GameStar.de
› For Honor: Alle Samurai-Ruhmstufen auf 10 – Über 631 Stunden Spielzeit
for-honor-kensei-samurai

For Honor: Alle Samurai-Ruhmstufen auf 10 – Über 631 Stunden Spielzeit

Mit viel Leidenschaft hat dieser Spieler alle Samurai-Ruhmstufen in For Honor auf Level 10 und höher gespielt und hat noch nicht genug.

Mehr als 631 Stunden Spielzeit hat der Spieler Nikiso bereits in For Honor investiert, um die Ruhmstufen der Samurai-Charaktere zu erhöhen. Das hat sich offenbar gelohnt, denn wie er auf Reddit berichtet, sind nun die Ruhmstufen jedes Samurai-Charakters auf mindestens Level 10. Weil das offenbar noch nicht genug ist, plant er in Zukunft sogar noch größere Ziele im Spiel zu erreichen.

So wird For Honor nicht langweilig

For Honor wurde am 14. Februar veröffentlicht und war zu der Zeit, als Nikiso den Thread auf Reddit erstellt hat, 64 Tage alt. Das bedeutet, dass er von den 1536 Stunden (64 x 24), die das Spiel theoretisch spielbar war, mit 631 Stunden etwas weniger als die Hälfte der Zeit zum Zocken genutzt hat.

Der unermüdliche Spieler sieht sich selbst eigentlich als Kensei-Main. Als ihm klar wurde, dass die Motivation zum Zocken schnell abfällt, sobald er Ruhmstufe 30 erreichen würde, suchte er sich ein neues Ziel. Um den Spielspaß zu gewähren, kamen alle Samurai-Klassen nun auf den Plan. Das Ziel ist, alle dieser Charaktere auf Level 30 zu bringen, um für längere Zeit motiviert zu sein. Einen Anfang hat er damit gemacht, indem alle nun mindestens auf Ruhm 10 sind.

For Honor Kensei3

Weil seine Errungenschaft viel Aufsehen auf Reddit erregte, gab es einige Fragen von anderen Nutzern. Eine dieser Fragen war, wie man in For Honor schneller leveln kann. Nikiso empfiehlt den Dominion-Modus, um schnell Erfahrungspunkte zu erhalten. Achja, ganz wichtig: Nicht schlafen!

Am liebsten spielt er mit Kensei – weniger gern spielt er mit Shugoki.

For Honor Shugoki

Gleichzeitig kam auch die Frage auf, wie viele Erfahrungspunkte er sich beim AFK-Farmen in For Honor verdient hat. Doch da betont er, dass zumindest keiner seiner Samurai-Klassen Erfahrungspunkte durch AFK-Farmen verdiente. Das nutzte er nur bei seinem Warden, der Ruhmstufe fünf erreicht hat.

Laut eigener Aussage half Nikiso dabei nur einem Freund und wählte den Warden, weil er nicht vor hat, diesen zu spielen. 40-60 Stunden seiner Spielzeit müsste man dafür in der Zusammenfassung abziehen.For Honor Orochi

In seiner Spielzeit in For Honor sammelte er bei den vielen Matches über 50.000 Stahl. Er hat bereits alles im Spiel gekauft, was er haben wollte und spart nun auf neue Exekutionen oder die Ninja und Centurion DLC-Charaktere.

For Honor Nobushi

Sein großes Ziel ist es, alle Samurai-Klassen auf Ruhm 30 zu bringen. Das wird nochmal einige Stunden an Zeit in Anspruch nehmen. Aber offenbar hat Nikiso so viel Leidenschaft für For Honor entwickelt, dass er dieses Ziel erreichen könnte.


Wie ist die Stimmung? For Honor Nutzer-Reviews sind „größtenteils negativ“

QUELLE PvPLive
Patrick Freese
Teemo for president!
for-honor-kensei-samurai

For Honor

PC PS4 Xbox One