GameStar.de
› Overwatch Symmetra Guide: Portale und Laser
Overwatch Symmetra Light Bend

Overwatch Symmetra Guide: Portale und Laser

In unserem Guide verraten wir Euch, wie Ihr mit Symmetra aus Overwatch eine nützliche Ergänzung in jedem Team seid.

Satya “Symmetra” Vaswani – Perfektion durch Ordnung

Wir führen unsere Reihe an Overwatch-Guides fort und werfen heute einen genaueren Blick auf die Inderin Satya Vaswani, besser bekannt als Symmetra. Im Spiel ist sie eine Supporterin, kann ihr Team jedoch – im Gegensatz zu allen anderen Supportern – nicht heilen. Wie sie dennoch eine wichtige Ergänzung ist und zum Sieg führen kann, verraten wir Euch hier.

Symmetra in rohen Zahlen

  • Symmetra verfügt über 200 Trefferpunkte (100 Lebensenergie, 100 Schildenergie). Der Schild füllt sich nach wenigen Sekunden automatisch wieder auf, wenn sie keinen Schaden erleidet.
  • Der Photonenschild verleiht dem anvisierten Teammitglied einen Schutzschild über 25 Punkte.
  • Der Photonenprojektor verursacht 24 Schaden pro Sekunde. Je länger die Waffe das selbe Ziel trifft, desto mehr steigt der Schaden an. Das Maximum liegt bei 120 Schaden pro Sekunde.
  • Im alternativen Modus (Rechtsklick) lädt Symmetra ein langsames Geschoss auf. Dieses verursacht zwischen 25 und 125 Schaden, abhängig von der Aufladezeit.
  • Die Selbstschussanlagen verursachen 25 Schaden pro Sekunde und verlangsamen getroffene Gegner. Maximal 6 Anlagen können gleichzeitig aktiv sein.
  • Ihr Ultimate Teleporter wird nach der 6. Benutzung automatisch zerstört.

Symmetra – nur in der Verteidigung sinnvoll?

Die meisten Spieler halten Symmetra nur dann für sinnvoll, wenn man sie in der Verteidigung einsetzt. Und während einige Mechaniken, wie etwa die Selbstschussanlagen, tatsächlich besser beim Beschützen von Zielen funktionieren, kann Symmetra auch im Angriff eine echte Verstärkung sein. Gerade auf den Kontrolle-Karten, wo Punkte eingenommen und gehalten werden müssen, können sich die Geschütze und der Teleporter als unsagbarer Vorteil erweisen. Wer unsicher ist, sollte aber vorerst nur bei der Verteidigung mit Symmetra üben. Ganz unabhängig davon wird ohnehin jemand im Team meckern, dass man doch bitte einen “richtigen Supporter” spielen soll – lasst Euch davon nicht entmutigen.Overwatch Symmetra Posing

Photonenschild – “Das sind ja nur 25 Lebenspunkte!”

Viele Spieler unterschätzen die Nützlichkeit des Photonenschildes. 25 zusätzliche Trefferpunkte scheinen auf den ersten Blick nicht viel zu sein, doch vergessen die meisten Leute, dass sich diese 25 Lebenspunkte ständig wieder von ganz alleine regenerieren. Wer also in mehrere Feuergefechte verwickelt ist und überlegt, der profitiert von dem Schild mehrfach. Somit ist auch die Aussage, dass Symmetra gar nicht heilen kann, nicht völlig korrekt, denn ihr Schild stellt sich automatisch immer wieder her – ganz unabhängig von Sichtlinie oder Nähe zum verstärkten Verbündeten.

  • Wer stirbt, verliert auch seinen Schutzschild. Wenn ein Verbündeter aus dem Spawnraum zurückkehrt, verpasst ihm sofort einen neuen Schild!
  • Besonders Zenyatta und Tracer profitieren in Kämpfen gegen Widowmaker von dem Schild. Denn sie verfügen damit über 175 Lebenspunkte und können durch einen einzelnen, voll aufgeladenen Körpertreffer von Widowmaker nicht sterben (der 150 Schaden verursacht).Overwatch Symmetra Fist

Selbstschussanlagen – Wo und wie platzieren?

Der korrekte Umgang mit Symmetras Selbstschussanlagen ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Gerade Neulinge verteilen die Geschütze oft über die ganze Karte, wo sie kaum einen Nutzen erfüllen oder schon auf 50 Meter entdeckt werden. Den größten Nutzen aus den Geschützen zieht man, wenn sie so angebracht werden, dass Gegner sie erst sehen können, wenn sie bereits feuern. Im Regelfall sind geeignete Orte dafür die Türrahmen eines Raumes (von innen!) oder die Ecken eines Zimmer. Stellt sicher, dass die Geschütze nicht alle auf einem Haufen stehen, sondern am jeweiligen Ort etwas verteilt sind. Nichts ist ärgerlicher, als wenn alle 6 Geschütze gleichzeitig mit nur einem Schuss vernichtet werden – denn die Anlagen haben jeweils nur 1 Trefferpunkt.

