OnlineWelten Netzwerk
› Die 6 besten MMORPG in 2016 – Welches MMO passt zu mir?

Die 6 besten MMORPG in 2016 – Welches MMO passt zu mir?


Black-Desert-PferdehandelBlack Desert Online – Vom Eselstreiber zum Feudalfürsten

Bezahlmodell Buy2Play mit Item-Shop
Kampfsystem Dynamisches Action-Kampfsystem
Vorteile
  • Traumhafte Grafik
  • Extrem komplexer Charakter-Editor
  • Dynamisches Kampfsystem mit Kombos
  • Komplexes Gameplay
  • Sandbox mit Handels- und Aufbau-System
  • Gildenkämpfe um Ressourcen
Nachteile
  • Items aus dem Shop haben teilweise Spielwerte
  • Aufwand erforderlich, um die Spielmechaniken zu verstehen
  • Grind und lange Laufwege
  • Schwache Story
Ideal für Wer sich gerne in einer Fantasy-Welt eine Existenz aufbauen mag und Sandboxen liebt, der sollte sich unbedingt Black Desert Online besorgen.

 

Black Desert Online beeindruckt schon zu Spielbeginn mit einem detaillierten Charakter-Editor. Damit baut ihr euch – innerhalb der Klassenvorgaben – euren Traumcharakter. Dabei sind sogar abgedrehte Varianten wie Daenerys aus Game of Thrones, Jesus oder Arnold Schwarzenegger möglich. Leider wirft euch das Spiel mittels Gender- und Racelock einen dicken Knüppel zwischen die kreativen Beine, denn Rasse wie Geschlecht sind (bis auf eine Ausnahme) fest an die Klasse gebunden.

Black-Desert-Online-Templates06Nach der Charaktererschaffung wirft euch Black Desert Online im wahrsten Sinne des Wortes in eine fremde Welt und erklärt so gut wie nichts. Das passt auch, denn euer Held wacht ohne Gedächtnis in einem Eselstall auf und bis auf einen nervigen Dämon, der uns durch ausufernde Grind-Quests bugsiert, habt ihr niemanden, der irgendwas vorgibt. Kein Wunder, denn Black Desert Online ist ein Sandbox-Online-Rollenspiel, in dem euer Held machen darf, was er will.

Geld regiert die Fantasy-Welt

Besonders prominent ist dabei das Wirtschaftssystem. Euer Charakter ist nämlich auch ein findiger Geschäftsmann und so erwerbt ihr überall in der Spielwelt Knotenpunkte und Produktionsbetriebe, die ihr zu einem Handels- und Industrienetzwerk ausbaut. Dadurch entstehen komplexe Produktionsketten, etwa indem ein Bauer für euch Kartoffeln anbaut, die ihr wiederum zu Mehl verarbeitet und daraus dann leckeres Essen herstellt. Das Futter gibt euch dann wiederum einen Buff.

Black-Desert-HorseWaren könnt ihr auch auf einen Eselkarren laden und damit Handel treiben. Da Black Desert Online Wert auf eine lebendige Spielwelt legt, gibt es keine Schnellreise und so müsst ihr wohl oder übel in Echtzeit die Wege zu lukrativen Absatzmärkten zurücklegen. Dafür bekommt ihr aber eine Menge Gold und könnt so wirklich Reichtum erlangen.

In Black Desert Online geht’s aber nicht nur um Wirtschaftsinteressen. Eure Helden können sich im offenen PvP prügeln, Festungen bauen und belagern und auch Dungeon-Instanzen und dicke Weltenbosse warten auf euer Schwert. Das Kampfsystem ist dabei sehr dynamisch und baut auf schlagkräftige Kombos. Außerdem wird die eh schon riesige Welt ständig erweitert und vergrößert. Wer also mal wieder richtig viel Zeit in einer lebendigen Fantasy-Welt verbringen will, der sollte sich Black Desert Online mal ansehen.

Offizielle Website: Black Desert Kaufpakete anschauen

Immer noch nichts für euch dabei? Auf der letzten Seite gibt es ein MMO, das eigentlich gar keines ist.

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war seitdem Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und ist jetzt fest als MMORPG-Experte wieder bei Gamestar und MeinMMO gelandet. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.