GameStar.de
› Destiny 2: Schon gesehen? – Hüter hinterlassen Super-Fußspuren
destiny-2-arkus-akrobat-gegner

Destiny 2: Schon gesehen? – Hüter hinterlassen Super-Fußspuren

Bei Destiny 2 dürfte es schwer fallen, sich mit aktiver Super zu verstecken. Denn mobile Super hinterlassen leuchtende Fußspuren.

Den gesamten Juli hindurch veröffentlicht IGN exklusive Infos und frisches Gameplay zu Destiny 2. In den letzten Tagen bekamen wir allerhand Bildmaterial aus dem Schmelztiegel zu sehen:

Bei dieser Info-Flut haben die meisten von Euch sicherlich ein interessantes Detail übersehen: Die Hüter hinterlassen in ihrer mobilen Super leuchtende Fußspuren!

Neon-blaue und -violette Fußstapfen in Destiny 2

In Gameplay-Szenen waren bereits vom Sentinel, vom Arkusakrobaten und von der Dämmerklinge Fußspuren zu sehen. Besonders gut könnt Ihr sie in diesem GIF begutachten:

View post on imgur.com

Die Hüter drücken nur dann neon-farbene Fußstapfen in den Boden, wenn sie eine mobile Super aktivieren. Das sind jene Super-Angriffe, die man zündet und dann noch einige Schritte „in aktiver Super“ gehen kann. Eine Nova-Bombe ist beispielsweise keine mobile Super, die Super vom Arkusakrobaten hingegen schon.

Was bringen die Fußspuren?

Auf Reddit findet man diese Entdeckung auf jeden Fall „cool“, allerdings ist man sich nicht sicher, welche Vorteile oder Nachteile sich daraus ergeben werden.

In manchen PvP-Szenarien können sie einem möglicherweise helfen, dem eigenen Tod zu entgehen. Oder sie helfen einem, wenn man sich dazu entschließen sollte, die Jagd nach dem Hüter aufzunehmen.

Aber stürmt im PvP ein Sentinel-Titan mit seinem Schild auf einen zu, wird man wohl nicht zuerst auf die Fußspuren schauen.

Was denkt Ihr? Wie nützlich oder sinnvoll sind die Super-Fußspuren in Destiny 2?


Schon morgen, am 18. Juli, beginnt die Beta-Phase von Destiny 2. Schon darin könnt Ihr Eure Fußspuren hinterlassen. Alle Termine, die Ihr jetzt wissen müsst, gibt es hier:

QUELLE reddit
Tom Rothstein
Ttime ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.