GameStar.de
› GTA 5 Online, RDR2: Mikrotransaktionen könnten mehr Geld einbringen
GTA 5 Online, RDR2: Mikrotransaktionen könnten mehr Geld einbringen

GTA 5 Online, RDR2: Mikrotransaktionen könnten mehr Geld einbringen

Für seine Spiele wie GTA 5 Online oder Red Dead Redemption 2 (RDR 2) sieht Publisher Take-Two mehr Optionen zur Monetarisierung. Will Spieler aber nicht um das letzte Geld bringen.

In Zukunft könnten weitere Möglichkeiten genutzt werden, mit denen Spiele wie GTA 5 Online oder Red Dead Redemption 2 monetarisiert werden. Der Chef von Take-Two (Publisher von GTA und RDR2) sagt, dass weitere Mikrotransaktionen in ihren Spielen möglich wären. Man will dabei den Spielern aber nicht das letzte Geld aus der Tasche ziehen oder die Spiel-Erfahrung darunter leiden lassen.

Mehr Monetarisierung ohne negativen Beigeschmack

Laut CEO Strauss Zelnick ist Take-Two nicht so sehr von Mikrotransaktionen in Spielen abhängig wie andere Publisher. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, dieses Feld weiter auszubauen. Das bedeutet aber nicht, dass die Take-Two-Spiele nun mit Kaufoptionen überfüllt werden sollen.

“Man kann Sachen nicht immer nur kostenlos anbieten, dafür gibt es einfach kein Business-Model”, sagte Zelnick auf der Cowen and Company Media-Konferenz. “… aber wir wollen die Monetarisierung auch nicht so weit optimieren, dass wir sie im höchsten Maße ausschöpfen.” Das würden die Kunden merken und das würde ihnen nicht gefallen.

GTA 5 Online Büro Zimmer Couch

Außerdem erklärt Zelnick, dass sie aus industrieller Sicht noch zu wenig Geld pro Nutzer einnehmen. Es wird also an einer Lösung gearbeitet, die mehr Mikrotransaktionen zulässt, aber den Spielern nicht negativ auffällt. “Wenn man für etwas zu viel bezahlt, auch wenn es von guter Qualität ist, hinterlässt das ein schlechtes Gefühl. Wir wollen nicht, dass unsere Spieler dieses schlechte Gefühl bekommen.”

GTA 5 Online Motorrad DLC NeuIn GTA 5 Online gibt es neue Inhalte kostenlos. Content wie die große Biker-Erweiterung oder das kürzlich angekündigte Gunrunning-DLC stehen jedem Spieler nach dem Download zur Verfügung und sind mit keinen weiteren Kosten verbunden. Fahrzeuge oder Immobilien aus diesen Erweiterungen können mit der Ingame-Währung gekauft werden.

Mikrotransaktionen gibt es im Spiel durch Shark-Cards, mit denen Spieler ihr virtuelles Guthaben aufladen können. Guthaben gibt es auch, in dem Missionen im Spiel abgeschlossen werden. Diese sind allerdings zeitaufwendig und mit einem gewissen “Grind” verbunden.

GTA 5 Online Shark Cards

Monetarisierung in Red Dead Redemption 2

Als nächster großer Titel von Rockstar steht Red Dead Redemption 2 bevor, das Fans schon sehnsüchtig erwarten. Dass das Spiel Online-Features haben wird, wissen wir bereits. Allerdings ist unklar, wie Mikrotransaktionen in RDR2 eingebaut werden und ob es möglicherweise bezahlbare DLCs geben wird.

Red Dead Redemption 2 2


Der Release von Red Dead Redemption 2 wurde erst kürzlich auf 2018 verschoben 

QUELLE Gamespot
QUELLE VG247
Patrick Freese
Teemo for president!
GTA 5 Online, RDR2: Mikrotransaktionen könnten mehr Geld einbringen

GTA 5 Online

PC PS4 Xbox One