GameStar.de
› Destiny: Das Eisenbanner war noch nie so lohnend wie im Februar
Destiny-Team

Destiny: Das Eisenbanner war noch nie so lohnend wie im Februar

Im MMO-Shooter Destiny ist das Eisenbanner aktiv und das lohnt sich in diesem Monat richtig.

Das PvP-Event Eisenbanner ist seit heute Morgen wieder in Destiny aktiv. Wir stellen kurz die Belohnungen vor, die es abzustauben gibt, und warum die sich diesmal so lohnen.

Lichtwert 36 Handschuhe und Stiefel

Im Februar gibt es nicht nur ein Lichtwert-36-Item wie im Januar, sondern gleich deren zwei. Mit diesen Teilen ist es möglich, bis auf die Lichtstufe 32 zu kommen.

Auf Rang 3 erhalten Hüter diesmal Handschuhe, auf Rang 4 können sie erstmals Stiefel auf Raid-Niveau kaufen.

Das Besondere an den Rüstungsteilen: Sie können mit Aszendentenbruchstücken aufgewertet werden. Das heißt: Ihr braucht keine Leuchtbruchstücke dafür. Wer beide Eisenbanner-Rüstungsteile kauft und dazu entweder einen exotischen Helm oder eine exotische Brust trägt, der benötigt nur noch 21 Leuchtbruchstücke und ein Teil aus dem Raid Crotas Ende, um auf die Höchststufe 32 zu gelangen.

Die Schrotflinte Felwinters Lüge mit dreimal Range in Destiny

Destiny-Felwinters-Luege2Auf Ruf-Rang 4 gibt es die Solar-SchrotflinteFelwinters Lüge („Felwinter’s Lie“) zu kaufen. Das Ding hat schon vom Händler weg extrem starke Eigenschaften, die Spieler ins Schwärmen bringen:

  • Field Choke bringt 12% mehr Reichweite für die Schrotflinte.
  • Hammer Forged (eine von 3 Optionen) erhöht die Reichweite noch weiter.
  • Und Range Finder ein drittes Mal und sorgt dafür, dass die Schrotflinte auch auf weite Entfernung noch Schaden macht.
  • Außerdem gibt es noch die Chance darauf, dass Kills Munition regenerieren.

Für PvP-Spieler ist das ein echtes Schätzchen, das nicht weiter rerollt werden muss, sondern vom Händler direkt „funktioniert.“ Mit dem nächsten Patch könnte es sogar sein, dass die Waffe im PvE etwas taugt.

Destiny-Felwinters-Luege

Das Scoutgewehr Gheleons Untergang kommt schon mit 2 erstklassigen Perks

Destiny-Gheleons-Untergang2Auf Rang 5 gibt es das Scoutgewehr Gheleons Untergang (Gheleon’s Demise). Das verfügt auch „vom Händler aus weg“ über zwei sehr begehrte Perks:

  • Mit Outlaw lädt die Waffe nach einem Präzisionskill deutlich schneller nach.
  • Und mit Firefly gibt es den Explosionseffekt nach Präzisionstreffern.

Auch diese Waffe muss also nicht erst reforget werden.Destiny-Gheleons-Untergang

Und wie komme ich da ran? Wie farme ich Ruf im Eisenbanner?

Den genauen Ablauf des Eisenbanners haben wir hier in unserem Artikel zum Januar-Eisenbanner beschrieben. Dort erklären wir auch die Details, etwa zum Reforgen von Waffen. Wichtig für den Rufaufstieg ist:

  • Auch Niederlagen geben Rufpunkte. Solange nur ab und an ein Sieg dabei ist, spielt es kaum eine Rolle, ob man verliert oder gewinnt.
  • Holt Euch immer den Bonus „Gehärtet“, wenn Ihr spielt, das macht sich stark bemerkbar. Ihr könnt Euch den beliebig oft holen, er hält immer 12 Stunden.
  • Der Bonus wird zum Ende der Woche hin deutlich, deutlich stärker. Auch wenn Ihr erst ab Samstag Zeit habt, könnt Ihr es noch schaffen.
  • Tragt immer die kaufbaren Ruf-Gegenstände des Händlers. Deren Boni ergänzen sich.
  • Möglichst noch die Bounties erledigen.

Destiny-Doppel-Schmelztiegel

Ein User auf reddit hat eine Tabelle erstellt, wie viele Stunden man an welchem Tag “ungefähr” braucht, um auf die Höchststufe von 5 zu gelangen. Am leichtesten geht es wohl, wenn man in den ersten Tagen zwar regelmäßig spielt und Beutezüge erledigt, es aber nicht übertreibt (eine Stunde vielleicht) und dann ab dem Samstag, Sonntag, wenn der Bonus immer stärker wird, voll zuschlägt. Dann erfordert das Eisenbanner zwar immer noch eine beträchtliche Zeit-Investition, aber keine irrwitzige.


Mehr zum MMO-Shooter aus dem Hause Bungie, gibt es auf unserer Destiny-Themenseite.

QUELLE reddit
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.