GameStar.de
› Evolve Stage 2: Lohnt sich das Spiel, jetzt wo es kostenlos ist?
Evolve Spielerzahlen

Evolve Stage 2: Lohnt sich das Spiel, jetzt wo es kostenlos ist?

Evolve hat sich klammheimlich aus der Versenkung geschlichen, sich den neuen Namen “Evolve Stage 2” gegeben und ist auf dem PC direkt in die Beta gestartet. Jetzt als Free2Play-Titel wieder auf Steam verfügbar, schießen die Spielerzahlen durch die Decke. Lohnt sich also ein Blick in das Spiel?

Die Jagd ist das Kernstück von Evolve

Evolve Stage Up HeaderEvolve ist in seinem Herzen der Jagd-Modus. Für wen das noch kein Begriff ist: 4 Jäger ziehen aus, um ein Monster zu erlegen. Das Monster beginnt auf “Stage 1” und ist dort noch relativ schwach. Um das zu ändern, sammelt es Nahrung, bis es sich entwickeln kann. Auf “Stage 2” ist der Kampf dann schon ausgeglichener, auf “Stage 3” sind es die Jäger, die einen erbitterten Überlebenskampf führen.

Weil dieser Spielmodus das Wichtigste ist, gibt es in der Beta auch nur diesen zu spielen. Wer will, kann in “Custom Games” noch einige der anderen Spielmodi zocken.

Was hat sich verbessert?

Mit der Beta von Stage 2 hat sich vieles zum besseren gewandelt. Vorbei sind die Zeiten, in denen es viele Ladebildschirme gab, bevor das Match überhaupt beginnt. Erst wenn alle Spieler ihre Charaktere gewählt haben, lädt man die Karte.

Evolve-Torvald-AssaultAber auch von den Spielmechaniken ist vieles “einfacher” geworden, ohne dass die Mechaniken an Komplexität verlieren. Zwar können jetzt alle Jäger die Kuppel benutzen, die dann stolze 5 Minuten steht. Diese Zeit gilt allerdings nur, wenn währenddessen kein Jäger zu Boden geht, dann sonst verliert sie spontan 3:30 Minuten. Beim Fall des zweiten Jägers bricht sie sofort zusammen. Dies soll nur verhindern, dass sich das Monster endlos “versteckt” und es in der Arena tatsächlich zu wilden Kämpfen kommt.

Ebenfalls neu ist die Steigerung des Timers für das Landungsschiff. Wenn der erste Jäger stirbt, kommt er bereits nach 10 Sekunden zurück. Jedoch wird diese Zeit immer länger, je mehr Jäger bezwungen werden. Jedes Mal steigt der Zähler um 10 Sekunden an, wenn das Monster eine Stage aufsteigt, dann sogar um stolze 25 Sekunden.

Evolve EMET Header medicDurch die Individualisierung mit den Perks ist es nun auch möglich, Charaktere deutlich stärker nach den eigenen Vorstellungen zu formen. Will ich besonders flink sein, schnell fressen können oder lieber mit verringerten Abklingzeiten durch meine Feinde pflügen? Es macht Spaß, hier zu experimentieren. Die Ergebnisse fallen sehr unterschiedlich aus.

Ist das Spiel nun Pay2Win?

Mit der Umstellung auf Free2Play kommt selbstverständlich sofort die (nicht ganz unbegründete) Frage auf, ob das Spiel nun Pay2Win ist. Meine ehrliche Meinung dazu: Nein. Für die im Spiel verdienbare Ingame-Währung kann man sich zusätzliche Perks kaufen und ich gehe schwer davon aus, dass man diese Währung demnächst auch für Echtgeld erstehen kann. Das gleiche gilt für neue Jäger und Monster, die man sich ebenfalls über dieses System verdienen kann.Evolve Characters

Ich höre schon die Leute rufen: “Aber wenn ich nicht alle Jäger habe, dann kann ich nicht jedes Monster kontern!” Das wird alleine dadurch schon gekontert, dass weder Monster noch Jäger vor dem Start des Spiels wissen, was die andere Partei auswählt. Erst wenn alle eingeloggt haben, wird das Gegnerteam offenbart. Was sie Perks angeht, kann man hier durchaus von einem “kaufbaren Vorteil” sprechen, immerhin verringern sie Abklingzeiten.