  • Mit allen 6 Geschützen an einem Ort könnt ihr 150 Schaden pro Sekunde verursachen – gerade Charaktere wie Tracer oder Zenyatta schmelzen unter dem Beschuss förmlich dahin.
  • Experimentiert! Oft kann man die Geschütze in Büschen oder hinter anderen Kartenobjekten verstecken, sodass Gegner erst spät merken, wo sie platziert wurden.
  • Die Geschütze fungieren auch als Warnsignal! Ein einzelnes Geschütz bei einem Seitengang verrät Euch, wenn ein Feind anrückt – manchmal ist dieser Informationsgewinn wichtiger, als noch ein weiteres Geschütz an einer Stelle, wo es tatsächlich Schaden anrichtet.

Photonenprojektor – Eine der tödlichsten Waffen im SpielOverwatch Symmetra Screenshot

Symmetras Waffe wird oft unterschätzt, weil sie zu Beginn nur wenig Schaden verursacht. Wenn der Photonenprojektor jedoch mehrere Sekunden auf einem Ziel aktiv ist, steigert sich der Schaden von 24 pro Sekunden auf vernichtende 120 pro Sekunde. Da diese “Aufladung” nicht sofort verloren geht, könnt Ihr gelegentlich mehrere Gegner am Stück hinrichten. So kann man den Strahl etwa an einem Reinhardt aufladen und dann auf andere Charaktere wechseln, die fragiler sind. Da die Waffe zielsuchend ist, müsst Ihr nicht einmal genau zielen und könnt Euch ganz auf das Ausweichen konzentrieren.

Die Macht des alternativen Feuers sollte man ebenfalls nicht unterschätzen. Eine voll aufgeladene Kugel verursacht 125 Schaden – und zwar an allen Zielen, die sie passiert. Das Gegnerteam verschanzt sich hinter einem Reinhardt? Die Kugel durchdringt den Schild und schädigt jeden, der sich dahinter versteckt. Besonders verheerend ist das, wenn Ihr aus dem Rücken des Feindes angreifen könnt.

  • Zum “Aufladen” des alternativen Feuers begebt Euch in Deckung. Zeigt Euch nur dann, wenn Ihr die Kugel auch wirklich abfeuert.
  • Durch schnelles Rechtsklicken könnt Ihr auch viele “kleine” Kugeln abfeuern, die zwar weniger Schaden verursachen, aber für den Gegner deutlich sichtbar sind – viele Feinde zögern dann, durch ein Gebiet zu gehen, das von Symmetras Geschossen durchsiebt wird.

Der Teleporter – Eine schwierige Entscheidung

Den größten Nutzen für das Team hat der Teleporter, Symmetras Ultimate. Symmetra platziert den Teleporter so, dass Verbündete “in Blickrichtung” zu ihr durch das Portal kommen, wenn sie das Gegenstück im Spawnraum betreten. Egal ob Angriff oder Verteidigung, mit einem Portal ist man immer wieder schnell am Ort des Geschehens. Die richtige Position für ein Portal ist aber schwierig zu finden – grundsätzlich sollte man es stets “außer Sicht” platzieren, also um Ecken oder auf Anhöhen, die nur von eurer Seite des Matches aus einsehbar sind.Overwatch Symmetra Portal

  • In dem Moment, wo Ihr einen Teleporter platziert, erhält das gegnerische Team eine Warnung darüber. Deswegen solltet Ihr nach dem Platzieren des Teleporters noch einige Sekunde ungesehen in Deckung bleiben, denn wenn Ihr direkt nach dieser Warnung gesehen werdet, kann der Feind sehr schnell erahnen, wo euer Teleporter steht.
  • Das Portal hat insgesamt 6 Aufladungen, die Ihr am unteren Bildschirmrand jederzeit einsehen könnt.
  • Während euer Portal steht, könnt Ihr keine weitere Aufladung für eure ultimative Fähigkeit generieren.

Für den Abschluss haben wir noch einige generelle Tipps zu Symmetra:

  • Seid zu Beginn einer Runde besonders defensiv. Erst wenn euer Teleporter steht, könnt Ihr etwas waghalsiger sein. Bis zu diesem Zeitpunkt solltet Ihr vornehmlich aus der Distanz mit dem alternativen Feuermodus schießen, um den größten Gefahren zu entgehen und Aufladung für das Ultimate zu sammeln.
  • Auch wenn es nervig ist: Springt im Nahkampf! Symmetras dünne Silhouette macht es schwer, sie mit präzisen Schüssen im Nahkampf zu töten. Springt und lauft um euren Gegner herum, während ihr ihn mit dem Photonenprojektor grill. Selbst Charaktere wie Reaper oder Roadhog haben oft Probleme, eine wild hüpfende Symmetra auszuschalten.
  • Beeilt Euch, wenn Ihr das Verteidigerteam seid! Je früher Ihr am Ziel ankommt, desto mehr Geschütze könnt Ihr platzieren. Wer lange bummelt oder im Spawnraum wartet, hat später einen Nachteil.Overwatch Symmetra Posing 2

Weitere Guides zu Overwatch findet Ihr in unserer Guides- und Tipps-Sektion.

Mehr zu Symmetras Hintergrundgeschichte könnt Ihr hier nachlesen.

Cortyn

Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!