GameStar.de
› Mein MMO: 5 Empfehlenswerte Online-Spiele im Februar 2017

Mein MMO: 5 Empfehlenswerte Online-Spiele im Februar 2017


For Honor – Prügelspiel meets MOBA

For Honor ist Ubisofts lang erwartetes Multiplayer-Action-Spiel, das euch rasante Zweikämpfe zwischen Rittern, Samurai und Wikingern ausfechten lässt. For Honor startet offiziell am 14. Februar für PC und Konsolen. Wer noch nicht weiß, ob ihm For Honor taugt, kann sich das rabiate Gekloppe vom 9. bis zum 12 Februar in der Open Beta kostenlos ansehen.

Es herrscht immer Krieg!

Worum geht es eigentlich in For Honor? Eigentlich nur ums Prügeln! Denn in einer kuriosen Alternativwelt sind ehrenhafte Samurai, wilde Wikinger und tapfere Ritter alle gemeinsam gestrandet und verbringen seit Jahren ihre Zeit damit, sich gegenseitig die behelmten Köpfe einzuschlagen. Der Fokus liegt bei For Honor klar im Multiplayer-Bereich. Es gibt auch einen Single-Player-Modus, aber keinen Koop.

In den Multiplayer-Modi dreht For Honor aber richtig auf. Wer sich ganz auf sein Geschick als Krieger konzentrieren will, der wählt den 1vs1-Duell-Modus. Team-Spieler kämpfen im 2vs2-Modus gegen ein feindliches Team und MOBA-Fans stürzen sich in den 4VS4-Domination-Modus. Darin kämpft ihr um strategische Zonen auf der Map indem ihr eure Minions beschützt und die Helden und Minions der Gegenseite totschlagt.

Axt, Zweihänder oder Naginata?

In For Honor wählt ihr euren Helden jede Runde unter 12 Kriegern aus. Diese sind in der Wahl ihrer Waffen und Rüstrungen einzigartig und spielen sich auch dementsprechend unterschiedlich. So ist der gut gepanzerte Warden mit seinem Zweihänder ein vielseitiger Kämpfer, während der bullige Conqueror mit seinem Schild besonders gut in der Defensive ist.

Der flinke Berserker hält wenig von Rüstung und greift lieber von der Flanke aus an, wo er mit seinen zwei Äxten kurzen Prozess mit unachtsamen Feinden macht. Die ebenfalls leicht gerüstete Nobushi von den Samurai wiederum hat eine vielseitig einsetzbare Naginata-Schwertlanze, mit der sie aus der Distanz tödliche Schläge ausführt.

Optimal für Gamepads

Das Kampfsystem von For Honor ist komplex und erinnert an Prügelspiele wie Street Fighter oder Mortal Kombat. Ihr könnt harte und leichte Hiebe austeilen, in drei verschiedene Richtungen blocken und sogar Special Moves und Combos ausführen. Mit besonderen Angriffen durchbrecht ihr Deckung und wer sich geschickt anstellt, kann den Feind auch mit einem beherzten Stoß von den Zinnen in den Tod stürzen.

For Honor - [PlayStation 4]*
Ubisoft - Videospiel
24,50 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Die Steuerung funktioniert am besten mit Gamepads, was sich auch PC-Spieler zu Herzen nehmen sollten. Ebenfalls cool: For Honor verfügt über eine Meta-Kampagne, bei der eure gewählte Fraktion bei euren Siegen Land gewinnt und am Ende Belohnungen für die Sieger ausschüttet. Davon kauft ihr euch neue Ausrüstung für eure Helden, die ihr vielfältig ausstaffieren könnt.

Spannende Kämpfe erwarten euch auch auf Seite Vier mit Guild Wars 2 und der vierten Episode von Staffel Drei.

Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

MMO Februar Titel Conan For Honor

Neverwinter

PC PS4 Xbox One