GameStar.de
› Das sind die 10 besten Free2Play-Games im MMO-Genre

Das sind die 10 besten Free2Play-Games im MMO-Genre


Das beste Hack&Slash-MMO

Dieses Spiel wurde von euch zum besten MMO der Kategorie „Hack&Slash“ gewählt. Damit sind Spiele gemeint, die ein Action-RPG-Gameplay wie Diablo haben. Ihr metzelt euch also durch Monsterhorden und sammelt immer besseren Loot.

Hack&Slash-MMOs – Platz 1 – Path of Exile

Path of Exile ist ein klassisches Hack&Slash-Spiel im Stil von Diablo und wurde 2013 vom neuseeländischen Entwickler Grinding Gear Games veröffentlicht. Das Spiel beindruckt vor allem durch seine stetige Weiterentwicklung, die unglaubliche Vielfalt in der Charaktergestaltung und dem damit verbundenen hohen Wiederspielwert.Path-of-Exile-Characters

Gewaltige Vielfalt!

Path of Exile enthält insgesamt 19 Klassen. Sie setzen sich aus den Grundklassen namens Duellant, Schatten, Marodeur, Hexe, Waldläuferin, Templer und „Enfantin“ sowie den dazu wählbaren Aszendenz-Klassen zusammen.Path of Exile Skill Wheel

Es gibt einen riesigen Skill-Baum – eher eine „Skill-Galaxie! – mit passiven Fertigkeiten, aus denen man sich seinen Build frei zusammenbauen kann. Dort gibt es maximal 123 Punkte zu verteilen, dazu noch 8 „Ascendancy Punkte“. Ihr habt also eine gewaltige Vielfalt! Kaum zwei Builds im Spiel sind gleich!

So könnt ihr teils absurde, kreative und witzige Builds bauen, wie eine höchst effektive Nahkampf-Hexe oder den sonst eher zerbrechlichen Duellanten als Tank.

Noch mehr Vielfalt durch Items

Durch einzigartige Items könnt ihr euren Build dann noch mehr ausbauen. Es gibt eine spezielle Axt, die Feuerbälle bei jedem Treffer erschafft, die dann wie blöde herumhüpfen. Solch ein Item lädt dann geradezu ein, den Rest des Build auf amoklaufende Feuerbällchen auszulegen.Path of Exile Gameplay

Da ihr oft neue Sachen findet oder neue Skill-Synergien entdeckt, ist Path of Exile das perfekte Spiel für Bastler, Optimierer und Micromanager. Es macht einfach einen Mords-Spaß, so lange am Helden herumzudoktern, bis man damit die aktuell schwersten Herausforderungen meistert.

Ständige Erweiterung der Spielinhalte!

Path of Exile steht keineswegs still. Statt den ehemals 3 Akten gibt es jetzt 10. Darin erwarten euch epische Bosskämpfe, die einem Raidboss-Fight in MMORPGs kaum nachstehen. Im Endgame könnt ihr dann noch auf speziellen Karten spielen, die immer schwerer werden. Dafür wird der Loot immer besser und mächtiger.path of exile

Alle paar Monate gibt es eine neue „Liga“. Das entspricht in etwa den „Seasons“ in Diablo. Dort kommen oft neue Spielmechaniken zum Einsatz, die passiven Skills werden neu ausbalanciert und man muss wieder von vorne anfangen. Es haben also alle Spieler die gleichen Startbedingungen.

Wer also ein wirklich umfangreiches und komplexes Free2Play-Spiel im Diablo-Stil sucht, sollte sich unbedingt mal den Client zu Path of Exile ziehen! Das Spiel ist für den PC und seit August 2017 für die Xbox One verfügbar.

Das Free2Play-Modell von Path of Exile ist extrem fair. Es gibt lediglich kosmetische Items und Bequemlichkeits-Features wie verbessertes Inventar gegen Echtgeld. Ihr könnt also wirklich völlig kostenlos zocken.

Hier könnt ihr Path of Exile kostenlos herunterladen

Auf der letzten Seite geht es weiter mit dem besten Mobile-MMO!

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.