Destiny: Beste Waffe – God-Rolls aller legendären Waffen für PvE und PvP

Beim MMO-Shooter Destiny gelten Waffen mit God-Rolls als die besten Waffen überhaupt. Was steckt dahinter? Wann ist eine Waffe ein God-Roll?

Jede Waffe verfügt in Destiny über “Perks”, die ihr bestimmte Eigenschaften verleihen. Ein Perk macht die Waffe vielleicht etwas stabiler, ein anderer vergrößert das Magazin. Je besser die Perks eine Waffe verstärken, desto besser die Waffe. Auch die auf dem Papier stärksten Wummen mit den besten Grundwerten werden zerlegt, wenn sie schwache Perks aufweisen.

Destiny: Auf der Jagd nach dem God-Roll

Mit “God-Roll” wird die beste Perk-Kombination beschrieben, die auf einer Waffe möglich ist. Eine solche Waffe performt deutlich stärker als “normale” Waffen.

Deshalb sind Eisenbanner-Waffen, die es beim Händler zu kaufen gibt, so beliebt: Die erscheinen häufig mit einem besonders starken Roll, einem God-Roll. Als Beispiel dafür kann die erste “Felwinter” dienen, die es beim Eisenbanner damals noch bei Lord Saladin zu kaufen gab. Die hatte im Februar 2015 so starke Perks, dass sie den Schmelztiegel auf Monate durcheinanderwirbelte.

Auch in der “Neuzeit” kommt es zu solchen Ausreißern beim Eisenbanner von Destiny, wie beim “Schlauen Drachen.”

Beim Händler Banshee-44 geben Hüter jede Woche Waffen in Auftrag, in der Hoffnung, er bringt sie in der nächsten Woche mit einem “God-Roll” mit.

So leicht der “God-Roll” zu beschreiben ist, so umstritten ist er: Denn viele Hüter haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie man das Optimale aus der jeweiligen Wumme herausholen kann. Zudem hängt es in der Praxis stets von der Situation ab, welcher Perk nun wirklich nützlich ist.

Im PvE und PvP gibt es bei der Perk-Wahl Unterschiede, weil sich die Situationen ändern, in denen die Waffe performen muss: Kämpfe ich gegen einen Hüter? Muss ich große Gegnerhorden eliminieren? Geht es gegen einen dicken Boss?

Als Beispiel lassen sich hier die Handfeuerwaffen herziehen: Um im PvP konkurrenzfähig zu sein, brauchen die meisten Handfeuerwaffen Perks für die Reichweite. Gezogener Lauf ist hier top. Zudem hilft Messsucher enorm. Im PvE hingegen streben viele nach dem Schicksalsbringer-Roll, also Gesetzloser, Explosivgeschosse und Feuerball, da man so mit wenigen Schüssen viele Gegner wegräumen kann.

Die Wahl der besten Perks in PvE und PvP

Während die exotischen Waffen mit fixen Perks kommen, haben die meisten legendären Waffen zufällig ausgewählte Eigenschaften: In jeder Spalte auf der Waffe sind mehrere Perks möglich, wobei der Zufall entscheidet, welchen die Waffe davon tatsächlich beim Drop erhält.

Auch bei Waffen, die demselben Archetyp angehören, kann der bestmögliche Roll unterschiedlich aussehen, weil nicht jede Waffe jeden Perk bekommen kann. Bungie hat in der Vergangenheit schon öfter die Perkauswahl bei Waffen geändert, weil der God-Roll so mächtig war, dass er die Balance des Spiels auf den Kopf stellte.

Aber welche Perks sind nun die besten in PvE und PvP? Auf diese Frage liefert der Redditor ebolaxb eine beeindruckende Antwort. Er erstellte Listen für PvP und PvE, in denen er zu jeder legendären Waffe einen God-Roll nennt. Seine Arbeit findet Ihr hier:

Diese Listen seien “Live-Guides”, die er bei Bedarf updaten werde. Er ist sich sicher, dass nicht jeder mit seinen Empfehlungen einverstanden sein wird – denn wie gesagt, God-Rolls sind umstritten. Der Großteil der User lobt ihn aber für diese großartige Arbeit.


Die 12 besten legendären Primär-Waffen im PvP stellen wir hier vor.