GameStar.de
› Destiny 2: Die Kolonie ist endlich ein exotisches Exotic, aber leider verbuggt
destiny-kolonie

Destiny 2: Die Kolonie ist endlich ein exotisches Exotic, aber leider verbuggt

In Destiny 2 hat die Kolonie alles, was ein Exotic haben sollte. Leider auch einen Bug auf dem PC …

Seit dem Launch von Destiny 2 stehen die Exotics in der Kritik. Sie seien viel zu schwach, sie seien zu langweilig und außerdem gebe es viel zu wenig “neue” Exotics, die eine frische Spielerfahrung liefern, ist immer wieder in den Foren zu lesen.

roboter-spinnenAls im Vorfeld von “Fluch des Osiris” die ersten Infos auftauchten, dass eine exotische Waffe im Anmarsch sei, die Roboter-Spinnen verschießt, war das Aufsehen groß. Wird diese Waffe endlich ein Exotic, das die Bezeichnung “exotisch” verdient?

Inzwischen konnten zahlreiche Hüter das Exotic namens “Die Kolonie” ausprobieren und die Antwort auf die Frage lautet: Ja, die Kolonie ist wahrlich exotisch!

Allerdings bereitet sie nicht allen Hütern Spaß, denn auf dem PC hat sie einen lästigen Bug. Schauen wir uns die Wumme mal an.

Die Kolonie bekommen – So erhaltet Ihr den Granatenwerfer

Die Kolonie ist an keine eigene Quest gebunden. Ihr kommt über die Standard-Quellen an sie ran:

  • Als Zufallsdrop aus allen Quellen, die exotische Engramme springen lassen können.
  • Xur: Manchmal hat der Agent der Neun die Waffe dabei. Sie kann auch in einem Schicksals-Engramm stecken. kolonie

Was macht die Kolonie in Destiny 2 aus?

Die Kolonie ist ein exotischer Granatenwerfer, der im Power-Slot ausgerüstet wird. Er hat eine hohe Feuerrate von 140 und weist – bis auf die Geschwindigkeit – rundum solide Stats auf. Ins Magazin passen bis zu 7 Schuss: kolonie-stats

Das sind die besonderen Perks:

  • Insektoide Robotergranaten: Die Granaten sind insektenartige Roboter, die Feinden nachjagen und explodieren, wenn sie ihnen nahe sind.
  • Im Dienste der Kolonie: Insektoide Robotergranaten füllen das Magazin schnell mit Reserven auf, während die Kolonie nicht ausgerüstet ist.

Insektoide Robotergranaten? Was bedeutet das? Dieser Granatenwerfer verschießt keine normalen Granaten, sondern zielsuchende Roboter-Spinnen. Sie krabbeln über den Boden und explodieren, wenn ein Ziel in der Nähe ist:roboter

Taugt das was in PvE und PvP?

Nachdem sie zum ersten Mal mit der Kolonie spielten, schrieben haufenweise Hüter: Das Ding mache gewaltigen Spaß. Die Kolonie fühle sich mächtig an, sie habe eine einzigartige und spannende Mechanik, sie sehe großartig aus und höre sich ebenso an. Sie sei brauchbar in PvP und PvE. Zudem: Roboter-Spinnen!

Im PvE schneidet die Kolonie eher mittelmäßig ab. Es ist cool und spaßig, die Spinnen auf die Feinde loszulassen. Aber eine Top-Tier-Waffe ist die Kolonie nicht. Schließlich ist sie nach wie vor lediglich ein Granatenwerfer und diese Waffen haben keinen allzu guten Stand in Destiny 2. In vielen Situationen sind andere Power-Waffen besser, dennoch liefert die Kolonie eine willkommene Abwechslung im Gameplay, die viele Hüter ersehnen. destiny-robo

Im PvP hingegen kann die Kolonie richtig fies sein. Schießt ein paar Spinnen zu den gegenerischen Hütern, was sofort Chaos auslöst. Die zielsuchenden Roboter-Spinnen glänzen vor allem dann, wenn sich Feinde hinter einer Ecke verstecken. Denn die Spinnen finden mit Leichtigkeit einen Weg um die Ecke herum. Somit ermöglicht die Kolonie extrem einfache Kills.

Manche User sind daher der Meinung, dass die Kolonie im PvP zu mächtig sei. Bedenkt allerdings, dass die Spinnen nicht fliegen können. Schwebt ihnen davon und sie können Euch nichts anhaben.

Manche Hüter ziehen das Fazit, dass die Kolonie ein perfektes Beispiel dafür sei, wie ein Exotic in Destiny 2 sein sollte.

Wer zu viele FPS hat, hat keinen Spaß mit der Kolonie

Allerdings bereitet die Kolonie nicht allen Hütern Spaß. Manche PC-Spieler verstehen nicht, was an dieser Waffe so toll sein soll. Denn die Zielverfolgung der Roboter-Spinnen sei viel zu schwach. Oder?

Hier wurde nun bekannt, dass auf dem PC offensichtlich ein Bug vorliegt. Wenn die FPS über 40 liegen, jagen die Spinnen den Gegnern nicht mehr nach. Sie krabbeln dann einfach nach vorne und verpuffen. Dreht man die FPS auf beispielsweise 36 hinunter, funktionieren die Spinnen wieder wie vorgesehen. Hier ist ein Video dazu, die Stelle ist markiert:

Manche Hüter scherzen, dass Bungie zurzeit an einem Fix für das Problem arbeitet: Es wird einfach ein FPS-Cap von 30 auf dem PC eingeführt. Hoffen wir, dass Bungie zeitnah eine andere Lösung findet, damit alle PC-Hüter ihren Spaß mit der Kolonie haben können.


Destiny 2: Exotics in Fluch des Osiris – Alle neuen, exotischen Waffen

VIA reddit
QUELLE reddit
QUELLE destinytracker
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.