GameStar.de
› Heroes of the Storm: Erfolg durch Overwatch? Spielerzuwachs mit 2.0
HotS Genji Diablo Dva Header

Heroes of the Storm: Erfolg durch Overwatch? Spielerzuwachs mit 2.0

Das MOBA Heroes of the Storm (HotS) war bislang im Vergleich zu anderen Blizzard-Spielen im Hintertreffen. Doch seit Ende April zocken weit mehr Spieler das MOBA mit Blizzards Helden und Schurken. Liegt es am neuen Loot und der Overwatch-Promo?

Heroes of the Storm war nie ein Flop, aber im Vergleich zu anderen Blizzard-Games wie World of Warcraft oder Overwatch war es auch kein Hit. Die Konkurrenz zu etablierten MOBAs wie Lol oder DotA2 war schon immer stark.

Doch seit dem April 2017 spielen angeblich viel mehr Spieler das Blizzard-MOBA, als zuvor.

Heroes of the Storm: Mit Loot und Genji zum Erfolg

Quelle: Newzoo.com

Seit April sollen sich die Spielerzahlen von Heroes of the Storm stark verbessert haben. Dies geht aus einer Erhebung hervor, die von dem App-Anbieter Overwolf erhoben wurde. Die Overwolf-Apps erfassten die Spiele, die bei den App-Nutzern gespielt wurden und erstellte eine Rangliste. Demnach war Heroes of the Storm im März noch auf Platz 18 von 20 Top-Spielen, kletterte dann aber im April auf Platz 12!

Der Erfolg von Heroes of the Storm liegt laut der Seite Newzoo vor allem an Overwatch. Zum einen kam die neue und sehr beliebte Loot-Mechanik „Heroes of the Storm 2.0“ geradewegs aus Blizzards Hero-Shooter, ebenso wie der neue Held Genji und die damals angekündigte und heute erschienene Heldin D.Va.

Außerdem kamen noch ein großer Schwung Overwatch-Spieler ab dem 24. April zu HotS, weil es im Rahmen der Promo-Aktion „Nexus Challenge“ exklusive Skins für Overwatch in HotS zu gewinnen gibt.

Heroes of the Storm – Ist der Erfolg von Dauer?

Freilich sind die Daten von Overwolf mit Vorsicht zu genießen und haben keinen Absolutheitsanspruch. Sie geben lediglich Trends an. Außerdem gibt es mehrere Fälle, in denen Overwatch-Spieler durch unsportliches Verhalten in HotS aufgefallen sind. Viele Spieler sahen sich „gezwungen“, ein ihrer Meinung nach minderwertiges Spiel zu zocken, um an die exklusiven Skins in Overwatch zu kommen.

Daher verbrachten die Spieler Runden in HotS weitgehend afk oder ließen ihren Frust an ihren Mitspielern aus, denen sie durch absichtlich mieses Spielen den Spaß ruinierten. Ob also allzu viele Spieler dauerhaft neben Overwatch auch HotS spielen wollen, ist fraglich.

Auch interessant: Heroes of the Storm – Lootbox Guide – Die Beute und Du!

QUELLE Newzoo
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

HotS Genji Diablo Dva Header

Heroes of the Storm

PC