GameStar.de
› Destiny: Die 5 besten Rätsel – Eine Community im Goldrausch

Destiny: Die 5 besten Rätsel – Eine Community im Goldrausch


destiny-vault-of-glassDie ersten drei Jahre Destiny stellten die Hüter vor zahlreiche Rätsel, Geheimnisse und Mysterien. Wir blicken zurück.

„Was macht einen Hüter aus?“, fragt Commander Zavala in einem Cinematic zu Destiny 2.

Schaut man auf die letzten drei Jahre Destiny zurück, gibt es keine einfache Antwort auf diese Frage. Denn einen Hüter macht vieles aus:

  • er ist ein Superheld im Destiny-Universum: Durch das Licht des Reisenden erhält er „Space Magic“, wie es Bungie oft nennt.
  • er schießt Aliens ins Gesicht, beschützt die Letzte Stadt und stürzt sogar Götter,
  • er schenkt der Menschheit Hoffnung,
  • er trainiert im Schmelztiegel im Kampf „Hüter gegen Hüter“
  • und: der Hüter ist ein Entdecker und Abenteurer.

Im Stile von Indiana Jones jagten die Hüter im Laufe der Jahre viele mysteriöse Schätze, lösten knifflige Rätsel und deckten allerhand Geheimnisse auf. Dieser Entdeckergeist und dieser Abenteuertrieb machten für viele erst den Reiz von Destiny aus. Denn was gibt es Spannenderes als das Unbekannte?

Wir blicken auf die 5 größten Rätsel zurück.

Die geheimnisvolle 6. Truhe

Die Gläserne Kammer. Der erste Raid in der Geschichte von Destiny. Er ist bereits seit September 2014 live, aber er fasziniert die Hüter nach wie vor. Denn er steckt voller Mysterien und einer Hintergrundgeschichte, die noch immer etliche Fragen aufwirft.

In den ersten Wochen und Monaten nach Release verbrachten die Spieler Unmengen Zeit in der Kammer und lüfteten darin viele Geheimnisse. Doch man suchte immer weiter. Irgendetwas wird man sicherlich übersehen haben, dachte man.

Bald entwickelte sich ein Mythos um eine geheimnisvolle 6. Truhe. Bungie sagte zwar nie, dass es diese Truhe gibt – aber eben auch nicht, dass es sie nicht gibt.

Die Hüterschaft schloss sich zusammen, probierte verschiedene Mechanismen aus, ließ die Orakel in bestimmten Reihenfolgen ertönen, tötete alle Gorgonen gleichzeitig – alles vergebens.Destiny-Vault-of-Glass

Mit „König der Besessenen“ kam eine Mission in der Gläsernen Kammer namens Paradox. Darin gab es ein neue Truhe finden. Manche Hüter gaben sich damit zufrieden, andere suchten weiter. Mit dem Gedanken, dass die Gläserne Kammer keine Geheimnisse mehr in sich birgt, wollten sich einige Hardcore-Hüter nicht anfreunden.

Diese unermüdliche Jagd nach einer geheimnissvollen Truhe in der „Vault of Glass“ gilt als Sinnbild für die Neugier und den Abenteuertrieb der Hüterschaft. Bungie erkannte das und gab den Spielern ab dem Jahr 2 noch viel mehr Geheimnisse zu lösen. Die Hüterschaft war im Goldrausch.

Auf Seite 2 stellen wir ein weiteres großes Rätsel vor.

Tom Rothstein
Ttime ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.