GameStar.de
› Echo of Soul: Totgesagte leben länger
Echo of Soul Poster

Echo of Soul: Totgesagte leben länger

Echo of Soul nimmt noch einmal Anlauf und startet ein zweites Mal in Korea – dank neuem Publisher.

Als Echo of Soul vor einer ganzen Weile in Korea gestartet ist, war das Spiel ein riesiger Erfolg und machte zeitweise sogar dem Dauerbrenner League of Legends Konkurrenz. Allerdings schwächelte das Spiel stark im Endgame und verlor viele Spieler, weil es kaum zufriedenstellende Inhalte gab, die Fans lange an sich binden konnten. Das Ergebnis war, dass Echo of Soul in Korea im vergangenen Oktober eingestellt wurde.

Wiederbelebung der koreanischen Server

Kakao Games hat sich jetzt die heimischen Publisher-Rechte gesichert und wird das Spiel in den nächsten Monaten wiederbeleben – eine Open Beta soll bereits im Oktober stattfinden.

In einer Pressekonferenz gaben Publisher und Entwickler bekannt, was die Zukunft für Echo of Soul bereithalten wird. Fans können sich vor allem auf die neue „Tanker“-Klasse freuen und jede Menge Anpassungen und Änderungen zum ursprünglichen Spiel, um das Endgame spannender zu gestalten. Hinzu kommen neue Gebiete und PvP-Zonen, zusammen mit wiederkehrenden Events.

Die englischen Server laufen nach wie vor unter Aeria Games. Es ist aber durchaus denkbar, dass auch die englische Version von diesen Veränderungen einige Updates mitbekommt.

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
Echo of Soul Poster

Echo of Soul

PC