GameStar.de
› Destiny 2: Klassen-Guide für den Start – Titan, Jäger oder Warlock?
destiny-2-hüter

Destiny 2: Klassen-Guide für den Start – Titan, Jäger oder Warlock?

Ihr seid Neuling in der Welt von Destiny 2 und wisst nicht, mit welcher Klasse Ihr starten sollt? Gibts es eine beste Klasse? Hier ist unser Klassen-Guide mit allen Infos in der Übersicht.

Titan, Jäger oder Warlock – Was sind das für Begriffe, zwischen denen man sich zu Beginn von Destiny 2 entscheiden soll? Worin unterscheiden sich diese Klassen und welche passt zu mir?

destiny-2-hüter_story_heroic

Destiny 2 – Klassen-Vorstellung in der Übersicht

In Destiny gibt es drei Klassen: Den Titan, den Warlock und den Jäger. Jede Klasse hat mehrere Subklassen, die verschiedene Fähigkeiten aufweisen.

Neben diesen Fähigkeiten der jeweiligen Subklassen unterscheiden sich die drei Klassen in Destiny hauptsächlich durch ihre Rüstung, durch Nahkampf-Animationen, durch den Klassengegenstand sowie die unterschiedlichen Bewegungsmodi.

  • Titan (rohe Gewalt): Titanen sind Verteidiger und Frontlinienkämpfer. Sie können Schutzwälle errichten, aber auch verheerenden Schaden raushauen. Ihr Nahkampf ist gefürchtet (Punchbros anywhere?), ihr klassenspezifischer Gegenstand ist eine Schärpe, die an der rechten Hüfte getragen wird. Titanen sind mit Boostern ausgestattet, die es ihnen erlauben, schnell in die Höhe zu steigen.
  • Warlock (Mystik): Die Warlocks nutzen arkane, “magische” Kräfte, welche ihnen Heilfähigkeiten und mächtige Fernangriffe verleihen. Ihr klassenspezifischer Gegenstand ist ein Armreif, der am linken Arm getragen wird. Warlocks bewegen sich gleitend durch die Luft.
  • Jäger (Akrobatik): Jäger sind agile und wendige Hüter, die sich schnell zwischen Deckungen bewegen können. Jäger stehen auf Messer, die sie auf die Feinde werfen können. Jäger tragen Umhänge in allen Varianten als klassenspezifische Gegenstände. Sie sind flink in der Luft und können schnell die Richtung ändern. Sie schweben nicht in der Luft, sondern haben Doppel- oder Mehrfach-Sprünge.

In Destiny 2 haben die Nahkampfangriffe aller drei Klassen dieselbe Reichweite.

Neue Klassen-Fähigkeiten in Destiny 2

Bungie hat mit Destiny 2 Änderungen an den Klassen vorgenommen. Jede Klasse besitzt nun eigene Spezialfähigkeiten. Dies unterscheidet die Klassen noch stärker voneinander und gibt Spielern die Möglichkeit, bestimmte Rollen oder Spielstile einzunehmen, wenn sie eine Klasse und das entsprechende Equipment auswählen.

Der Titan ist nun mit einer Barriere ausgestattet, die es ihm erlaubt, überall in Deckung zu gehen und vor feindlichem Feuer geschützt zu sein. Ihr könnt darüber hinaus zwischen einer großen und einer kleinen Deckung wählen. Die kleine Deckung ermöglicht es, über die Barriere hinweg auf Gegner zu schießen, und sie bietet den Vorteil, ausgerüstete Waffen direkt nachzuladen.

destiny_2_dawnblade

Der Warlock erlangt mit Destiny 2 Spezialfähigkeiten, die ihn zu einer Art Supporter machen. Der Warlock kann einen Kreis um sich herum erzeugen, in dem er und verbündete Spieler Leben regenerieren oder erhöhten Schaden anrichten.

Alle Jäger-Subklassen sind mit Destiny 2 in der Lage, auszuweichen und so Schaden abzuwehren. Dies erhöht die Agilität des Jägers weiter und erlaubt es ihm bei erfolgreichem Ausweichen, Waffen direkt nachzuladen oder die Abklingzeit des Nahkampfes zu reduzieren.

