GameStar.de
› Genug von PUBG? Testet die Battle-Royale von H1Z1 eine Woche gratis!
H1Z1-Gratis-02

Genug von PUBG? Testet die Battle-Royale von H1Z1 eine Woche gratis!

Das Battle-Royale-Spiel H1Z1 (ehemals H1Z1: King of the Kill) gibt es für eine Woche kostenlos. Außerdem gibt es fette Rabatte auf die Vollversion bei Steam!

H1Z1 ist ein Battle-Royale-Spiel für den PC, in dem sich 150 Spieler in einer immer kleiner werdenden Map so lange schlachten, bis nur noch einer übrig ist (oder ein Team, wenn ihr es in den entsprechenden Spielmodi zockt). Normalerweise müsst ihr euch H1Z1 für 20 Euro auf Steam kaufen. Doch für eine Woche gibt’s den Metzel-Spaß für lau!

Probiert eine Woche lang H1Z! aus und holt euch den Sonderrabatt

Bis zum 21. Dezember 2017 könnt ihr euch einfach H1Z1 auf Steam ziehen und kostenlos zocken. Dabei stehen euch alle Spielmodi und Waffen offen. Es gibt keine Einschränkungen. Ihr könnt mit allen Spielern zusammen zocken, sowohl bestehende Gamer als auch Leute, die ebenfalls via die Gratis-Woche ins Spiel kamen.H1Z1-Gratis-01

Wenn ihr nach der kostenlosen Woche H1Z1 weitert zocken wollt, könnt ihr das Spiel 75 Prozent billiger kaufen. H1Z1 kostet nämlich bis zum 4. Januar für nur 4,99 Euro auf Steam. Euer Spielfortschritt aus der Gratis-Woche bleibt euch dabei sogar erhalten. Wer also schon immer mal in H1Z1 einsteigen wollte, hat jetzt eine günstige Gelegenheit.

H1Z1 ist übrigens das Spiel, an dem der PlayerUnknown Brendan Greene gearbeitet hat, bevor er dann für Bluehole sein eigenes Battle-Royale-Spiel entwarf.


In China soll H1Z1 „erzieherische Werte“ vermittlen.

QUELLE Steam
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.