GameStar.de
› Paladins Tier-List OB52: Die besten Champions im Juni 2017
Paladins Tier-List OB52: Die besten Champions im Juni 2017

Paladins Tier-List OB52: Die besten Champions im Juni 2017

Wir stellen Euch Paladins (PC, PS4, Xbox One) beste Champions laut Tier List vor. Diese Champions werden derzeit am stärksten eingeschätzt.

Wir haben uns Paladins Tier-List vorgeknöpft und die derzeit besten Champions herausgesucht. Tier-Listen geben wieder, wie stark die Performance eines jeweiligen Champions im Spiel eingeschätzt wird. Die Champions können sich auf der Liste des Öfteren verschieben, wenn neue Patches veröffentlicht werden.

Wie immer bei Tier-Listen gilt: Das ist eine allgemeine Einschätzung der Experten, die sich schon lange mit dem Spiel beschäftigen. Natürlich können einzelne Spieler auch mit „schwachen Helden“ richtig gut spielen, andere kriegen selbst mit den „besten Helden“ den Hintern versohlt.

Update: Der Artikel ist auf dem Stand vom 20. Juni.

Drogoz bleibt auch in OB 52 einer der besten Schadenverteiler.

Paladins OB 52: Die 6 stärksten Champions auf der Tier-List

Diese Champions werden derzeit von den Spielern am stärksten eingeschätzt, sie sind Top-Tier. Die Reihenfolge der Champions ist willkürlich gewählt und gibt keine Wertung zwischen ihnen ab.

  • Drogoz (Schadenverteiler) – Der geizige Drache verteilt mit seinen Rocket-Launchern exzellenten Burst-Damage. Hinzu kommt, dass Drogoz hohe Beweglichkeit besitzt, da er über dem Boden schweben kann. Wenn er seinen Ultimate landet, löst er damit einen Insta-Kill aus. Seine Fähigkeit „Salve“ fügt Schilden zusätzlichen Schaden zu – Hervorragend gegen die jetzige 2-Tank-Meta!
  • Bomb King (Schadenverteiler) – Bomb King hält sich tapfer an der Spitze der Tier-Liste. Das ist nicht verwunderlich, denn er bringt starken Flächenschaden mit. Er muss seine Gegner mit seinen verschiedenen Bomben nicht einmal direkt treffen, um bereits viel Schaden anzurichten. Er hat mit seiner Puff- und Grummelbombe starke „Crowd-Control“ und kann Gegner betäuben oder sie wegstoßen. Sein Ulti ist besonder effektiv zusammen mit anderen Champions, die Gegner betäuben können, z. B. Inara oder Seris.
  • Seris (Support) – Seris ist extrem vielseitig einsetzbar und versorgt Ihr Team mit starker Heilung oder Schaden. Sie hat hohe Nützlichkeit und kann mit „Schattenreise“ die Karte erkunden und sich wegschleichen, wenn nötig. Ihre ultimative Fähigkeit sorgt für starke „Crowd-Control“ und kann in Kombination mit anderen Champs verheerend sein. Sie ist derzeit einer der stärksten Unterstützer. Paladins: Seris – Ein Champ-Design, wie ich es mir wünsche

Makoa ist und bleibt auch in OB52 einer der besten Tanks – sogar in flauschig.

  • Makoa (Frontlinie) – Makoa füllt jede Team-Kombination gut aus und ist schon lange einer der Top-Tanks im Spiel. Die Fähigkeiten-Kombination aus dem Anker, dem Panzerschild und Wirbler machen Makoa extrem nützlich. Er hat starke „Crowd-Control“ und eignet sich ideal, um Objektive zu Verteidigen und Gegner dort in Schach zu halten. Trotzdem verteilt der Kröter mit seiner Kanone noch recht hohen Schaden für einen Tank und kann den einen oder anderen Kill für sich einheimsen.
  • Lex (Flanke) – Lex verteilt für einen Flanker ordentlich Schaden und ist noch recht simpel zu spielen. Außerdem hat er zwei Fähigkeiten mit eingebautem „Aim-Bot“, diese zielen automatisch auf Gegner: „Hetzjagd“ und sein Ulti „Das Gesetz“. Lex‘ Ulti löst bei Zielen mit weniger als 65% Gesundheit einen Insta-Kill aus.
  • Androxus (Flanke) – Androxus bewegt sich auf der Tier-Liste öfter im oberen Bereich. Derzeit ist er einer der Spitzen-Flanker, durch seinen hohen Schaden. „Höllenschritt“ stattet ihn mit viel Mobilität aus. Ein Bug-Fix sorgte dafür, dass Androxus jetzt noch flexibler geworden ist. Geschosse gingen einfach durch Androxus‘ Fähigkeiten „Umschwung“ hindurch, sobald der Fanker rückwärts lief. Das ist behoben. Dank „Umschwung“ ist Androxus nicht einfach auszuschalten und in der Lage, sich selber lange am Leben zu halten. Androxus ist eine gute Konter-Wahl gegen Lex.

Androxus ist ein starker Flanker und ein super Konter gegen Lex.

Diese Champions werden laut Tier-List als gut eingestuft

Die folgenden Champions stehen derzeit ebenfalls gut da und dürften eine recht sichere Wahl sein. Ihre Performance ist nur geringfügig schlechter als jene der oben genannten Champions. In den richtigen Händen sind sie knifflige Gegner.

Ahs befindet sich noch nicht lange im Spiel und konnte sich im oberen Mittelfeld etablieren. Sie glänzt vor allem mit einem zweiten Tank im Team.

Paladins: Die schlechtesten Champs laut Tier-List

Die folgenden Champions werden derzeit als schwach und einfach zu kontern eingestuft.

  • SkyeObwohl Skye ein super starker Flanker unter Anfängern ist, wird sie nicht häufig von den Profis gewählt. Sie ist einfach durch Gegenstände zu kontern, mit ein wenig Koordination schnell auszuschalten.
  • Grover – Gegner können Grovers Wurf-Axt leicht ausweichen, was direkt zwei seiner Fähigkeiten einschränkt. Seine Heilung ist solide und auch sein Ulti kann im richtigen Moment stark sein. Trotzdem sind andere Unterstützer wie Pip oder Seris derzeit eine bessere Wahl.
  • Kinessa – Die Sniperin spielt sich sehr statisch, was mittlerweile nicht mehr so recht zu Paladins hoch mobilen Gameplay passt. Sie kann allerdings großen Schaden verteilen.

Grover hat starke Heilung, seine Angriffe können allerdings einfach ausgewichen werden.

Die restlichen Helden, die hier nicht aufgezählt sind, liegen im Mittelfeld. – Sie sind weder sonderlich gut noch sonderlich schlecht.



Free2play: Zur Offiziellen Website von Paladins und kostenlos zocken.

QUELLE tentonhammer
QUELLE r/paladins
Paladins Tier-List OB52: Die besten Champions im Juni 2017

Paladins

PC PS4 Xbox One