GameStar.de
› Fortnite erhält Hardcore-Survival-Modus – Überlebt 3,5 Stunden!
Fortnite erhält Hardcore-Survival-Modus – Überlebt 3,5 Stunden!

Fortnite erhält Hardcore-Survival-Modus – Überlebt 3,5 Stunden!

In Fortnite, dem launigen Survival-Coop-Shooter von Epic Games, gibt es bald einen noch derberen Hardcore-Survival-Modus. Darin genügt es nicht, nur ein paar Wellen von Zombies abzuhalten. Vielmehr sollt ihr stundenlang den Untoten trotzen und eine besonders große Festung errichten.

Fortnite ist nach wie vor im Early-Access – auch wenn es eine Menge Geld kostet und sogar im Laden als Box-Version erhältlich ist. Daher kann sich noch einiges ändern und viele Inhalte im Spiel sind noch nicht final. Darunter das fummelige und umständliche Menüsystem.

In einem Entwicklervideo haben die Mitarbeiter Zak und Darren von Epic Games aber neben solchen Anpassungen und Bugfixes einen neuen Spielmodus angekündigt. Darin gilt es, besonders lange zu überleben.fortnite-18

Fortnite – Tagelang im Spiel überleben

In diesem neuen „Hardcore-Survival-Modus“ gilt es, besonders lange gegen die Wellen der Untoten durchzuhalten. Bislang müsst ihr in den Missionen von Fortnite lediglich ein paar Minuten lang die immer wieder anstürmenden Zombies abwehren. Im neuen Survival-Modus soll dieses Schlachtfest viel länger gehen und sich zwischen 3 bis 14 Ingame-Tage erstrecken. Das entspräche maximal 3,5 Stunden in Echtzeit.

Um so lange durchzuhalten, müsst ihr alle Register eurer Baukunst ziehen und eine wirklich große Festung voller Fallen und Support-Einrichtungen errichten. Ein genaues Erscheinungsdatum zu diesem neuen Spielmodus ist allerdings noch nicht bekannt. Das Update wird aber für den späteren Sommer 2017 erwartet.

Die Ankündigung zum Hardcore-Survival-Modus in Fortnite stammt von Epic Games aus einem jüngst veröffentlichten Twitter-Video. Wir haben den Twitter-Beitrag hier für euch eingebettet. Viel Spaß beim Ansehen!

Ebenfalls interessant: Fortnite – 20 nützliche Tipps für Einsteiger ins Survival-Coop-Spiel

QUELLE MassivelyOP
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.