GameStar.de
› Elite Dangerous: Mal Mann, mal Frau – Holo-Me Editor erlaubt spontane Geschlechtsumwandlungen
Elite Dangerous Asp_Star

Elite Dangerous: Mal Mann, mal Frau – Holo-Me Editor erlaubt spontane Geschlechtsumwandlungen

Im Weltraum-Onlinespiel Elite: Dangerous bekommt ihr mit dem Charakter-Editor Holo-Me die Möglichkeit, euren individuellen Piloten zu erstellen.

Bald spielt ihr in Elite: Dangerous nicht länger einen gesichtslosen Piloten, sondern dürft diesem ein Aussehen verpassen.

Mit dem Holo-Me Charakter-Editor könnt ihr eure Alter Ego in Sachen Gesicht, Haaren, Körper, Geschlecht, kosmetischen Details und mehr erschaffen. Ob ihr eine dicke Nase und eine breite Narbe im Gesicht haben werdet oder lieber feine und hübsche Gesichtszüge bevorzugt, bleibt dabei euch überlassen.

Je detailreicher, markanter und individueller euer Held aussieht, desto mehr wird er anderen Spielern in Erinnerung bleiben.

Spontane Geschlechtsumwandlungen

Andere Spieler bringen dann nicht nur euren Namen mit einem Abschuss in Verbindung, sondern auch ein Gesicht. Allerdings muss nicht immer auch die Person zu diesem Gesicht gehören.

Denn ihr mit Holo-Me erschafft ein Hologramm von eurem Piloten. Und wie dieses aussieht, bleibt euch überlassen. Ihr könnt das Aussehen auch jederzeit während des Spiels wieder ändern. Keine Lust mehr auf den bärtigen alten Mann mit der Narbe? Dann wechselt doch zu einer hübschen Blondine.

Viele Individualisierungsmöglichkeiten

Der Holo-Me Editor ist in Kürze über euer Raumschiff verfügbar. Wenn euch während eines längeren Fluges also langweilig, startet ihr das Tool und ändert einfach euer Aussehen ein wenig. Anhand eines Videos ist zu sehen, wie viele Möglichkeiten ihr habt, euch wirklich einen individuellen Charakter zu erstellen. Selbst Accessoires wie Kopfbedeckungen sind möglich und ihr dürft bestimmen, ob das Hologramm einen Helm tragen soll oder nicht.

Das Update mit dem Holo-Me Editor soll mit dem Multicrew-Feature am 26. Februar für das Weltraum-MMO Elite: Dangerous erscheinen.

Weitere Artikel zu Elite Dangerous:

Elite Dangerous gibt Spielern mit 2.3 ein Gesicht

Elite Dangerous: Alien-Jagd beschert Millionen Credits – Goldrausch im All

QUELLE PCGamesN
QUELLE MassivelyOP

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.