GameStar.de
› Was sagt ein Monster-Hunter-Experte zu Dauntless? Alpha-Gameplay
Dauntless Monster

Was sagt ein Monster-Hunter-Experte zu Dauntless? Alpha-Gameplay

Ein Experte für Monster Hunter hat sich lange mit der Alpha von Dauntless beschäftigt. Zu welchem Schluss ist er gekommen? Machen ihm Kampfsystem und Gameplay von Dauntless schon in der Alpha Spaß?

Der YouTuber Gaijin Hunter hat auf seinem Kanal zahlreiche Videos zu den verschiedenen Monster-Hunter-Spielen. Das macht er seit Jahren, die ersten Videos zu Monster Hunter 4 kamen 2014. Mittlerweile hat er auf seinen Videos über 32 Millionen Views. Man kann ihn sicher einen Experten für Monster Hunter nennen.

Der YouTuber hatte die Gelegenheit, 12 Stunden mit dem Alpha-Build von Dauntless zu verbringen. Dauntless ist das neue „Monster Hunter“-ähnliche F2P-Spiel, das demnächst in eine Beta starten und dann schon bald releasen soll.

Monster-Hunter-Experte lobt Kampf von Dauntless

Was sagt der YouTuber zu Dauntless?

  • Das Wichtigste für ein Spiel, das so sehr davon lebt, die Monster zu töten, ist das Kampfsystem. Das wissen die Entwickler und Dauntless bekomme es hervorragend hin.
  • Das Kampfsystem ist nicht so actionlastig wie bei Monster Hunter. Es gibt nicht zahllose Aktionen, sondern nur relativ wenige Standard-Attacken, die müssen dann sitzen. Es geht bei den Attacken um Timing und die perfekte Position. Das erinnert eher an Dark Souls.
  • Die Behemoths, die Gegner, sind interessant und variantenreich. Sie zwingen die Spieler, ihre Taktiken zu lernen und zu kontern. Tun Spieler das nicht, könnten sie nach Hause gehen.

dauntless-1

  • Das Kampf-System von Dauntless habe die wichtigsten Monster-Hunter-Elemente: Die Animationen sind stylish, die Schläge haben Wucht und man spürt sie und man kann Körperteile der Behemoth abtrennen. Außerdem können Spieler die Behemoths bei ihren wichtigsten Attacken stören und die unterbrechen, die Umgebung spielt ebenfalls eine Rolle.
  • Das Teamplay ist wichtig, man muss auf die Mitspieler achten und sie wiederbeleben, damit die Jagd nicht fehlschlägt. Spieler müssen daher in der Nähe der anderen sein, aber auch nicht zu nahe, damit nicht eine Attacke die ganze Jagdgesellschaft gleichzeitig töten kann. Viele Items buffen oder heilen die Gruppe.
  •  Ein Lob für die KI: Die Behemoth sind clever und nutzen Schwächen der Spieler aus.

dauntless-2

Die Waffen in Dauntless

Aktuell gibt es 4 Waffen in Dauntless, die Auswahl soll aber noch erweitert werden.

  • Mit dem Schwert dreht sich vieles darum, Kombos aufzubauen und diese dann zu entfesseln. Wichtig ist es, auch mal abzubrechen und lieber auszuweichen, als auf Gedeih und Verderb die Kombo durchzuziehen. Das Schwert ist eine Einsteiger-Waffe.
  • Der Hammer oder Gun-Hammer ist eine besonders stylishe Waffe, weil sie das Zuschlagen mit dem Ballern verbindet. Es fühle sich toll an, einem Behemoth auszuweichen und dabei nachzuladen. Für Gaijin Hunter ist klar: Die Waffe werden viele lieben.
  • Bei der Axt sind Ausdauer-Management und Timing entscheidend. Ein Spieler muss wissen, wann er hier „All-in“ geht.
  • Die Chain Blades sind schnell und stylish. Sie haben eine relativ hohe Reichweite, aber nur kurze „I-Frames.“ Mit „I-Frames“ meint man den Zeitraum, in denen der Charakter eine Bewegung ausführt und währenddessen unverwundbar ist. Daher sei der Spieler mit Chain Blades besonders anfällig und muss besonders auf das Movement achten.

Alpha-Gameplay aus Dauntless: Kampfsystem und Behemoth

Insgesamt hat der Experte eine hohe Meinung von Dauntless in diesem frühen Stadium.


Die Meinung von unserem Autor Jürgen lest Ihr hier:

Dauntless – Preview: Was taugt der Monster-Hunter-Konkurrent?

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
Dauntless Monster

Dauntless

PC