameStar.de
› PlayerUnknown’s Battlegrounds: Hotfix – Keine Untoten mehr
Battlegrounds-Frauen

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Hotfix – Keine Untoten mehr

In PlayerUnknown’s Battlegrounds war ein fieser Glitch Schuld daran, dass Gefecht von untoten Spielern gewonnen wurden oder ewig unentschieden blieben. Damit ist jetzt Schluss und ein Modus für eigene Custom Games kam mit dem letzten Patch auch ins Spiel.

PlayerUnknown’s Battlegrounds hatte seit dem ersten großen Content-Update letzte Woche mit einem garstigen Bug zu tun, der von vielen Spielern als Exploit genutzt wurde oder zufällig auftretend den Spaß ruinierte: Wenn ein Spieler beim Wiederbeleben eines Teamkameraden im rechten Moment selbst erschossen wurde, blieb der Wiederzubelebende für immer als unsterblicher Untoter zurück.

Damit ist jetzt dank Hotfix Schluss, ebenso mit einem anderen nervigen Bug.

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Hotfix beseitigt Untote und doppeltes Nachladen

Da der erwähnte Unsterblichkeits-Exploit entweder zu völlig unverdienten Siegen  oder zu nervigen Pattsituationen führte, reagierten die Entwickler von Bluehole schnell und behoben den Fehler via Hotfix. Bei dieser Gelegenheit war dann auch gleich der ebenfalls nervige „Double-Reload-Bug“ an der Reihe.

BattlegroundsDieser Fehler trat nur sporadisch auf, lies aber bei manchen Spielern die erste Nachlade-Animation sinnlos werden. Die Spielfigur stopfte zwar fleißig Kugeln ins Magazin, aber keine davon blieb am Ende drin. Beim ersten Feuergefecht musste man daher gleich wieder nachladen – meist mit tödlichen Folgen.

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Custom Games sind da – Aber nicht für Jeden!

Zusätzlich zu den beiden dringend benötigten Bugfixes kam noch ein neues Spielfeature in den Battle-Royale-Shooter. Ab sofort gibt es Custom-Matches, also Spielrunden, bei denen ihr die Parameter einstellen dürft und so beispielsweise nur Pistolen als Waffen oder nur die Ego-Perspektive erlauben könnt.

BattlegroundsCustom Matches werden aber vorerst nur für Streaming-Partner von Bluehole verfügbar sein. Man will das Feature so erst einmal ordentlich testen, bevor man es auf die breite Masse loslässt. Ihr könnt aber dennoch ein solches Match betreten und mitspielen.

Auch interessant: PlayerUnknown’s Battlegrounds – Bratpfannen sind das neue Kevlar

QUELLE PvPlive
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

Battlegrounds-Frauen

PlayerUnknown’s Battlegrounds

PC