GameStar.de
› Mass Effect Andromeda: Offiziell – Keine DLCs & Updates für Singleplayer
Mass Effect Andromeda Asari

Mass Effect Andromeda: Offiziell – Keine DLCs & Updates für Singleplayer

Jetzt ist es offiziell. Es werden keine DLCs und keine Updates für den Singleplayer von Mass Effect Andromeda veröffentlicht.

Es gab viele Hinweise darauf, jetzt ist es offiziell. Das Team von Mass Effect: Andromeda hat bekanntgegeben, dass der Singleplayer-Teil des Spiels nicht länger unterstützt wird.

Das letzte Update war 1.10 – es sind keine weiteren Updates oder DLCs geplant, um diesen Teil von Mass Effect: Andromeda zu erweitern.

Keine DLCs, keine Patches für den Singleplayer – Multiplayer schon

Laut dem Team sei das von Anfang an der Plan gewesen. Die künftige Geschichte soll über Multiplayer-Missionen erzählt werden und über Comics und Romane.

In den nächsten Wochen werde das Multiplayer-Team erklären, wie man die Story fortsetzen wird.

Im Brief der Entwickler bedankt man sich für die Unterstützung von Millionen. Man ist stolz darauf, was man geschaffen hat. Das Team unterstreicht, dass es hart daran gearbeitet hat, das Feedback der Spieler umzusetzen, etwa die Animationen zu verbessern.

Zu dem Statement in englischer Sprache geht es hier entlang.

Hinter den Kulissen sieht es wohl anders aus

Auch wenn der Brief der Entwickler den Anschein macht, dass da alles super gelaufen ist, erzählen die Schlagzeilen zum Spiel eine andere Geschichte.

Mass Effect Andromeda wurde schon vor Release heftig kritisiert, vor allem die misslungenen Gesichts-Animationen gerieten ins Kreuzfeuer des Internets.

Die Verkäufe und die Kritiken waren nur mäßig. Offenbar betrachtet Electronic Arts Mass Effect: Andromeda als Fehlschlag. Man hat das Studio hinter dem Spiel, BioWare Montreal, de facto aufgelöst und mit einem anderen zusammengelegt.

Für Electronic Arts scheinen andere Projekte wie Anthem oder Star Wars Battlefront 2 mittel- und langfristig wichtiger zu sein als Mass Effect Andromeda. Darauf deuteten Berichte und die Aktionen von Electronic Arts hin. Schon im Mai kam aus anonymen Quellen die Nachricht, dass Mass Effect erstmal auf Eis liegt. Alle Nachrichten seitdem scheinen das zu bestätigen.

Mass Effect Andromeda gilt wohl zumindest kommerziell als Fehlschlag – auch wenn einige Fans und Kritiker ME:A sehr mochten – wie unsere Testerin Cortyn.

Mass Effect: Andromeda – Sind 2 andere Spiele für EA gerade wichtiger?

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
Mass Effect Andromeda Asari

Mass Effect: Andromeda

PC PS4 Xbox One