GameStar.de
› Die 7 besten MMOs und Online-Games für iPhone und iPad

Die 7 besten MMOs und Online-Games für iPhone und iPad


Mobile-Gaming wird immer beliebter. Gerade auf den Geräten von Apple wie dem iPhone oder dem iPad gibt es einige vielversprechende Online-Titel, die ihr euch aus dem Appstore ziehen könnt. Wir stellen hier einige der besten Spiele vor.

Spielen überall und an jedem Ort? Schon seit den Tagen des guten alten Gameboys sind Spiele für unterwegs populär und dank leistungsstarker Mobile-Geräte wie Smartphones oder Tablets könnt ihr auch aufwändige Spiele wie MMOs gut unterwegs zocken. Doch welche Games lohnen sich für Fans von Online-Spielen?

Die Top-Online-Games aus dem Appstore

In den folgenden Absätzen findet ihr die derzeit beliebtesten MMO-Spiele, die ihr auf Apples Mobile-Geräten zocken könnt. Darunter fallen auch vom PC bekannte Titel wie das Kartenspiel Hearthstone. Andere Spiele – beispielsweise das schicke Mobile-MOBA Vainglory – gibt’s ausschließlich auf Tablets und Smartphones. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hearthstone

Das spaßige Online-Kartenspiel Hearthstone funktioniert auf für iPad und iPhone genauso wie auf dem PC, aber grade mit dem Touchscreen macht das virtuelle Kartenkloppen richtig Laune. Vor allem, wenn man gemütlich auf dem Sofa lümmelnd, in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause mal ein paar Runden zocken kann.

Hearthstone ist vom Gameplay her ein typisches Sammelkartenspiel, das komplett in der Welt von World of Warcraft spielt. Daher spielt ihr auch grüne „Orc-Grunzer“ oder „Nachtelfen-Bogenschützinnen“ aus. Ebenfalls cool: Euer Deck wird von einem Helden angeführt, der ebenfalls eine prominente Person aus der WoW-Geschichte ist. Darunter der Menschenkönig Anduin Wrynn oder der brutale Orc-Kriegshäuptling Garrosh Höllschrei.

Garrosh gegen Anduin

Jeder Held hat einzigartige Kräfte, beispielsweise kann Garrosh als Krieger sich mit einem Schild schützen, während Anduin als Priester sich selbst und seine Diener heilen kann. Die Wahl des Helden gibt auch vor, welche speziellen Karten ihr ins Deck packen könnt. So können nur Krieger wie Garrosh besonders starke Waffen anlegen und damit eigene Angriffe ausführen.

Hearthstone-PriesterPriester wiederum können als Schattenpriester tödliche Machtworte sprechen und Zauberer ballern starke Schadensmagie übers Schlachtfeld. Dazu kommen noch einzigartige Kreaturen, die nur die jeweils angegeben Klasse spielen darf.

Massenweise Addons

Dank massig neuer Erweiterungen gibt es mittlerweile über Tausend Karten, die je nach Erweiterung oft ein anderes Thema haben. In „Das Flüstern der Alten Götter“ drehte sich alles um dunkle Kulte, Piraten und den grausigen „C’Thun“, den man durch zahlreiche Karten verbessern konnte und am Ende ein absolutes Überviech beschwor.

Die Straßen von Gadgetzan“ wiederum brachte drei Verbrecherbanden mit neuen Karten ins Spiel, darunter die erst legendär unterschätzte „Dreckige Ratte“.

Hearthstone ist auch im Appstore kostenlos und euer Blizzard-Konto ist das Gleiche wie auf dem PC. Ihr könnt also auf beiden Plattformen zocken und eure Erfolge bleiben jeweils bestehen. Neue Karten verdient ihr euch im Spiel oder kauft sie im Echtgeld-Shop. Dadurch haben zahlende Spieler einen Vorteil, da sie mehr Karten haben und damit vielseitigere Decks bauen können. Die regulär vorhandenen Karten sind aber ausreichend, um ein starkes Deck zu bauen.

Hier findet ihr Hearthstone im AppStore.

Auf Seite Zwei geht’s weiter mit einem MMORG.

QUELLE AppStore
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.