GameStar.de
› Mass Effect Andromeda Metacritic: Reviews und Tests durchwachsen
Mass Effect Andromeda Metacritic: Reviews und Tests durchwachsen

Mass Effect Andromeda Metacritic: Reviews und Tests durchwachsen

Mass Effect Andromeda kommt zwar erst am 23. März, aber die Reviews auf Metacritic sind dank fleißiger Tester bereits da. Diese sind ungewöhnlich unterschiedlich, in ihrer Bandbreite von „Totales Meisterwerk“ bis „Komplett überflüssiger Rotz“. Der eine Test sagt so, das andere Review zu Mass Effect: Andromeda was ganz anderes.

Mass Effect: Andromeda hatte es schon immer schwer. Das Spiel war eine Fortsetzung zu einer Trilogie, die eigentlich abgeschlossen und vorbei war. Mass Effect war mit Shepards Story zu Ende und eine Fortsetzung aus Story-Sicht weder plausibel noch wirklich nötig. Daher waren viele Spieler und Kritiker schon von vornherein skeptisch, als Andromeda angekündigt wurde. Als dann auch noch hässliche Pfannkuchengesichter und dämliche Animationen die Runde machten, war bei vielen Spielern endgültig der Ofen aus.

Mass Effect: Andromeda – Wie fallen Reviews und Tests auf Metacritic aus?

Doch ist Andromeda wirklich so mies? Zahlreiche Magazine und Internetportale haben sich das Science-Fiction-RPG angenommen und gründlich getestet. Und während sich die Kritiker bei vielen Spielen oft einig sind, gehen die Meinungen bei Mass Effect: Andromeda teils extrem auseinander! Manche loben es in den Himmel, andere hassen es wie die kroganische Schuppenfäule!

ME: A – Ein würdiger Nachfolger …?

So sind die Tester bei Press Start der Meinung, dass Mass Effect: Andromeda es schafft, „ das Gefühl von Erforschung und Entdeckung zurückzubringen, nach dem sich Fans seit dem ersten Teil sehnen […].“ Ähnlich sehen es auch die Kollegen bei der GameStar, die das Spiel als „ein riesiges Science-Fiction-Epos und mutiger Serien-Neuanfang […]“ sehen.

Mass Effect Andromeda AsariOder eine Riesen-Enttäuschung …?

Weniger Begeistert ist die PC Games, für die ME:A vor allem „Enttäuschung vermischt mit einigen tollen Momenten“ darstellt. Noch schlimmer findet Eurogamer das Spiel. Dort wird zwar keine Wertung vergeben, aber ME:A als „Das möglicherweise schlimmste Bioware-Rollenspiel bislang“ bezeichnet.

Die Kollegen bei Rock-Paper-Shotgun sind in ihrer Abschlussbewertung ebenfalls eindeutig negativ: „Als Nachfolger der vorigen Trilogie ist es eine schüchterne und abgestandene Erzählung, die sich zu sehr auf das verlässt, was zuvor kam und zu anspruchslos in ihren Möglichkeiten ist, während es in einem gigantischen Spielplatz voller Kleinigkeiten feststeckt.“

Oder vielleicht etwas ganz Neues?

Neutraler halten es dafür andere Magazine, wie Kotaku. Diese sind zwar auch nicht völlig begeistert, meinen aber: „Im Kern bekommt es [Andromeda) das Mass-Effect-Gefühl hin – Eine spannende Story über den Platz der Menschheit im Universum und ein perfektes Schiff voller Außenseiter, um diesen zu finden.“

Kurioserweise sehen die Kritiker bei Destructoid die Sache wieder anders. Für sie ist Mas Effect: Andromeda etwas Anderes: „Mass Effect [Andromeda] verwendet sehr viel Zeit darauf, sich nicht wirklich wie ein Mass-Effect-Spiel anzufühlen. Wenn überhaupt, dann fühlt es sich wie ein Spin-Off an – Eines, das von einem anderen Studio entwickelt wurde, das nicht weiß, in welche Richtung alles gehen soll. […] Aber Andromeda macht es ziemlich klar, dass es nicht darauf abzielt, wie die anderen Mass-Effects zu sein. Neuanfang, nicht Beerdigung – Im Guten wie im Schlechten.“

Mas Effect: Andromeda im Wertungsspiegel – Das sagt Metacritic

In der folgenden Tabelle findet ihr die wichtigsten Reviews und Tests samt Wertungen (sofern verfügbar).



Die Metacritic-Wertung des Spiels liegt derzeit (20.3., 12:30 Uhr) bei

  • 78 Punkten (PC),
  • 75 Punkten (PS4)
  • und 77 Punkten (Xbox One).

Unseren eigenen umfangreiche Test zu Mass Effect: Andromeda lest Ihr hier.

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Mass Effect Andromeda Metacritic: Reviews und Tests durchwachsen

Mass Effect: Andromeda

PC PS4 Xbox One