GameStar.de
› Destiny 2: Orpheus-Rigg als bestes Jäger-Exotic? – Fast unendlich Super
destiny-2-hunter

Destiny 2: Orpheus-Rigg als bestes Jäger-Exotic? – Fast unendlich Super

Bei Destiny 2 sorgt das exotische Rüstungsteil Orpheus-Rigg für Aufsehen. Es wird von vielen “das beste Jäger-Exotic” genannt. Warum das?

Die Community ist in diesen Tagen dran, alle exotischen Rüstungsteile in Destiny 2 auf Herz und Nieren zu prüfen. Insgesamt gibt es 33 Stück – für jede Hüter-Klasse elf.

Dabei sticht zurzeit der Orpheus-Rigg heraus – das ist ein Beinschutz für den Jäger, der von zahlreichen Hütern als “das beste Jäger-Exotic” bezeichnet wird. Der Grund: Damit kann der Nachtpirscher-Jäger beinahe unendlich Super-Angriffe raushauen, wenn man das Exotic richtig einsetzt.

Wie komme ich an Orpheus-Rigg? – Fundort

Eine Quelle, die Euch Orpheus-Rigg als Loot garantiert, gibt es nicht. Ihr müsst ein wenig auf das Glück hoffen – oder falls Xur sie verkauft, schnell zugreifen.

Ihr habt eine Chance auf Orpheus-Rigg aus allen Quellen, die Exotics springen lassen können. Farmt exotische Engramme, schließt wöchentliche Meilensteine ab, verdient Euch Fraktions-Prämien. Als eine schnelle “Farm-Methode” gelten die öffentlichen Events – aber Ihr braucht, wie gesagt, Glück.

Was macht Orpheus-Rigg so mächtig?

Um von Orpheus-Rigg profitieren zu können, benötigt Ihr den Nachtpirscher-Jäger. Das ist dessen “Leere-Fokus”, den Ihr erst freischalten müsst.

Denn Orpheus-Rigg verbessert nur die Super des Nachtpirschers. Das sind die Perks:

  • Intrinsischer Perk: Ihr erhaltet Fähigkeiten-Energie für jeden Feind, den Ihr mit einem Schattenschuss ankettet
  • Zudem habt Ihr Perks, mit denen Ihr entweder Mobilität oder Belastbarkeit erhöhen könnt.

Der Schattenschuss ist die Super des Nachtpirschers. Je mehr Feinde Ihr damit ankettet, desto mehr Fähigkeiten-Energie wird aufgeladen. Mit den “Fähigkeiten” sind die Granate, der Nahkampf, die Ausweich-Fähigkeit sowie die Super gemeint.

Das Besondere ist nun: Wenn Ihr es schafft, genügend Feinde anzuketten, könnt Ihr direkt erneut einen Schattenschuss abfeuern. Ungefahr 7 bis 8 angekettete Feinde seien nötig, damit die Super-Leiste komplett aufgefüllt wird, wie Ihr in diesem Video sehen könnt (Stelle ist markiert 2:51):

Wenn Ihr von Feinden umzingelt seid, könnt Ihr so eine Super nach der anderen raushauen.

Das bedeutet: Orpheus-Rigg ist vor allem im PvE zu empfehlen, wenn zahlreiche Adds angreifen. In allen anderen Situationen glänzt dieses Exotic weniger.

In der Hüterschaft wurde immer wieder kritisiert, dass der Jäger kaum geeignet sei, um im Koop zu spielen. Die anderen Klassen würden bessere Fähigkeiten für das Zusammenspiel mit anderen Hütern haben. Mit dem Orpheus-Rigg wird der Jäger jedoch zu einem nützlichen Teammitglied, da er extrem gut im Crowd-Control ist (er kann Gegnermassen aufhalten) und zudem haufenweise Sphären des Lichts für Verbündete erzeugt. So kommen die Verbündeten ebenfalls schnell an ihre Super.

Gerade im Raid könnte dieses Exotic die beste Wahl sein, falls man es mit Scharen von Feinden zu tun bekommt.


Interessant: Destiny 2 Raid: Release, Start-Uhrzeit – Infos zum Leviathan-Raid

Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.