GameStar.de
› Lost Ark lässt es in gigantischen PvE-Massenschlachten krachen
Lost Ark lässt es in gigantischen PvE-Massenschlachten krachen

Lost Ark lässt es in gigantischen PvE-Massenschlachten krachen

Lost Ark, das Action-MMO aus Südkorea, befindet sich in Asien gerade in der zweiten Closed Beta. In einem beeindruckenden Gameplay-Video könnt ihr einen verzweifelten Belagerungskampf gegen eine Legion von Dämonen miterleben.

Lost Ark ist ein Action-MMO nach dem Vorbild von Diablo 3. Bereits in der zweiten Closed Beta gibt es extrem beeindruckende Szenen aus dem Spiel zu sehen. Besonders cool ist eine Mission, in der ihr verzweifelt eine Festung gegen eine gigantische Horde von Dämonen verteidigt.

Die auf Asia-Games spezialisierte Seite Septaru.com könnte die Beta von Lost Ark bereits ausgiebig spielen und zeigt die Dämoneninvasion in aller Pracht in einem Gameplay-Video.

Kampf gegen die Dämoneninvasion bietet filmreife Action

Eine der bisher coolsten Szenen aus Lost Ark ist die Invasion einer Legion von ekligen Dämonen. Unversehens brechen gewaltige Ungetüme aus brennenden Klüften im Boden. Überall tun sich Dimensionsrisse auf und Tausende von springenden, hüpfenden und kriechenden Ekelviechern stürmen daraus hervor.

Euer Held ist auf sich allein gestellt und muss den unendlichen Horden erstmal entkommen und sich per Seil auf eine nahe Festungsmauer retten. Doch dort herrscht bereits der Notstand. Die Dämonen fallen über das Bollwerk her und ihr müsst sie aufhalten!

In Lost Ark schießt ihr mit Kanonen auf Dämonen

Damit ihr der Gegner-Flut einigermaßen Herr werdet, könnt ihr dicke Kanonen auf den Mauern besetzen und damit besonders effektiv die Dämonenhorde dezimieren. Die dicken Geschütze scheinen außerdem die einzige Art zu sein, wie ihr die gewaltigen Dämonen-Titanen ausschaltet.

Damit euch die turmhohen Riesen nicht die Mauern einreißen, müsst ihr sie erst mit gezielten Schüssen betäuben und ihnen dann nach und nach den Rest geben. Wann immer ein Koloss das Zeitliche segnet, fällt er mit großen Getöse um.

Endkampf gegen den Dämonen-Kasper

Wenn ihr lange genug durchhaltet, kommt schließlich Verstärkung und befreit die Festung. Danach müsst ihr euch aber dennoch den Weg aus dem Dämonenland freikämpfen und metzelt euch in bester Diablo-Manier durch noch mehr Monster.

Dank der filmreifen Inszenierung passiert ständig etwas und euer Weg durch das Ödland wird immer wieder von coolen Szenen aufgelockert. So wird eine Brücke gerade dann von einem Koloss in Zeitlupe zerlegt, als ihr drüber wollt.

Am Ende erwartet euch dann noch ein spannend inszeniertes Duell geben eine Art dämonischen Hofnarren als Bosskampf. Das Video von Steparu zur Dämoneninvasion in Lost Ark haben wir hier für euch eingebettet. Viel Spaß beim Anschauen!

Leider ist nach wie vor unbekannt, wann Lost Ark erscheint – sowohl in Korea wie auch hier bei uns.


Verpasst auch nicht unseren Artikel zum umfangreichen Charaktereditor in Lost Ark.

QUELLE YouTube
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Lost Ark lässt es in gigantischen PvE-Massenschlachten krachen

Lost Ark

PC