GameStar.de
› Destiny: Trials of Osiris – Die Map am 19.5.
destiny_rise_of_iron_new_crucible_maps_pvp_skyline

Destiny: Trials of Osiris – Die Map am 19.5.

Beim MMO-Shooter Destiny starten heute, am 19.5., die Prüfungen von Osiris. Auf welcher Map wird gespielt?

Gestern, am 18.5., gab es wenige Stunden vor der offiziellen Gameplay-Enthüllung zu Destiny 2 einen Leak. Der Großteil dieses Leaks wurde inzwischen bestätigt – allerdings erhält er auch eine Info, zu der uns gegenwärtig keine offiziellen Aussagen vorliegen.

Demnach gibt es in Destiny 2 keine Trials of Osiris mehr. Der Grund: Diese sollen in die Trials of the Nine umbenannt werden.

Was an diesem Leak dran ist, wird die Zukunft zeigen. Gegenwärtig heißt dieses wöchentliche PvP-Event auf jeden Fall noch Trials of Osiris. Und die Prüfungen in dieser Woche beginnen heute.

Um 19 Uhr unserer Zeit ertönt der Anpfiff für die Trials. Sie dauern dann bis zum kommenden Dienstag, den 23. Mai, an. Dieses Mal wird auf der Karte Exodus Blau gespielt.destiny-exodus

Was sind die Prüfungen von Osiris?

Bei den Trials liefert Ihr Euch PvP-Gefechte im Modus „Eliminierung“. Ihr tretet dabei in Dreier-Teams gegeneinander an und versucht, mit Siegen Eure Punktekarte zu füllen. Wenn das gegnerische Team vollständig besiegt ist, gewinnt Ihr eine Runde. Gefallene Team-Mitglieder können dabei wiederbelebt werden. Hier kommt es nicht nur auf eine starke Ausstattung, sondern auch auf die Kommunikation unter den Hütern an. Eine ausgeprägte Kenntnis der Map ist vorteilhaft.

Bei 5 und 7 Siegen gibt‘s zufällige Belohnungen aus dem Fundus von Osiris. Zudem solltet Ihr ein Auge auf die Beutezüge von Bruder Vance für Extra-Prämien haben. Seid Ihr gerade in Topform, könnt Ihr mit einem „makellosen“ Ticket auf den Merkur gelangen und dort die Truhe mit dem feinen Loot plündern.

Viel Erfolg bei den Prüfungen, Hüter.


Ihr wollt keine Infos zu Destiny 2 verpassen? Dann schaut täglich auf Mein-MMO.de rein. Wir sind auch über das Wochenende aktiv und werden täglich neue Artikel zu Destiny 2 liefern. Hier ist unsere Übersichts-Seite zu Destiny 2.

Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.