GameStar.de
› Destiny 2: „Weckt mich zum Release auf“ – Fans im Gefühls-Zwiespalt
destiny-2-königin-logo

Destiny 2: „Weckt mich zum Release auf“ – Fans im Gefühls-Zwiespalt

Fans können den Release von Destiny 2 kaum noch abwarten. Ein Song wurde dem gewidmet.

Es hat Tradition bei Destiny. Bekannte Popsongs werden auf Destiny umgemünzt, mit Inbrunst intoniert, dann fliegen Novabombe und es wird getanzt. So ging’s schon „Stacy’s Mom“ – daraus wurde  eine Hommage an die düstere Kassandra von Destiny, an Eris Morn. Die soll sich darüber sehr gefreut und den Sängern Rosinen und Sellerie geschenkt haben, erzählt man sich.

Wake me up on September 8th

Die Youtube-Gruppe  „Husky Raid“ hat schon früher durch Destiny-Videos auf sich aufmerksam gemacht. Normalerweise fangen die Videos immer mit einem typischen Destiny-Szenario an: Irgendetwas Mysteriöses passiert, die Spannung lässt sich am Gaumen schmecken, die Waffen sind gezückt, der Abzugsfinger juckt, dann rasten alle aus und tanzen.

Diesmal hat die Gruppe was anderes gemacht. Sie haben den Green Day Song „Wake me up when September ends“ auf Destiny umgemünzt. Und da heißt es „Wake me up on September 8th“ – das ist der Tag, an dem Destiny 2 erscheinen soll: das Release-Datum.

Bittersüßer Abschied spiegelt Stimmung der Community gut wieder

Das Video ist toll gemacht. Es ist ein bittersüßer Abschied von Destiny 1, vermischt mit dem sehnsüchtigen Warten auf Destiny 2, das noch so lange entfernt scheint.

Das Video fasst den Zwiespalt zusammen, in dem sich viele langjährige Fans von Destiny 1 grade befinden: die sind im Gefühls-Zwiespalt zwischen Sehnsucht und Abschiedsschmerz gefangen

Man erinnert sich an das „alte Destiny“, nimmt wehmütig Abschied von allem. Die Waffen, Rüstungen und Vanity-Items bleiben ja zurück. Aber gleichzeitig sehnen sie sich nach dem Neuen, danach dass es endlich wieder richtig losgeht, nachdem im ersten Teil von Destiny nach dem September 2015 eigentlich nur noch so ein Überbrückungs-und-Beschäftigungs-Programm von Bungie abgespielt wurde.

Wie geht’s Euch denn gerade, Destiny-Community? Habt Ihr auch das Gefühl zwischen Abschied und Neuanfang zu schweben? Sagt’s uns in den Kommentaren.


Mehr zu Destiny 2 und wie lange Ihr noch warten müsst, gibt es hier:

Destiny 2: Die Roadmap bis zum Release – mit Gameplay-Enthüllung

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.