GameStar.de
› Dichter Nebel in PUBG – Eingeschränkte Sichtweite als Herausforderung?
PUBG Nebel-4

Dichter Nebel in PUBG – Eingeschränkte Sichtweite als Herausforderung?

Vor dem nächsten Chicken-Dinner solltet Ihr Euch den Wetterbericht ansehen. Die Voraussagen kündigen Nebel in PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) an.

Die verschiedenen Wetter-Konditionen in PlayerUnknown’s Battlegrounds werden bald durch Nebel erweitert. Wie ein Schleier liegt die weiße Wand auf der Karte und verschlingt in der Entfernung Bäume.

Mit dieser eingeschränkten Sichtweite ist das Zocken in PUBG nochmal eine ganz neue Herausforderung.

Nebel in PlayerUnknown’s Battlegrounds

Auf Twitter zeigte der PUBG-Account jetzt weitere Screenshots, durch die Ihr Euch einen Eindruck des neuen Wetters machen könnt. Bereits letzte Woche wurde das Feature für den Early-Access Shooter mit einem Bild angekündigt.

PUBG Nebel-4 PUBG Nebel-3 PUBG Nebel-2 PUBG Nebel-1

Brauchen wir Nebel in PUBG?

Wechselnde Wetterverhältnisse sind ein interessantes Feature, das jede Schlacht etwas anders gestaltet. Das dynamische Wetter wurde schon in Battlefield 1 groß angekündigt und kam bei den Fans gut an, die sich in plötzlichen Sandstürmen wiederfanden.

Andere Games wie Ghost Recon Wildlands entführen Euch in Wüsten, Schneegebirge und nasse Dschungel. Auch hier wirkt sich die Umgebung auf verschiedene Faktoren wie Sichtweite oder Tarnung aus.

Ghost Recon Wildlands Koop Ko-op

In PlayerUnknown’s Battlegrounds kann dichter Nebel so manch einem Sniper dann einen Strich die Rechnung machen, wenn der nur noch Ziele sieht, die sich in ein paar Metern Entfernung von ihm befinden.

Freut Ihr Euch über die neuen Wetterbedingungen oder ist das für Euch nur eine Last, die das Spielen erschwert?

Morgen gibt’s die Patch-Notes mit neuer Waffe

Wie auf Twitter angekündigt, sollen wir morgen, am Dienstag den 12.9., die Patch-Notes für das neuste PUBG-Update bekommen. Es gibt aber nicht nur Nebel im neuen Patch. Eine neue Waffe wurde auch schon angekündigt.

Die “Mini-14” ist ein DMR (Designated Marksman Rifle) und soll auf der ganzen Map, nicht nur als Flugzeug-Drop, verfügbar sein. Ein Bild der MK-14 in PUBG findet Ihr hier.

Weitere wichtige Änderungen sind außerdem Ranglisten für FPP-Modi und viele Bug-Fixes. Die vollständigen Patch-Notes werdet Ihr dann morgen bei uns auf Mein-MMO.de finden.

PUBG Wasser

Bis es soweit ist, könnt Ihr mit dem Finger auf Speedhacker zeigen und “Ha Ha” sagen. Denn die bekommen Ihr Cheater-Karma schnell zu spüren.

QUELLE PCGamer
Patrick Freese
Teemo for president!
PUBG Nebel-4

PlayerUnknown’s Battlegrounds

PC