GameStar.de
› Destiny: Regenbogen-Medaillen bekommen – So meistert Ihr schnell den Elite-Beutezug
destiny-omnigul

Destiny: Regenbogen-Medaillen bekommen – So meistert Ihr schnell den Elite-Beutezug

Bei Destiny hat Zavala einen wöchentlichen Elite-Beutezug namens “Mach einen Regenbogen”. Wir zeigen Euch, wie Ihr schnell die benötigten Regenbogen-Medaillen verdient.

Beim “Der Anbruch”-Event dreht sich nich nur alles um die Sparrow-Racing-League, sondern auch um das Strike-Scoring. Zavala ist Eure Ansprechperson für dieses Feature. Er hat Quests und Beutezüge für Euch, durch die Ihr an schicke Belohnungen gelangt.

Ein wöchentlicher Beutezug nennt sich “Mach einen Regenbogen”. Die Aufgabe besteht darin, 10 Regenbogen-Medaillen zu verdienen. Ihr erhaltet eine, indem Ihr schnell eine Primärwaffen-, Spezialwaffen- und “Schwere Waffen”-Strähne im Strike-Scoring hinlegt. Wie geht das?destiny-regenbogen

Regenbogen-Medaillen effizient in Strikes erhalten

Ihr erzielt eine Strähne, indem Ihr mit einer Waffengattung zügig drei Kills in einem Strike hintereinander macht. Ballert beispielsweise drei Feinde mit Eurer Falkenmond für eine Primärwaffen-Strähne um. Wechselt nun zur Spezialwaffe, killt wieder drei Gegner und macht den Spaß anschließend mit einer Schweren Waffe.

Dabei gilt: Die Reihenfolge ist egal. Ihr müsst nicht mit der Primärwaffen-Strähne beginnen. Laut dem Youtuber Mesa Sean gibt es auch kein Zeit-Limit zwischen den Strähnen. Ihr könnt diese also relativ entspannt nacheinander absolvieren.

Sobald Ihr die drei Strähnen habt, erhaltet Ihr die Regenbogen-Medaille.

Wo hole ich mir die Medaillen am besten?

Spielt Ihr die Strikes auf “normale” Weise, ist es mitten im Gefecht schwierig, diese Anforderungen zu erfüllen. Daher der Tipp: Startet einen Strike – in dieser Woche ist der Dämmerungsstrike “Der Nexus” hervorragend dafür geeignet – und erledigt die Gegner direkt zu Beginn, um Regenbogen-Medaillen zu verdienen. Rennt also gar nicht mitten in den Strike hinein, sondern bleibt im Startgebiet und ballert die Low-Level-Feinde über den Haufen.

Hier spawnen immer wieder neue Feinde, sodass Ihr innerhalb weniger Minuten alle Regenbogen-Medaillen habt und Zavalas Beutezug abschließen könnt. Tipp: Nehmt Synthesen mit!

Viel Erfolg dabei, Hüter!


Lasst Euch das geheime Geschenk im Turm nicht entgehen!

Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.