Die Subklassen in Destiny 2

Spieler in Destiny 2 können in der jeweiligen Klasse ihre bevorzugte Subklasse auswählen. Um alle Fähigkeiten einer Subklasse zu nutzen, müssen diese erst mit Erfahrung freigeschaltet werden.

Jede Subklasse ist einem Element zugehörig: Leere, Arkus und Solar. Diese drei Elemente begegnen Euch überall im Spiel: Manche Waffen haben Elementarschaden, manche Feinde haben Elementar-Schilde und jede Hüter-Subklasse ist einem Element zugeordnet.

Jede Hüter-Subklasse bietet andere Superfähigkeiten und Skills, wie Nahkampf-Modifikationen oder Granaten.destiny-2-jäger-arcstrider

Destiny 2 wird 9 Subklassen bieten – drei für jede der drei Klassen:

Subklassen des Titans

  • Stürmer (Arkus) – Der Stürmer begünstigt einen aggressiven Spielstil. Ihr schlagt bei der Super mit den Fäusten auf den Boden und richtet Flächenschaden an. Diese Subklasse wird verfügbar, nachdem Ihr ein Artefakt erhaltet und die anschließende Mission meistert.
  • Sentinel (Leere) – Der Titan erzeugt einen mächtigen Leere-Schild mit seinem Super-Angriff, den er als Schutz, als Nahkampf-Waffe und als Fernwaffe verwenden kann. Diese Subklasse wird im Spielverlauf automatisch freigeschalten.
  • Sonnenbezwinger (Solar) – Der Sonnenbezwinger wirft mit Hämmern um sich und kann so auf die Distanz großen Schaden anrichten. Für diese Subklasse müsst Ihr ein Artefakt finden und die anschließende Mission meistern.

Subklassen des Jägers

  • Revolverheld (Solar) – Der Revolverheld kommt mit einer “Goldenen Kanone”, mit der er aus der Distanz auf die Feinde ballern kann. Für diese Subklasse müsst Ihr ein Artefakt finden und die anschließende Mission meistern.
  • Arkusakrobat (Arkus) – Dieser Jäger wirbelt einen Arkus-Stab um sich herum, um akrobatisch die Feinde zu eliminieren. Seine Super ist im Nahkampf effektiv. Diese Subklasse wird automatisch im Spielverlauf freigeschaltet.
  • Nachtpirscher (Leere) – Dieser Jäger hat mehrere Fähigkeiten, um die Gegner zu unterdrücken, zu verlangsamen und zu schwächen. Seine Super ist ein Pfeil, mit der er die Gegner verketten kann, die dann mehr Schaden erleiden. Für diese Subklasse müsst Ihr ein Artefakt finden und die anschließende Mission meistern.

Subklassen Warlock

  • Leereläufer (Leere) – Der Leereläufer wirft eine “Nova-Bombe” auf die Feinde – eine explosive Kugel, die unterschiedlich angepasst werden kann. Für diese Subklasse müsst Ihr ein Artefakt finden und die anschließende Mission meistern.
  • Dämmerungsklinge (Solar) – Der Warlock erhält bei seiner Super ein Flammenschwert, mit dem er Solar-Klingen auf die Feinde schleudern kann. Diese Subklasse wird automatisch im Spielverlauf freigeschaltet.
  • Stürmbeschwörer (Arkus) – Der Warlock verströmt Arkus-Blitze aus seinen Armen, wobei er sich über das Schlachtfeld bewegen kann, um möglichst viele Gegner zu eliminieren. Für diese Subklasse müsst Ihr ein Artefakt finden und die anschließende Mission meistern.

Die neuen Subklassen in Destiny 2 stellen wir hier in der Übersicht vor.

Mit welcher Klasse soll ich spielen?

Ihr solltet idealerweise alle Klassen einmal ausprobieren, um Euren Favoriten zu finden.

Spielt vor allem mit den unterschiedlichen Sprungeigenschaften, da diese auch in Destiny 1 über das Wohl oder Wehe einer Klasse entschieden haben. Auch die Nahkampf-Fertigkeiten sind zum Teil sehr unterschiedlich.

