GameStar.de
› Destiny 2: Trials of the Nine – Map und Spielmodus am 24.11.
destiny-2-trials-flawless

Destiny 2: Trials of the Nine – Map und Spielmodus am 24.11.

Beim MMO-Shooter Destiny 2 beginnen heute, am 24.11., die Trials of the Nine (Prüfungen der Neun). Auf welcher Map wird gespielt? Welcher Spielmodus ist dran?

Gegenwärtig könnt Ihr Euch ins Eisenbanner im November stürzen und Euch dort gegenseitig abballern. Falls Ihr den ersehnten Loot bereits beisammen habt und auch schon das Eisenbanner-Emblem für Season 1 besitzt, können die PvP-Fans unter Euch ab heute Abwechslung in den Prüfungen der Neun finden.

Die dieswöchigen Trials of the Nine werden auf der Karte Die Festung gespielt. Der Spielmodus ist Countdown. Das PvP-Event startet am 24.11. um 18 Uhr und endet zum nächsten Weekly-Reset – am 28.11. um 10 Uhr.festung

Was sind die Prüfungen der Neun mit dem Modus Countdown?

Dieses Mal kämpft Ihr in den Trials im Modus “Countdown”. Das ist ein runden- und zielbasierter PvP-Modus.

Ihr tretet in Vierer-Teams gegeneinander an, wobei jede Runde die offensive und defensive Rolle zwischen den Teams wechselt:

  • Seid Ihr das offensive Team, müsst Ihr an einer von zwei möglichen Locations eine Bombe platzieren und diese verteidigen, bis sie detoniert.
  • Seid Ihr das defensive Team, müsst Ihr verhindern, dass eine Bombe platziert wird, oder die Bombe rechtzeitig entschärfen.

Das Team, das seine Rolle erfolgreich ausgeführt hat, gewinnt eine Runde. Man kann auch eine Runde gewinnen, indem man das gegnerische Team restlos besiegt. Eine begrenzte Anzahl an Wiederbelebungen durch Teammitglieder ist verfügbar. Das Team, das zuerst 6 Runden gewinnt, gewinnt das Match.

Nach jedem Match erhaltet Ihr “Prüfungen der Neun”-Token, die Ihr bei der Botin gegen Trials-Engramme einlösen könnt. Zudem erhaltet Ihr ab 3, ab 5 und ab 7 Match-Siegen zusätzliche Belohnungen. Gelingt Euch ein makelloser Run (7 Siege ohne Niederlage), könnt Ihr Euch eine Extra-Prämie abholen. Habt Ihr 3 Match-Niederlagen auf dem Ticket, müsst Ihr von vorne anfangen.

Bei den Prüfungen der Neun gibt es kein Matchmaking. Ihr müsst Euer Team aus 4 Spielern selbst zusammenstellen. Zudem handelt es sich um eine “locked-loadout-Playlist”. Das heißt, Ihr könnt solange Eure Waffen und Rüstungsteile nicht wechseln, bis Ihr die Playlist verlasst.

Alle Infos zu den Prüfungen der Neun könnt Ihr hier nachlesen und in diesem Artikel verraten wir, was die Trials-Waffen so können. 

Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.