GameStar.de
› Overwatch: “Brandgefährlich” – So funktioniert das “On Fire”-System
Overwatch Torbjörn Ride the turret

Overwatch: “Brandgefährlich” – So funktioniert das “On Fire”-System

In Overwatch ist man gerne mal “brandgefährlich”. Wir erklären, was das heißt und was es bringt.

Wer brennt, macht seine Sache ziemlich gut

Overwatch ist ein ziemlich einsteigerfreundliches Spiel. Dennoch gelingt es dem Heldenshooter von Blizzard nicht, alle Mechaniken umfassend zu erklären, sodass man sich bei vielen Dingen im Spiel fragt “Was bringt das eigentlich?” und erst einmal das Internet zu Rate ziehen muss. Eine dieser Mechaniken ist das System rund um “Brandgefährlich” oder im englischen “On Fire”. Das verkündet der gespielte Charakter gelegentlich während einer Runde und wird anhand eines kleinen Balkens in der unteren, linken Bildschirmecke angezeigt. Doch was bedeutet das eigentlich?Overwatch Zenyatta Posing

Wofür gibt es “Feuer-Punkte”?

Ihr seid “Brandgefährlich” oder “on fire”, wenn Ihr gewisse Aktionen im Spiel ausführt. Damit sammelt ihr Punkte an, ab einem Zähler von 250 Punkten seid ihr “On fire”. Die Anzeige zeigt nur ein Maximum von 350 Punkten an (dann ist der Balken gefüllt), aber auch darüber hinaus kann man noch mehr sammeln. Wenn Ihr “on fire” seid, ist das ein Indikator dafür, dass Ihr eure Sache gut macht und zum Spielgeschehen positiv beitragt. Für folgende Aktionen gibt es Punkte:

  • Fracht eskortieren – 10 Feuer pro Sekunde
  • Fracht erreicht Checkpoint – 55 Feuer
  • Eroberungspunkt einnehmen (komplett) – 180 Feuer
  • Eroberungspunkt einnehmen (Checkpoint) – 55 Feuer
  • Kontrollpunkt einnehmen (komplett) – 100 Feuer
  • Kills geben Feuer in Abhängigkeit zum verursachten Schaden der gegnerischen Gesamt-HP, wenn der Feind stirbt (hat man 60% des Schadens an einem Kill gemacht, erhält man 60 Feuer)

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten an Feuer zu kommen, die nur bestimmten Helden zur Verfügung stehen.

bastion overwatch

Auch ein Bastion bekommt durch Eigenheilung “Feuer”.

Alle Charaktere, die in der Lage sind zu heilen (andere oder sich selbst), erhalten pro 5 geheilten Lebenspunkten 1 Feuer. Das gilt für Bastion, Lúcio, Mei, Zenyatta, Mercy, Soldier: 76, Torbjörn, Reaper und Roadhog gleichermaßen.

Auch das Verhindern von Schaden führt zu mehr Feuer-Punkten.

  • D.Vas Defensivmatrix – 1 Feuer pro 25 verhinderten Schadenspunkten
  • Meis Eiswand – 1 Feuer pro 25 geblockten Schadenspunkten
  • Reinhardts Schild – 1 Feuer pro 25 geblockten Schadenspunkten
  • Winstons Schild – 1 Feuer pro 25 geblockten Schadenspunkten
  • Zaryas Schilde – 1 Feuer pro 25 geblockten Schadenspunkten

Die beiden Scharfschützen können Feuer sammeln, wenn sie Feinde mit ihren Fähigkeiten markieren.

  • Hanzos Aufklärungshilfe – 40 Feuer pro Aufklärungskill
  • Widowmakers Aufklärungshilfe – 40 Feuer pro Aufklärungskill
Overwatch Hanzo Screenshot

Tötet jemand einen Spieler, der durch den Sonarpfeil aufgedeckt wurde, bekommt Hanzo Feuer.

Verschiedene Unterstützungsmechaniken geben ebenfalls Feuer.

  • Schild von Symmetra – 25 Feuer
  • Teleporternutzung von Symmetra – 25 Feuer
  • Torbjörns Rüstungspaket (von Verbündeten aufgehoben) – 25 Feuer
  • Mercys Wiederbelebung – 50 Feuer pro Wiederbelebung
  • Mercys Schadensverstärkung – 1 Feuer pro Unterstützung
  • Zenyattas Sphäre der Zwietracht – 1 Feuer pro Unterstützung
Overwatch Mercy

Das Wiederbeleben von Freunden bringt sehr viel Feuer.

Zuletzt gibt es auch für das Zerstören feindlicher Objekte jede Menge Feuer.

  • D.Vas Mech oder Symmetras Teleporter – 100 Feuer
  • Junkrats RIP-Tire (Ultimate) – 50 Feuer
  • Torbjörns Geschütz – 50 Feuer (Stufe 1), 75 Feuer (Stufe 2), 100 Feuer (Stufe 3)
  • Widowmakers Giftmine oder Symmetras Geschütze – 25 Feuer
  • Junkrats Falle oder seine Mine – 1 Feuer

Pro Sekunde verliert Ihr allerdings auch wieder 5 Feuer – nur aktive Spieler, die permanent “etwas reißen” werden also langfristig “on fire” sein können.

Einen großen Nutzen hat das System nicht. Es sorgt dafür, dass euer Porträt für alle Spieler eine schöne Feuer-Animation hat und ist somit lediglich ein Indikator, der anzeigt “Dieser Spieler macht seine Sache echt gut!”

Das Trügerische dabei: Auch das reine Sammeln von Kills lässt Euch “on fire” sein, selbst wenn ihr diese Kills fernab des Kontrollpunkts sammelt und nur wenig zum Sieg auf der Karte beitragt.


Weitere Guides und Erklärungen rund um Blizzards Heldenshooter findet Ihr in unserem Beitrag zu den Overwatch-Guides.

QUELLE pcgamesn.com
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!