GameStar.de
› Ghost Recon Wildlands: Tod von oben – Stürzt Euch aus dem Heli ins Gefecht!
Ghost Recon Wildlands Helikopter Sprung

Ghost Recon Wildlands: Tod von oben – Stürzt Euch aus dem Heli ins Gefecht!

Wie Ihr aus der Luft eine gegnerische Basis angreifen könnt, seht Ihr im neuen Gameplay-Trailer von Ghost Recon Wildlands.

Das Koop-Action-Spiel Ghost Recon Wildlands erlaubt verschiedene Möglichkeiten, Missionen abzuschließen. Mit der Hilfe von Drohnen könnt Ihr Gegner auf der Karte markieren und absprechen, in welcher Reihenfolge Ihr die verschiedenen Personen ausschalten wollt.

Eine andere Methode ist mit Helikoptern verbunden. In der Nähe des Zielgebiets verlasst Ihr den Heli und fliegt per Fallschirm zur Mission, um die Gegner zu überraschen. Miniguns an den Helikoptern sorgen für die nötige Feuerkraft.

Angriff aus der Luft

Mit einem Überraschungs-Angriff per Helikopter könnt Ihr Gegner aus dem Konzept bringen und sichert Euch damit einige Sekunden der Unruhe. Diese Unruhe könnt Ihr nutzen, um schnell zu Eurem Missionsziel zu gelangen. Miniguns am Helikopter geben Rückendeckung und lenken ab, während der Fallschirm-Springer sich weiter zum Missionsziel durchkämpft.

Im Video geht es um eine Zielperson, die gefangen genommen werden muss. Der Fallschirm-Springer geht auf direktem Weg zu dieser Person und bringt sie unter Kontrolle, während andere Spieler per Scharfschützen-Gewehr weitere Gegner ausschalten. Sobald das Ziel aus der Basis entführt wurde, bietet sich der Helikopter als Flucht-Methode mit schweren Waffen an.

Ghost Recon WildlandsIn Ghost Recon Wildlands habt Ihr die Möglichkeit, verschiedene Fahrzeuge für die Missionen zu benutzen. Sogar Bulldozer können im Kampf gegen das Drogenkartell effektiv sein.


Katzen lieben Laserpointer – Der Live-Action-Trailer setzt auf Katzen und rote Punkte

Patrick Freese
Teemo for president!