GameStar.de
› No Man’s Sky: Release-Datum ist bekannt (so ungefähr)
No Mans Sky Release

No Man’s Sky: Release-Datum ist bekannt (so ungefähr)

Auf der gestrigen Pressekonferenz von Sony im Rahmen der Paris Games Week teilte man den ungefähren Veröffentlichungszeitraum des Onlinegames No Man’s Sky mit.

Es wurde im Vorfeld schon spekuliert, dass Sony mit einer Überraschung aufwarten würde. Gerüchten zufolge sollte No Man’s Sky direkt veröffentlicht werden. Doch daraus wurde dann doch nichts. Das Spiel ist noch nicht soweit. Ein wenig müssen sich die Fans noch gedulden.

No Man’s Sky erscheint im Sommer!

Allerdings grenzte man den Releasezeitraum ein. So soll das Weltraum-Onlinegame im Juni 2016 für Playstation 4 und PC erscheinen. Zudem wurde das Spiel wieder präsentiert und ein neuer Trailer veröffentlicht. Nach wie vor macht No Man’s Sky einen hervorragenden Eindruck. Das Universum ist gigantisch und es wird jede Menge zu entdecken geben. Trotzdem zeigte die Präsentation ein leicht repetitives Gameplay.

No Mans Sky Erforschung

So cool es auch zu sein scheint und so gigantisch der Umfang ist, man bekommt den Eindruck, dass sich in No Man’s Sky alles immer um dasselbe dreht: Man erkundet ein Sonnensystem, landet auf einem Planeten, nimmt neue Kreaturen in eine Datenbank auf, kämpft gegen Wächter und liefert sich im All Raumkämpfe. Sollte da nicht noch etwas mehr dahinterstecken, würden die Besuche von Sonnensystemen immer sehr ähnlich ablaufen… Doch im Juni wissen wir mehr, was genau in No Man’s Sky steckt.

Jedenfalls sorgt das Spiel schon jetzt für Aufsehen: No Man’s Sky ist so interessant, dass es in Late-Night-Show präsentiert wird

No Mans Sky Planet

Release des Onlinegames auch auf der Xbox One geplant?

Microsoft kündigte ebenfalls an, Interesse an einer Veröffentlichung von No Man’s Sky für die Xbox One zu haben. Man würde gerne einen Deal aushandeln, um das Spiel auch den Xbox-Spielern bieten zu können. Ob es dazu kommt und wann dann eine Xbox-One-Fassung von No Man’s Sky erscheinen würde, steht noch nicht fest. Vorerst wollen sich die Entwickler auf die Veröffentlichung für PC und Playstation 4 konzentrieren.

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.