GameStar.de
› Overwatch Lucio Guide – der beste Held?
Overwatch Lucio1

Overwatch Lucio Guide – der beste Held?

Lucio wird schon jetzt als der “beste Supporter” von Overwatch gehandelt. Wir geben in diesem Hero-Guide einige grundlegende Tipps zum Charakter.

Lucio – Musik heilt und beschleunigt

Von den zahlreichen Helden, die es in Overwatch zu Spielen gibt, gehört Lucio wohl zu den beliebtesten Heilern. Das liegt vor allem daran, dass der Musikfreak vornehmlich heilt, ohne wirklich aktiv etwas dafür tun zu müssen – schlicht und ergreifend, weil es eine passive Aura ist, die ihn und seine Gefährten unterstützt. Hinzu kommt, dass er auch noch ziemlichen Schaden austeilt und über einen starken Kontrolleffekt verfügt – kein Wunder also, dass er auf vielen Seiten schon jetzt als “der beste Held” gehandelt wird, der in jedem Team vorkommen sollte.

Wer mit Lucio erfolgreich sein will, sollte einige grundlegende Tipps und Mechaniken beachten.Overwatch Lucio2

  • Lucio verfügt über 2 Auren, die er mit der Shift-Taste wechseln kann. Eine gewährt allen Teammitgliedern zusätzliche Geschwindigkeit, die andere heilt alle Verbündeten in der Nähe. Das rechtzeitige Wechseln der Auren ist der Schlüssel zu erfolgreicher Heilung.
  • Mit der E-Taste könnt Ihr die jeweilige Aura kurzzeitig “überladen” und den Effekt massiv steigern. Somit wird der Geschwindigkeitsbonus größer, was sich perfekt eignet, um mit dem ganzen Team vom Spawnpunkt aus zu starten. Beim Überladen der Heilaura
  • Damit die Auren auf Verbündete wirken, müssen sich diese in Sichtlinie zu Lucio befinden! Mauern und andere Hindernisse blockieren die Aura – Lucio muss also stets im Getümmel sein, um maximal Effizienz beweisen zu können.Overwatch Lucio
  • Die Soundbarriere (das Ultimate) gewährt allen Verbündeten in der Nähe einen massiven Schutzschild, der über einige Sekunden hinweg wieder verfällt. Der Schild ist so stark, dass er sich perfekt eignet, um scheinbar unüberwindbare Gegner zu überrennen. Benutzt ihn immer dann, wenn ein entscheidender Punkt im Spiel erreicht ist – wie etwa das Gefecht um die letzten Meter eines Payloads oder das letzte Prozent eines Kontrollpunkts.
  • Lernt das “Schubsen”, also eure Rechtsklick-Fähigkeit, korrekt zu timen. Je nach gespielter Karte kann sie ziemlich verheerend wirken, weil man Feinde schlicht in den Abgrund stoßen kann, was gerne mal in einem Multikill endet. Dieses kurze Video zeigt, wie man auch eine Übermacht an Gegnern ganz locker ausschaltet – und das als Supporter.
  • Lucio kann mit der Leertaste nicht nur an Wänden “entlangsliden”, sondern durch wiederholtes, schnelles Springen auch an diesen hinaufhüpfen. Somit ist es sogar möglich, sich aus einem Abgrund zu retten oder Barrieren zu überwinden, die ansonsten nur Charaktere wie Pharah oder Genji erklimmen könnten.
  • Ein wirklich guter Lucio trifft auch noch regelmäßig mit seiner Waffe, bei der gerade Kopfschüsse verheerenden Schaden anrichten. Aber Musik geht halt am Besten direkt ins Ohr.

Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards Heldenshooter findet Ihr auf unserer Overwatch-Spieleseite.

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!