GameStar.de
› For Honor: Shinobi Combos und Skills – Der Assassine mit Fernangriff
for-honor-shinobi

For Honor: Shinobi Combos und Skills – Der Assassine mit Fernangriff

Bei For Honor ist der Shinobi seit Beginn der Season 2 im Spiel. Welche Combos und Spezial-Angriffe hat er auf Lager? Shinobi-Guide.

Seit dem 16. Mai können “Season Pass”-Besitzer den Shinobi in For Honor spielen. Wer keinen Season-Pass besitzt, muss sich bis zum 23. Mai gedulden und diesen mit 15.000 Stahl freischalten. Denn der Shinobi gehört, zusammen mit dem Zenturio, zu den ersten beiden “neuen Helden”. Bislang standen 12 Charaktere zur Auswahl, nun sind es 14.

Shinobi-Guide – Infos zum neuen Samurai-Assassinen

Der Shinobi tritt der Samurai-Fraktion als Assassine, als Meuchler, bei. Er ist der “Ninja”, der schon vor Monaten durch Leaks bekannt wurde, und hat dieselbe Einordnung wie der Orochi.

So wird diese neue Helden-Klasse vorgestellt: „Die Shinobi sind leise Krieger, die sich grazil bewegen und mit einer Feinmechanik töten, die von lebenslangem, diszipliniertem Training zeugt.“

Der Shinobi hat, wie alle anderen Meuchler auch, keine permanente Deckung. Das heißt, die Deckung bleibt nur für begrenzte Zeit in Position. Zudem hat er wenige Lebenspunkte, ist aber schnell und wendig. Daher stehen bei ihm die Attribute “Beweglich” und “Konterangriffe”. Achtet darauf, selbst nicht getroffen zu werden, und greift dann flugs an.

Für diesen Spielstil stehen dem Shinobi mehrere coole Moves zur Verfügung: Nach einem Angriff kann er mit einem Salto nach hinten schnell wieder die Distanz zum Feind aufbauen. Beim Schattenschritt wird er durch zweifaches Ausweichen kurz unsichtbar und dank einer zusätzlichen Sprintstufe kann er sich besonders schnell bewegen. Diese verbraucht allerdings Ausdauer.

Interessant sind die Waffen des Shinobi: Er trägt zwei Kusarigama – zwei sichelförmige Klingen, die an einem Holzgriff und einer Kette befestigt sind. Damit könnt Ihr aus der Distanz angreifen, Gegner an Euch heranziehen und sie für kurze Zeit kampfunfähig machen. Aber Vorsicht: Der Feind kann die Fernangriffe parieren, wodurch der Shinobi selbst zu Boden geht.

Die Aktionen, Combos und Spezial-Angriffe des Shinobi in For Honor

Der Shinobi verfügt über extrem viele Spezial-Angriffe und Combos, die Ihr erst einüben müsst, um den Shinobi zu meistern. Daher hat dieser Held auch die Schwierigkeit “Schwer”. Er kombiniert tödliche Nah- und Fernangriffe.

Hinweis zu den Tastenkombinationen:

  • R1 steht für Leichter Angriff
  • R2 für Schwerer Angriff
  • Linker Stick (L) für Bewegen (in die entsprechende Richtung)
  • Rechter Stick (R) für Position der Waffe
  • Viereck für Schutz durchbrechen
  • X für Ausweichen
  • L3 für Sprinten

Ihr findet die Combos im Heldenmenü unter „Wie man kämpft“ und dann „Aktionsliste“:

Die ersten vier Combos sind Kettenangriffe, wobei der Klingenregen Schaden über Zeit zufügt. Interessant ist die Spinnenseide-Peitsche, bei der Ihr den Schweren Angriff aufladet und dann aktiviert, um so zweimal Fernkampf zu nutzen.

