GameStar.de
› H1Z1 Just Survive: „Wir sind nicht tot“
h1z1concept

H1Z1 Just Survive: „Wir sind nicht tot“

Bei H1Z1 verspricht der Producer, dass das Spiel noch lebt.

H1Z1 „Just Survive“ ist die MMO-Hälfte des Zombie-Spiels. Anfang 2015 ging H1Z1 in den Early Access, hatte da einen ganz guten Hype am Laufen. Der ist über die Monate und Jahre aber ziemlich eingeschlafen. Vielen gilt H1Z1 als typisches „Steam Early Access“-Strohfeuer. Riesen-Hype zu Beginn, dann schläft das aber ein und das Spiel stagniert.

Der Producer von H1Z1 hat sich nun gemeldet und gesagt: Nein, wir sind nicht tot. Wir fangen gerade erst an.

H1Z1-Update

Wir sind nicht tot – wir haben nur gearbeitet

Die längere Pause in der Entwicklung begründet der Producer damit, dass man an einem Patch gearbeitet habe und den erst bringen wollte, bis er möglichst bugfrei war. Vor zwei Monaten hätte man ein Update gebracht, mit dem man im Nachhinein nicht zufrieden war. Das wollte man jetzt vermeiden.

Ein Teil des Teams habe in den letzten Monaten nur an der Zukunft des Spiels gearbeitet und man freue sich schon drauf, den Spielern zu erzählen, was man so plane.

Nicht nur H1Z1 hat Probleme, auch das Studio Daybreak:

Das Studio, das Everquest gemacht hat: Droht der Niedergang?

QUELLE h1z1
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.