GameStar.de
› Life is Feudal: Mittelalter-RPG soll zu MMORPG ausgebaut werden – Closed Beta in einer Woche
Life is Feudal: Mittelalter-RPG soll zu MMORPG ausgebaut werden – Closed Beta in einer Woche

Life is Feudal: Mittelalter-RPG soll zu MMORPG ausgebaut werden – Closed Beta in einer Woche

Das Rollenspiel Life is Feudal ist aktuell nur als Survival-Spiel für Einzelspieler oder 64 Spieler pro Server spielbar. Doch schon in wenigen Tagen wird sich das ändern.

Denn BitBox und Xsolla haben den ersten Closed-Beta-Test zum RPG angekündigt. Dieser findet ab dem 14. Dezember statt. Auf der offiziellen Website könnt ihr euch für diese Testphase anmelden. Oder ihr kauft euch eines der Gründerpakete, die garantierten Zugang zu jeder Closed-Beta-Phase gewähren und euch obendrein noch einige Boni wie bestimmte Items ermöglichen, mit denen euch der Einstieg in das Spiel leichter fallen sollte.

life-is-feudal-archerTestet den MMO-Teil des RPGs

Aus allen Einsendungen werde rund eintausend Spieler zufällig ausgewählt. Diese dürfen den MMO-Part von Life is Feudal gemeinsam mit den Gründern auf Herz und Nieren testen und den Entwicklern Feedback und Verbesserungsvorschläge geben. Life is Feudal will ein brutales und hartes Mittelalterszenario bieten. Durch das Zusammenspiel von Tausenden an Spielern soll eine lebendige Welt entstehen.

Im MMO-Teil des RPGs startet ihr in einem Gebiet, in welchem ihr euer Zuhause errichten dürft. Von dort aus wagt ihr euch langsam in die Welt hinaus, um andere Spieler zu treffen, mit denen ihr handeln oder Städte aufbauen könnt. Die Entwickler wollen den Spielern umfassende Systeme an die Hand geben, um für Gerechtigkeit zu sorgen oder Politik auszuüben. Spieler können Imperien erschaffen und gegen andere Königreiche in den Krieg ziehen. PvP-Gefechte unter Spielern, die bis zu riesigen Belagerungsschalten reichen, sollen für Spannung und Gefahr sorgen.

Zwei Spiele, ein Name

Neben dem MMO-Part des Spiels existiert noch Life is Feudal: Your Own, eine Version für Einzelspieler. Die Spielwelt ist deutlich kleiner und werden von den Erstellern selbst verwaltet. Der MMO-Part ist deutlich größer und auch persistent angelegt und richtet sich an alle, die ein Hardcore-Sandbox-MMO mit vielen Möglichkeiten und Freiheiten suchen. Wie sich das Spiel anfühlt, könnt ihr anhand der ersten Closed Beta ab dem 14. Dezember herausfinden.

 

QUELLE MMORPG.com

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.