GameStar.de
› Die 5 wichtigsten MMO-Shooter im Jahr 2017

Die 5 wichtigsten MMO-Shooter im Jahr 2017


escape-from-tarkov_alpha_woods3Escape from Tarkov

Escape from Tarkov von Battlestate Games versetzt euch in die fiktive, russische Stadt Tarkov, die nach einem militärischen Konflikt abgeriegelt wurde. Ihr schließt euch als Söldner einer der beiden Gruppen USEC oder BEAR an und versucht, Profit aus der Situation zu schlagen sowie irgendwie aus der Stadt zu entkommen. Denn in dieser treiben die Scavenger ihr Unwesen, Plünderer, die vor nichts zurückschrecken. Ihr erkundet die Stadt auf der Suche nach Beute, die ihr entweder selbst verwendet oder verkauft und seht euch ständig Gefahren ausgesetzt. Die verfeindeten Parteien bekriegen sich überall.

Der Online-Shooter setzt auf jede Menge Realismus. Sowohl bei den Waffen – die ihr durch zahlreiche Mods aufwerten könnt und welche sogar überhitzen oder eine Ladehemmung bekommen – als auch bei den Kämpfen. Ein Treffer einer Kugel kann schon tödlich sein, wenn ihr die Wunde nicht schnell behandelt.

Zudem müsst ihr Wasser trinken und Nahrung zu euch nehmen. Es ist sogar möglich, dass ihr vergiftet werdet. Euren Helden verbessert ihr anhand von vielen Skills und es gilt, zahlreiche Missionen zu erledigen. Denn die Story steht bei Escape from Tarkov im Mittelpunkt.

Neben den Kämpfen steht auch Handel mit NPCs auf dem Plan. Je nachdem, wie hoch euer Ansehen ist, könnt ihr bessere Preise für eure Beute verlangen. Oder ihr werdet selbst zu einem Händler und versucht auf diese Weise, Reichtum zu erlangen. In Kürze startet eine Beta zu Escape from Tarkov. Ein Release gegen Ende des Jahres ist denkbar.

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.