GameStar.de
› Overwatch Guide: Die 4 besten Helden für Anfänger
Overwatch Guide: Die 4 besten Helden für Anfänger

Overwatch Guide: Die 4 besten Helden für Anfänger

Wir verraten Euch in unserem Einsteiger-Guide, mit welchen Helden ihr in Overwatch auch als Anfänger Spaß haben könnt.

Welchen Held am Anfang nehmen? 4 einsteigerfreundliche Helden in Overwatch

Wer bisher nur Spiele von Blizzard gespielt hat, der kam mit FPS-Shootern nicht in Kontakt. Bei Overwatch, das sich aktuell in der Open Beta befindet, gibt es eine Vielzahl von spielbaren Helden, doch nicht alle eignen sich für Einsteiger gleichermaßen. Wir zeigen Euch 4 Charaktere, mit denen Ihr ohne große Shooter-Erfahrung schnell Erfolge feiern könnt.

Reinhardt – Stabiler Tank mit klarer Aufgabe

Overwatch Reinhardt
Jedes gute Team braucht einen Charakter, der auch etwas einstecken kann. Deshalb bietet sich für Fans von klassischen Tanks der deutsche Ritter Reinhardt an. Er ist zwar massig und damit ein leichtes Ziel – aber genau das soll er ja auch sein. Mit seinem blauen Schild kann er jede Menge Feuer für sich und sein Team abfangen, ohne zu Schaden zu kommen – Freunde können durch die Barriere hindurchschießen.

Mit seinem Hammer teilt er im Nahkampf mächtig aus, kann aber auch vereinzelte Feuerbälle auf Feinde schleudern, die alle Barrieren durchschlagen. Zuletzt betäubt sein Ultimate Gegner im Zielbereich für mehrere Sekunden und macht sie zu leichten Opfern für alle. Dass er Anstürmen kann und bei einem Treffer jeden “weichen” Charakter einfach zermatscht versteht sich von selbst, nicht wahr?

Soldier: 76 – Offensivcharakter mit simplen Mechaniken

Leicht zu verstehen und simpel in seinen Mechaniken ist der offensive Held Soldier: 76. Wer von anderen Shootern kommt, sollte zu diesem Charakter greifen, denn seine Fähigkeiten sind einfach zu verstehen und zu benutzen. Mit seinem Maschinengewehr verursacht er hohen Schaden auf mittlere Distanz. Im Gegensatz zu anderen Helden kann er dauerhaft Sprinten und ist somit schnell wieder im Gefecht.Overwatch Soldier tutorial

Als ultimative Fähigkeit hat er einen integrierten Aimbot – für wenige Sekunden treffen alle seine Kugeln immer einen Feind, solange er sich zumindest grob im Sichtfeld von Soldier: 76 befindet.

Symmetra – Unterstützer ohne anstrengende “Heilerrolle”

Wer sein Team gerne unterstützt, sich aber nicht zu einem klassischen Heiler drängen will, der könnte mit Symmetra glücklich werden. Sie kann alle Verbündeten mit einem Schild ausstatten, der die maximalen Lebenspunkte um 25 erhöht und sich schnell wieder regeneriert. Wichtige Engstellen können mit kleinen Geschützen versehen werden. Stapelt man mehrere davon an einem Ort, fallen viele Helden im Bruchteil einer Sekunde um.

Der Schaden ihrer Waffe ist zwar nicht überragend und auch nur im Nahkampf effektiv, dafür aber zielsuchend – genaues Zielen mit dem Fadenkreuz ist nicht notwendig. Das Ultimate, ein Teleporter für das ganze Team, verkürzt die Laufwege für alle Mitspieler.Overwatch Symmetra Screenshot

Torbjörn – Defensivcharakter mit mächtigem Geschütz

Wer gerne Punkte absichert und vorausschauend spielt, der findet mit Torbjörn bestimmt leichten Einstieg. Der Tüftler kann ein Geschütz an beliebiger Stelle aufstellen, was er anschließend mit seinem Hammer auf Stufe 2 aufwerten kann (was man immer tun sollte). Das Geschütz nimmt Feinde vollautomatisch unter Beschuss. Aus getöteten Feinden gewinnt Ihr “Schrott”, welche in Rüstung umgewandelt werden kann, die dem ganzen Team zugutekommt. Die Waffe besitzt zwei Feuermodi, für Nah- und Fernkampf und das Ultimate verstärkt Torbjörn und sein Geschütz gleichermaßen, was noch so manchen Kampf herumreißen kann.Overwatch Torbjorn Screenshot

Trotz dieser Einstiegshelden solltet Ihr verinnerlichen, dass man in Overwatch nach jedem Tod seinen Charakter wechseln kann. Oft ist das auch notwendig, um die Heldenkombination des Gegners austricksen zu können.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards Heldenshooter findet Ihr auf unserer Overwatch-Spieleseite.

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!