GameStar.de
› Die MultiGamingClans kommen!
MultiGamingClans Titelbild

Die MultiGamingClans kommen!

Die Gruppenlösung für übergreifenden MMO-Spielspaß

Es trifft alle Genres, jede Gruppenkonstellation und wird immer aktueller – Gilden, Teams, Clans, schlicht alle MMO-Gruppen werden auf eine harte Probe gestellt, sobald sich eine größere Anzahl Mitglieder dazu entscheidet, das Spiel zu wechseln. Spieler, die bleiben wollen, sind tief enttäuscht und die Gehenden lassen ebenso ungern gewonnene Freunde wie verlässliche Gefährten zurück. Das klingt jetzt vielleicht ein wenig theatralisch – aber verdammt noch mal, das kann es auch sein! Gamer sind eben doch nur Menschen, die sich bei ihrem liebsten Hobby kennen und schätzen lernen (manche sogar lieben!) und wenn es dann heißt, Abschied nehmen, dann ist der Weg des einen in eine andere virtuelle Welt sehr oft das Ende dieser freundschaftlichen Beziehung.

 

WoW Schattengarde1

Ein schmerzvoller Abschied – der Blutelfen Paladin Kelthrion gibt das Kommando ab und wird wenig später die Gilde endgültig verlassen

Ich selber habe es mehrfach auf die eine oder andere Weise erlebt und ich muss sagen, das war manchmal schon sehr schade. Klar, grundsätzlich könnte man (und tut es ja teilweise auch) in Kontakt bleiben, aber die eigentliche Grundlage für die ”Freundschaft/Bekanntschaft“ ist halt entzogen. Kein Weltuntergang – keine Frage – aber eben doch oft schade drum.

Tja, und diese, nennen wir sie mal virtuell-sozialen Brüche, kommen immer häufiger vor. Warum? Naja, weil die großen Zeiten von Ultima Online, Diablo I und II oder auch World of Warcraft sich dem Ende neigen. Damit verurteile ich diese Spiele gar nicht, sondern es scheint zumindest so, als würde einfach die Zeit vorübergehen, in denen man viele Jahre an ein und demselben Spiel hing. Der Trend ist ziemlich eindeutig, ein neues Game kommt auf den Markt, bietet durchaus tolle und neue Inhalte sowie innovative Möglichkeit, es wird intensiv für einige Wochen oder gar Monate gespielt und irgendwann von der Masse verteufelt.

WoW Dunkle Damen

Ehemals beste Freundinnen. Dann wurde die eine zur Sith und au star Wars mit der Freundschaft.

Verständnis brauchen jetzt beide Fraktionen. Jene, die bleiben wollen, weil ihre Zeit einfach noch nicht gekommen ist und die sich darüber stören, dass ihnen andere das Spiel schlecht reden (wollen). Und die die gehen, sich nach neuen Inhalten umsehen, nicht ”ewig“ an einem Ort aufhalten möchten und schlicht höhere Ansprüche haben. Die Gesamtspielzeit der beiden Fraktionen liegt übrigens gar nicht immer so weit auseinander, die einen konsumieren oft nur einfach schneller.

Doch wo liegt ein Lösungsansatz? Wo die Möglichkeit auch weiterhin eine gemeinsame Spielbasis zu finden? – eine rhetorische Frage, ich weiß, steht die Antwort ja im Titel, aber es klingt einfach dramatischer. 😉

WoW Gardetrupp Grünewichtel

Hey! Wir waren jung und brauchten….diese hässlichen grünen Wichtelroben. Außerdem wars ein riesen Spaß! Äh, und nur um das klarzustellen, ich war der in der Mittel!

MultiGamingClans – haltet Eure Freunde nahe und geliebte Feinde … werden einfach assimiliert!

Sie könnten auch Gilden, Gruppen oder Teams heißen, täte aber auch nur wenig zur Sache. MultiGamingClans werden sie von vielen Spielern genannt, die bereits Teil einer solchen Spiel übergreifenden Gruppierung sind. Naja, und worum geht es, der Name sagt bereits alles – ihr gründet eine Gruppe oder schließt euch einer an, die eben nicht nur in einem Spiel aktiv ist, sondern explizit mehrere Spiele spielt und allen Mitgliedern in jedem dieser Spiele eine Basis bietet. Das Schöne ist, eine gewaltige Tradition wird aufgebaut, die sich über viele verschiedene Virtualitäten hinweg ausbreitet und sich natürlich auch einen Namen machen kann. Ja, und nicht zu Letzt bleibt ihr mit Freunden oder auch ingame bewusst gewählten Feinden verbunden. Ein netter Nebeneffekt für Zurückbleibende, die Rückkehrrate zu altbekannten Spielen erhöht sich merklich. Oder im umgekehrten Fall folgen Euch dann doch irgendwann alte Freunde, weil nun eben auch ihre Zeit gekommen ist, zu gehen.

Zugegeben es tröstet nur bedingt über den Verlust hinweg, regelmäßig etwas mit bestimmten Leuten zu machen. Aber da ihr auf diese Weise eine, sagen wir mal, traditionellere Verbindung eingeht und aufrechterhaltet, bauen sich Brücken, die so schnell nicht abgerissen werden können. Ein super Beispiel ist die MultiGamingClan-Page. Hier tummeln sich dann alle, die zu der gewaltigen Familie gehören und diese können sich auch weiterhin über ihr gemeinsames Hobby austauschen, das Multi-Massive-Online-Spiel an sich. Gleiches gilt für die Kommunikationsbasis wie beispielsweise den Teamspeak-Server, auch hier treffen weiterhin alle zusammen. So macht es auch gleich viel mehr Sinn langfristig richtig Zeit und Arbeit in eine ansprechende Fanpage zu investieren oder jahrelang Serverkosten zu berappen.

 MultiGamingClans 2

Der MultiGamingClan, Leute!

Denkt zumindest darüber nach, bevor ihr im Next-Gen-MMO wieder die X-te Gilde gründet. Ich wage mal die Behauptung, wenn Ihr richtig was aufziehen wollt, dann geht kein Weg daran vorbei. Plant Eure Gruppen langfristiger! Werdet zur Legende in Azeroth (WoW) UND auf Coruscant (SW:TOR), besiegt Eure Feinde vom New Conglomerate (Planetside 2) und krönt schon bald Euren MultiGamingClanführer zum Kaiser von Tamriel (TESO), zeigt dem Feind auf dem Schlachtfeld der Zukunft, was es heißt sich mit EUCH anzulegen (Battlefield 4) und zockt gemeinsam Hello Kitty im Hardmode!…………ähm, ok, das muss nun vielleicht nicht unbedingt sein.

In diesem Sinne, möget ihr eure Online-Freunde nicht nur bei Facebook und Google+ adden, sondern gemeinsam durch ein Meer aus Virtualität surfen!

Euer MMO-MultiGamingClanGildenGruppenTeamBuilder Björn 🙂

P.S. Da die Website noch ein zartes Pflänzchen im Wachstum ist und noch viel Wasser und Sonnenschein braucht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns lieb haben würdet (liken), sharen, kommentieren und was sonst noch so geht! Haut rein, Mädels, bis die Tage!

"Ich schulde den Worten keines Meisters blinden Gehorsam!" - hoffe ich zumindest ;)