  • Rammen funktioniert nur außerhalb des Deckungsmodus. Es ist nicht-blockbar und wirft die Gegner zu Boden. Kann abgebrochen werden.
  • Supersprint: Sehr schnell, verbraucht aber Ausdauer
  • Greifen: Ihr zieht den Gegner mit Eurer Klinge zu Euch heran. Wenn der Griff vom Gegner abgewehrt wird, verliert Ihr das Gleichgewicht
  • Klingenregen Abwechslung: Nicht-blockbar, fügt Schaden über Zeit zu.
  • Aufgeladene Tritt-Abwechlung und Griff-Tritt-Abwechslung: Ihr müsst zuvor den Gegner mit einem Tritt überraschen. Drückt dafür direkt nach einer Abwehr auf Viereck.
  • Vorwärtsrollen-Tritt: Nicht-blockbar, stößt den Gegner zurück. Ihr zieht Euch bei der Vorwärtsrolle an den Gegner heran. Auch wenn der Angriff verfehlt, könnt Ihr die Vorwärtsrolle ausführen.
  • Beim Rückwärtssalto könnt Ihr zuvor einen leichten oder Schweren Angriff oder einen Tritt ausführen.
  • Doppelt-Ausweichen-Tritt: Nicht-blockbar, stößt den Gegner zurück
  • Teleport-Tritt und -Angriff: Hierfür müsst Ihr kurz vor dem Aufschlag des Gegner-Angriffs in die Richtung des Gegners ausweichen. Dadurch teleportiert Ihr Euch hinter den Gegner und lasst ihn bluten.
  • Schattenschlag: Pariert einen Angriff, führt einen leichten Angriff aus und fügt dem Gegner so Schaden über Zeit zu.

Zusätzliche Hinweise:

  • Aufladen: Der schwere Angriff verfügt über zwei Aufladungsstufen. Je weiter er aufgeladen ist, desto größer ist die Reichweite.
  • Grenzen des Aufladens: Ohne Ausdauer könnt Ihr nicht aufladen. Während des Aufladens könnt ihr ausweichen und das Aufladen abbrechen. Wenn der Gegner den aufgeladenen Angriff pariert, verliert Ihr das Gleichgewicht.
  • Direkt nach einem Rückwärtssalto kann man einen Fernangriff starten, ohne ihn aufladen zu müssen.
  • Tipp: Geht im Heldenmenü auf „Wie man kämpft“ und seht Euch die Videos zum Shinobi an. Dort seht Ihr die Angriffe mit bewegten Bildern.for-honor-ninja

Die Gaben des Shinobi

Der Shinobi hat 12 verschiedene Gaben, die Ihr unter “Fähigkeiten” im Heldenmenü findet. Vier Gaben-Slots gibt es, pro Slot habt Ihr drei Auswahlmöglichkeiten.

Slot 1:

  • Kopfgeldjäger: Passive Fähigkeit – Gesundheit und Ausdauer durch Helden-Kills
  • Tarnung: Passive Fähigkeit – Vor HUD, Radar und Zielhilfe versteckt
  • Kiai: Nahe Gegner durch einen Schrei betäuben

Slot 2:

  • Rauchbombe: Deaktiviert die Aufschaltung von jedem im Rauch
  • Sternhagel: Werft mehrere Shuriken in ein Gebiet vor Euch
  • Rache-Angriffe: Passive Fähigkeit – Angriffe füllen die Rache-Anzeige

Slot 3:

  • Geschärfte Klinge: Angriffe richten über Zeit zusätzlichen Schaden an
  • Nukekubi: Bei erfolgreichen Angriffen gibt es Ausdauer
  • Durchschlüpfen: Passive Fähigkeit – Ausweichen verbessert kurzfristig den Angriff

Slot 4:

  • Pfeilhagel: Luftangriff mit mittlerem Schaden
  • Nagelbombe: Eine Falle, die im Zielgebiet Schaden durch Bluten anrichtet
  • Yama Uba: Bei erfolgreichen Angriffen gibt es Gesundheit

Übrigens: Das sind die Exekutionen vom Shinobi:


Was der Zenturio in For Honor so drauf hat, erfahrt Ihr hier.

Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

for-honor-shinobi

For Honor

PC PS4 Xbox One