Allerdings sind auch all diese Perks im Spiel freischaltbar, indem man unterschiedliche Charaktere levelt oder sie mit der Ingame-Währung kauft. Die kommt übrigens in einem stetigen Fluss rein, nach nur knapp 2 Tagen habe ich 30.000 Silver Keys angehäuft.

Was ist in Evolve Stage 2 schlechter geworden?

All diese Veränderungen am Spiel haben aber auch einige negative Dinge hervorgebracht. Evolve war ein Spiel, bei dem ich eins mit dem Monster wurde. Ich war so intensiv drin, dass ich das Blinzeln vor dem PC manchmal vergessen habe und mir anschließend schmerzend die Augen rieb. Wenn das Monster tief eingeatmet hat, um Jäger in der Nähe zu riechen, dann nahm auch ich einen tiefen Atemzug.

Das wird durch die neue “Ansagestimme” vollkommen ruiniert, die wichtige Ereignisse im Spiel bekannt gibt. Ein Jäger liegt am Boden? Der Countdown für das Landungsschiff der Jäger läuft aus? Immer murmelt mir eine menschliche Stimme etwas ins Ohr – das “reine” Monsterfeeling von damals ist vergangen.

Evolve Canyon Strider

Viele Tiere sind nun “austauschbar” – sie haben zwar noch ihre Fähigkeiten, wirken aber nicht mehr so wichtig, wie zuvor.

Hinzu kommt die Veränderung an den Wildtieren. Während es in Evolve eigentlich viele unterschiedliche Spezies gibt, die verschiedene Effekte und Verhaltensweisen haben, scheint man das komplett abgestumpft zu haben. An jedem “Lager” von Tieren findet man als Monster nun Energie für 2-4 Balken. Die Glücksmomente, wenn man mal ein ganzes Rudel “Canyon Strider” ergattert hat und gleich 10 Energie auf einmal absahnt, sind vergangen. Auch die Anzahl der Elitegegner wurde gesenkt, die Karten sind für die Jäger (aber auch das Monster) weniger bedrohlich.

Zuletzt: Die Tiere respawnen, nachdem man weit genug weg war. Früher hatte man das Problem, als Monster überhaupt noch Nahrung zu finden und musste in “neue” Regionen der Karte – das wussten auch die Jäger. Inzwischen kann man alte Routen nach etwas Distanz wieder abklappern.

Fazit: Download an, Monster spielen!

Evolve Winstreak

Cortyn farmt gerade Neulinge.

Ja, Evolve Stage 2 ist noch in der Beta und ja, Evolve Stage 2 macht gehörig viel Spaß. Die kleinen Kritikpunkte wiegen nicht so schwer, wie sie sich vielleicht lesen mögen. Ich halte Evolve nach wie vor für eines der besten Spiele aller Zeiten und jetzt, mit der wiederbelebten Spieleranzahl, sollte jeder einen Blick hineinwerfen – ganz egal, ob mit Freunden oder alleine als Monster. Es ist Free2Play, was könnt Ihr schon verlieren, außer ein wenig Zeit? Gut: Sehr viel Zeit. Die Wahrheit ist nämlich, dass ich nach jedem geschriebenen Absatz dieses Artikels erst mal meine neue, stündliche Challenge absolviert habe. Als Monster – versteht sich von alleine.


Wenn Euch das hier noch nicht ausreicht, findet Ihr noch weitere Infos zum 4vs1-Shooter in seiner alten und neuen Version auf unserer Evolve-Spieleseite.

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!