GameStar.de
› Destiny 2: Wo sind die Geister? Warum haben wir keine Macht mehr?
Kabale-Destiny2

Destiny 2: Wo sind die Geister? Warum haben wir keine Macht mehr?

Bei Destiny 2 quälen die Hüter zahlreiche Fragen: Wo sind die Geister im Trailer? Warum können die Hüter keine Kräfte mehr einsetzen?

Mit Destiny 2 soll ein „Hard Reset“ erfolgen: Hüter werden keine Waffen aus Teil 1 übernehmen. Im Spiel heißt es als Begründung: Die Kabale haben die letzte Stadt überrannt und das Arsenal der Hüter vernichtet.

Schon okay, wenn Ihr hier weint. Ging vielen Hütern so.

Das geht aber noch weiter. Diese „Entmachtung“ zu Beginn von Destiny 2 beschränkt sich nicht nur auf die Waffen: Auch die Geister und die Kräfte der Hüter könnten weg sein.

Jedenfalls sind im Trailer keine Geister zu sehen – und es gibt nur eine einzige Anwendung einer „Kraft“: Warlock-Chefin Ikora Rey benutzt den Stormcaller-Nahkampf.

Destiny 2: Ohne Geister, ohne Waffen und ohne Kräfte? Diese verdammten Weltraum-Schildkröten!

Neben dem Verlust der Ausrüstung gibt es daher zwei weitere Fragen, die Hütern gerade unter den Nägeln brennen:

  • Im Trailer heißt es: Hüter seien gestorben. Die können doch gar nicht sterben, solange ihre Geister bei ihnen sind. Aber im Trailer waren keine Geister zu sehen, was ist da los? Sind die Geister weg?
  • Wo ist unsere Space-Magic? Wie konnten die Kabale uns besiegen? Warum novabomben und hämmern wir denen nicht das Schildkrötenfratze ein, so wie wir es immer machen?

Auch in der Ankündigung zum Spiel heißt es von Bungie direkt: „Ghaul hat den Hütern der Stadt ihre Macht entzogen.“ Wie zum Geier hat die Ober-Schildkröte das angestellt?

Nur dieser eine Blitz funkelt im Trailer – sonst gibt’s keine „Space Magic.“

Machen die Kabale Jagd auf unsere Geister?

Youtuber „My name is Byf“ hat sich mit den Fragen auseinandergesetzt und kommt zu interessanten Ergebnissen: Die Kabale sind viel cleverer als sie aussehen und könnten das tatsächlich hinbekommen haben, die Hüter derart zu entmachten. Er begründet das mit „Lore-Hinweisen“, die sich im Spiel finden.

Aber zuerst: Wir wissen nicht, ob die Geister wirklich weg sind – nur weil sie nicht im Trailer zu sehen war. Die englische Stimme „unseres Geistes“ Nolan North wird auf jeden Fall in Destiny 2 wieder zu hören sein. Der preisgekrönte Synchronsprecher hat angekündigt, dass er wieder dabei ist.

Aber jetzt zum Kern:

  • Es könnte wirklich sein, dass die Kabale den „Trick der Hüter“ durchschaut haben, durch die Geister unsterblich zu werden. In der Grimoire-Karte „Geist-Fragment Kabale 4“ wird deutlich, dass die Kabale um die Macht der Geister wissen, die Hüter immer wiederzubeleben. Die Kabale könnten daher die Geister bei einem Angriff gezielt zerstört haben, um die Hüter endgültig zu schlagen. Die Space-Turtles sind viel cleverer als sie aussehen.

Ghaul: Cleverer als Donatello – und der war der cleverste Ninja Turtle!

  • In dem Zusammenhang könnten die verdammt cleveren Kabale auch rausbekommen haben, dass unsere „Space-Tricks“ durch das Licht kommen. Das Licht wurde uns vom Reisenden verliehen. Die Kabale kennen sich mit dem Reisenden hervorragend aus. Die Kabale könnten einen Weg gefunden haben, den Reisenden anzugreifen und uns damit unserer Macht zu berauben. Den Trick könnten sie sich von der Schar abgeschaut haben.
  • Im Trailer ist zu sehen, dass der Reisende von einer Art „Energie-Schild“ umgeben ist, das bei näherem Hinsehen nach Kabale-Technologie aussieht. Haben die Kabale uns so von der „Space Magic“ abgeschnitten?

Sieht wirklich wie ein Schild aus.

  • Da die Geister im Zusammenhang mit dem Reisenden stehen, könnten sie so von uns getrennt werden. Oder die Geister haben das Schild um den Reisenden gebilden und können deshalb den Hütern nicht zur Seite stehen.
  • In jeden Fall wäre ein gezielter Angriff der Kabale auf den Reisenden eine „logische Begründung“ dafür, warum die Hüter machtloser sind als noch zu Destiny-1-Zeiten.

Die Hüter müssten dann mit Destiny 2 neue Kräfte lernen, die nicht direkt vom Reisenden und dem Licht ausgehen oder den Reisenden im Laufe der Handlung von Destiny 2 „befreien.“

Hoffentlich ist Bungie wirklich so clever

Mein-MMO meint: Es ist schon lustig. Die Begründung dafür, dass wir mit Destiny 2 neu anfangen, ist ja eigentlich: Weil’s ein neues Spiel ist und man das „schwach“ anfängt und nicht schon allmächtig. Denn dass man stärker wird, ist ja der Reiz von Destiny.

Aber das Lore-technisch zu begründen, ist knifflig wie man merkt. Mit der Begründung „All Euer Zeug ist weg!“ wie im Trailer, geben sich die Hüter nicht zufrieden. Da heißt es gleich: Moment! Mein Zeug war im „Riff“ – das müsste doch eigentlich noch da sein.

Man darf gespannt sein, ob Bungie wirklich so clever ist, wie My name is Byf ihnen das zutraut, und ob Bungie diese „Entmachtung“ wirklich schlüssig begründet. Es wäre in jedem Fall ein interessanter Ansatz für die Story von Destiny 2.


Mit dem seltsamen Zustand, in dem sich Fans von Destiny gerade befinden, beschäftigen wir uns hier:

Destiny 2: „Weckt mich zum Release auf“ – Fans im Gefühls-Zwiespalt

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.