GameStar.de
› Overwatch: Hintergrundstory zu Reaper, Soldier: 76 und Mercy
Overwatch-Wir-sind

Overwatch: Hintergrundstory zu Reaper, Soldier: 76 und Mercy

Wir beschäftigen uns mit der Hintergrundgeschichte der Overwatch-Helden. Was steckt in der Vergangenheit von Reaper, Soldier: 76 und Mercy?

Wie versprochen widmen wir uns nun der Hintergrundgeschichte der 21 verschiedenen Helden von Overwatch. Den Anfang machen wir mit 3 Mitgliedern des ursprünglichen Teams: Reaper, Soldier: 76 und Mercy.

Wer sich noch gar nicht mit der Lore von Overwatch beschäftigt hat, sollte zuerst in unseren Beitrag zur allgemeinen Geschichte von Overwatch hineinschauen, um die folgenden Abschnitte besser verstehen zu können.

Reaper – Gabriel Reyes

Overwatch Reaper WallpaperGabriel Reyes war ein Offizier im amerikanischen Militär und stammt ursprünglich aus Los Angeles. Er schloss sich recht früh dem “Soldier Enhancement Programm” (Soldaten-Verbesserungs-Programm) an und wurde ein guter Freund von Jack Morrison. Als die Omic-Krise begann, ging er zusammen mit Morrison zu Overwatch.

Reyes war hauptsächlich für die Militäreinsätze zuständig und hatte während der Operationen die Befehlsgewalt. Er leitete die verdeckten Missionen und bildete mehrere Agenten aus, wie etwa McCree. Doch Reyes wurde eifersüchtig – denn während Morrison viel Aufmerksamkeit und Anerkennung für die Leitung von Overwatch bekam, erhielt Reyes kaum Würdigung für seine Leistungen.

Nach der Abwehr des Omnic-Krise leitete Reyes die “Blackwatch”, eine geheime Unterorganisation von Overwatch, die ohne Auflagen von Regierungen handelte und an keinerlei Regeln gebunden war, um ihre Ziele durchzusetzen. Bei der großen Explosion im Schweizer Hauptquartier von Overwatch wurde berichtet, dass Reyes starb – doch wurde sein Leben wohl von Mercy gerettet. Seither “leidet” er an einer genetischen Mutation, seine Zellen sterben und regenerieren in abnormer Geschwindigkeit, was ihn schier unsterblich erscheinen lässt.Overwatch Reaper Poster

Heute ist von Reyes nicht mehr viel übrig. Seine Existenz ist in Vergessenheit geraten und kaum jemand weiß, dass er hinter der Maske des Terroristen “Reaper” steckt. Reaper wechselt seine Arbeitgeber permanent und scheint keinerlei Loyalität abseits seiner Aufträge zu besitzen. Doch was seine Ziele sind, weiß wohl nur er selbst: Rache an Overwatch, deren Agenten er heute unerbittlich jagt.

Soldier: 76 – John “Jack” Morrison

Overwatch Soldier76 ScreenJohn “Jack” Morrison war nicht nur ein fester Bestandteil der ursprünglichen Overwatch-Einheit, sondern fungierte auch als ihr Anführer. In dieser Position genoss er hohes Ansehen, sowohl bei zahlreichen Politikern als auch der Weltöffentlichkeit und den Medien. Genau wie Gabriel Reyes war er in jungen Jahren Teil des “Soldier Enhancement Programm”, was ihn zu einem ausgezeichneten Kämpfer macht, dessen Ausdauern, Geschick und Geschwindigkeit für die meisten Menschen und Omics unerreichbar bleiben.

Nach dem Ende der Omnic-Krise geriet Overwatch immer mehr in Verruf und Morrison hatte alle Hände voll zu tun, Overwatch vor dem Untergang zu bewahren. Er scheiterte daran, als das Schweizer Hauptquartier explodierte und er angeblich seinen Tod fand – was aber wohl nur ein Gerücht war.Overwatch Soldier76 Poster

Heute zählt Soldier: 76 als der meistgesuchte Mann der Welt. Er ist in zahlreiche Einrichtungen eingebrochen, überführt dubiose Firmen der Korruption und stiehlt Ausrüstung aus geschlossenen Lagern von Overwatch. Er verfolgt seine eigene Agenda, denn er will die wahren Gründe hinter dem Untergang von Overwatch an das Licht der Öffentlichkeit zerren und vor allem die Drahtzieher hinter dem Vorfall zur Strecke bringen.

Mercy – Dr. Angela Ziegler

Overwatch Mercy HugeDr. Angela Ziegler war lange Zeit in einem Schweizer Krankenhaus als Leiterin der Chirurgie angestellt, bis ihr der Durchbruch in der Nanobiologie gelang, was es ermöglichte, zahlreiche Krankheiten, die vorher tödlich verliefen, nun heilen zu können. Genau dieser Durchbruch sorgte dafür, dass man sie bei Overwatch aufnahm. Jedoch verlief ihre Arbeit bei Overwatch nicht ganz so, wie sie geplant war: Ziegler verlor ihre Eltern im Krieg und konnte deshalb mit dem militaristischen Grundsatz von Overwatch nichts anfangen, sie beschäftigte sich lieber weiter mit der Heilung und wurde Leiterin der medizinischen Forschungsabteilung.

Das Ergebnis dieser Forschung war ihre Valkyrie-Rüstung, mit der sie effektiv Verwundete und Kranke auch in brenzligen Situationen heilen konnte. Eine ihrer größten Taten war die Rettung von Genji, der von seinem Bruder Hanzo fast ermordet wurde.Overwatch Mercy Poster

Heute, nach der Auflösung von Overwatch, trifft man Angela Ziegler, die von den Geretteten oft als “Mercy” bezeichnet wird, in den Krisengebieten dieser Welt, wo sie Kriegsopfer und Flüchtlinge mit Nothilfe versorgt und sich für den Schutz der Unschuldigen einsetzt.

In den kommenden Tagen werden wir uns mit der Hintergrundgeschichte der restlichen Charaktere von Overwatch beschäftigen.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards Heldenshooter findet Ihr auf unserer Overwatch-Spieleseite.

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!