GameStar.de
› Mass Effect Andromeda: Pfannkuchengesicht – Internet trollt Bioware
Mass Effect Andromeda: Pfannkuchengesicht – Internet trollt Bioware

Mass Effect Andromeda: Pfannkuchengesicht – Internet trollt Bioware

Seit dem 16. März könnt ihr via EA- und Origin-Access Mass Effect: Andromeda auf PC und Xbox One probespielen. Mit diesem Frühzugang hat sich Bioware aber wohl keinen Gefallen getan, denn die Animationen im neuen Mass Effect, vor allem die Mimik, sind katastrophal und werden gerade genüsslich von der Internet-Gemeinde verspottet und getrollt.

Bioware und vor allem die Mass-Effect-Serie sind bekannt für grandioses Storytelling und interessante Helden. Nicht ohne Grund ist der taffe Commander Shepard einer der coolsten Bad-Asses der Galaxis. Da die Shepard-Story wohl oder übel in Mass Effect 3 endete, musste für den vierten Teil ein neuer Held namens Ryder her. Ob er oder sie wohl genauso cool wie Shepard wird?

Mass Effect: Andromeda – Pfannkuchengesicht Ryder meldet sich zum Dienst!

Ob Ryder jetzt eine coole Sau ist oder nicht, sein/ihr Ruf wird auf ewig darunter leiden, dass EA und Bioware die Demo-Version von Mass Effect: Andromeda auf den Markt brachten. Die Trail-Version enthält nämlich Fehler, die das Storytelling und die Spiel-Immersion völlig ruinieren.

Das beginnt mit völlig albernen Animationen, die aussehen, wie wenn die Charaktere irgend eine dumme Zirkusnummer einstudieren und endet mit der kompletten Lächerlichkeit des Hauptcharakters. Ryder – und viele andere Charaktere – haben nämlich die Gesichtsmimik eines halbgaren Pfannkuchens!

ME: A – Gesichts-Animationen – DAS soll mein Held sein?

Vorsicht: Milde Story-Spoiler voraus.

Egal ob Ryder gerade mit Kameraden spricht, von der Vorgesetzten zur Sau gemacht wird oder tragische Informationen erhält, sie guckt ständig aus der Wäsche wie ein totaler Hillbilly-Holzdepp! Schlimmer noch, sie scheint ständig dümmlich zu grinsen, selbst in Szenen, die eigentlich tragisch und traurig sind. Ein gutes Beispiel dazu ist das Video eines Kollegen von PCGamer, das wir hier eingebettet haben.

Bioware hat allerdings schon Abhilfe versprochen und ein dicker Day-One-Patch soll zum Release die entgleiste Mimik wieder hinbiegen. Mittlerweile ist bekannt, dass Bioware auch mit dem Day-One-Patch keine Verbesserung der Animationen mehr hinbekommt.

Bessere Mimik kommt – wenn überhaupt – wohl erst in späteren Updates. Doch auch wenn es irgendwann einmal besser wird, der Schaden ist leider schon angerichtet und das Internet lacht über Clips und Bilder von Ryder, dem Weltraum-Pfannkuchengesicht. Ob sie so einen ähnlich coolen Ruf wie Shepard bekommt, ist fraglich.

Auch interessant: Mass Effect Andromeda – Der Charakter-Creator im Detail

QUELLE PCGamer
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

Mass Effect Andromeda: Pfannkuchengesicht – Internet trollt Bioware

Mass Effect: Andromeda

PC PS4 Xbox One