GameStar.de
› Guild Wars 2: Riesen-PvP-Patch – Turniersieger erhalten eigene Statuen!
Guild Wars 2: Riesen-PvP-Patch – Turniersieger erhalten eigene Statuen!

Guild Wars 2: Riesen-PvP-Patch – Turniersieger erhalten eigene Statuen!

Guild Wars 2, das Online-Rollenspiel von Arenanet und NCSoft, wurde mit einem großen PvP-Update gesegnet. Jetzt gibt es coole 2vs2-Deathmatch-Gefechte und automatisierte Turniere, in denen ihr besonders gute Beute abstauben dürft.

Der Juni 2017 steht bei Guild Wars 2 ganz im Sinne des PvP. Nachdem Anfang des Monats die Welt-vs.-Welt-Gefechte ordentlich verbessert wurden und wieder massenweise Spieler begeistern, kamen am 20. Juni die strukturierten PvP-Gefechte im Herz der Nebels an die Reihe.

Darin erwarten euch mit dem Update automatisierte Turniere, eine verbesserte Lobby und eine neue 2vs2-Map.

Guild Wars 2: PvP-Update – Automatisierte Turniere für jeden

Zu den neuen PvP-Updates in Guild Wars 2 haben wir nicht nur die üblichen Pressemitteilungen studiert, sondern auch die beiden Entwickler Benjamin Phongluangtham (PvP Game Designer) und Grant Gertz (Producer PvP und WvW) für ein Interview gewinnen können. Laut deren Aussagen sind die automatisierten Turniere die neuen Highlights des strukturierten PvP in Guild Wars 2.

Jeden Tag finden drei solcher Turniere statt und 15 Minuten vor Turnierbeginn könnt ihr euch mit eurem 5er-Team anmelden. Danach geht es im KO-Verfahren so lange weiter, bis einer gewonnen hat. Sieger bekommen neben Gold Qualifikationsmarken für das große monatliche Turnier. Dort winken dann die dicken Preise wie mystische Münzen, Mini-Lamas oder gar das neue „Ruhmreiche-Helden-Rüstungsset“. Die Rüstung können nur die Plätze 1 bis 4 am Ende des Monats-Turniers ergattern.

Guild Wars 2: Statuen und VIP-Troll-Lounge für die Profis!

Die Sieger des Turniers werden sogar als Statuen vor den Eingang der PvP-Lobby gesetzt. Dort warten sie dann auf die Herausforderer des nächsten Monats. Außerdem dürfen die 25 besten Spieler den neuen VIP-Bereich in der Lobby betreten. Dort haben sie Zugriff aufs Crafting, die Mystische Schmiede, das Bankfach und den Handelsposten.

Besonders cool: Die Lounge liegt direkt über der Kampfarena, wo ihr euch in der Lobby duellieren könnt. Mittels drei Konsolen könnt ihr von der Lounge aus den Kämpfenden allerlei trollige Streiche spielen:

  • Beschwört eine Bestie aus dem Wald von Niflhel
  • Erzeugt ein Lavafeld in der Arena
  • Haut alle Spieler mit einer Knockback-Welle zurück

Damit die Trollerei aber nicht überhandnimmt, haben die Konsolen jeweils Abklingzeiten.

Guild Wars 2: Neue Lobby und 2vs2-Deathmatch-Map

Die normale Lobby im PvP-Modus wurde ebenfalls neu gestaltet. Ihr habt nach wie vor Zugang zu allen Diensten, die es bisher gab, aber zusätzlich gibt es noch zerschmetterte Inseln, mysteriöse Ruinen und verstecke Überraschungen.

Guild Wars 2 Scrapper Shock Shield

Ebenfalls neu: Mit dem Patch kommt eine 2vs2-Map ins Spiel, in der wilde Deathmatches im kleinen Rahmen ausgetragen werden. Damit will ArenaNet vor allem Spielern entgegenkommen, die gern die beliebten privaten 2vs2-Turniere organisieren.

Ebenfalls interessant: Guild Wars 2 – Steckt es in der Krise?

QUELLE Interview
QUELLE ArenaNet
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

Guild Wars 2: Riesen-PvP-Patch – Turniersieger erhalten eigene Statuen!

Guild Wars 2

PC