Hier ein paar Überlegungen:

Zunächst stellt Euch die Frage, wie Ihr Shooter am liebsten spielt. Als Frontschwein mit Schrotflinte oder lieber aus der sicheren Deckung heraus? Titanen sind großartig im Kampf in der vordersten Reihe, während Warlocks und Jäger Boni auf den Kampf aus sicherer Entfernung haben.

Wie sieht es mit der Mobilität aus? Destiny belohnt ein agiles, mobiles Gameplay, aber nicht jeder mag gern mit schnellen Richtungswechseln durch die Gegend springen. Wenn Ihr eine hohe Agilität bevorzugt, könnte der Jäger die Klasse Eurer Wahl sein.

destiny-hüter-titan

In der Gruppe oder Alleinunterhalter?

Der Warlock eignet sich mit seiner neuen Spezialfähigkeit hervorragend als Supporter. Eure Kollegen werden es Euch danken, wenn sie mehr Schaden austeilen können oder geheilt werden. Der Titan kann eine Deckung erzeugen, hinter der auch Verbündete Schutz finden.

Der Jäger ist sowohl als Solospieler als auch als Gruppenmitglied ein gern gesehener Kamerad, da er durch seine hohe Agilität aus der Distanz agieren, aber auch schnell gefallene Verbündete wiederbeleben kann.

destiny-2-warlock-rüstung-1

Kommen wir zum letzten Punkt, dem Aussehen. Das spielt keine Rolle, denkt Ihr?

Ihr werdet Euren Charakter im Hauptspiel möglicherweise hunderte Stunden im Menü vor Augen haben. Und über die Frage, welche Klasse denn nun den besten Style hat, sind schon Kriege und unschöne Diskussionen geführt worden. Um die Frage zu beantworten: Warlocks.

Alle Destiny-Veteranen werden mir zustimmen, wenn ich sage, dass man mit jeder Klasse eine fantastische Zeit in Destiny 1 haben konnte. Die hier aufgelisteten Unterschiede waren im Gameplay nicht immer stark spürbar – denn Spaß machen alle Klassen und letztendlich geht es mit allen Klassen darum, viel Schaden an den Gegnern anzurichten.

Unsere Klassen-Guide Sammlung für noch mehr Details!

In der Zwischenzeit haben wir unsere Guide-Sammlung stetig erweitert. So findet Ihr unter den folgenden Links nun Guides, die sich detailliert mit den Fähigkeiten und Skills der einzelnen Klassen beschäftigen.

Als zusätzliche Dreingabe haben wir uns jeden exotischen Ausrüstungsgegenstand für jede Klasse angesehen und stellen euch verschiedene Build-Vorschläge zur Verfügung. Viel Spaß beim Schmökern:

Beste Klasse in Destiny 2 – Gibt’s das überhaupt?

Falls Ihr nun denkt “Aussehen und Fähigkeiten sind mir egal – ich will die beste Klasse!”, dann gibt es nun einen Dämpfer: In Destiny 2 gibt es keine beste Klasse. Zumindest wurde bislang keine entdeckt.

Denn jede Klasse hat ihre Vorteile und Nachteile, jede Klasse performt in verschiedenen Situationen unterschiedlich. Möglicherweise kristallisieren sich in Zukunft eine “beste Klasse fürs PvP” oder eine “beste Klassen für diesen Strike” heraus, aber gegenwärtig ist dem nicht der Fall.

Falls Ihr Euch fragt, welche Klasse am beliebtesten ist – wir haben vor dem Release von Destiny 2 eine Umfrage dazu gestartet. Das Ergebnis war denkbar knapp, aber der Jäger konnte sich Platz 1 sichern. Die vollständigen Ergebnisse könnt Ihr hier nachlesen: Die beliebteste Klasse zum Release von Destiny 2 – Ihr habt gewählt!

Mit welcher Klasse werdet Ihr spielen? Schreibt es uns in die Kommentare!


Dieser Artikel wurde zur Beta von Destiny 2 veröffentlicht und kurz vor dem Launch von Destiny 2 aktualisiert.

QUELLE VG247
Robert Albrecht

Robert “Shin” ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.